Sicherheitshinweis

Ih

Höchste Zeit, gegenzusteuern: Und das wollen wir am heutigen #fitwoch tun. Wir haben fünf Übungen zusammengestellt, die ihr ganz bequem am Arbeitsplatz durchführen könnt – egal ob im Freizeitdress oder Businessanzug: Auf die Plätze, fertig, los!

1. Kopf drehen, senken, heben und kreisen.

Setz dich mit geradem Rücken an den Schreibtisch. Leg deine Hände locker ab und drehe deinen Kopf weit nach rechts. Langsam zurück in die Mitte und wieder nach links. Als Nächstes kippst du deinen Kopf. Wieder nach rechts und nach links. Zum Schluss senkst du dein Kinn bis auf die Brust. Beim Kreisen beschreibt der Kopf einen Halbkreis. Wichtig ist, dass der Kopf dabei nur einen Halbkreis nach vorn ausführt und auf keinen Fall nach hinten in den Nacken gehen soll.

2. Schulter kreisen im Wechsel

Schaff dir ein bisschen Platz. Dann bewegst du die Schultern in großen Kreisen zuerst nach hinten und lässt dabei bewusst die Arme locker hängen. Danach wechselst du die Richtung und kreist mit deinen Schultern nach vorn.

3. Seitliche Rotation mit dem Oberkörper

Du sitzt auf dem Stuhl in einer geraden Haltung. Von dort drehst du deinen Oberkörper extrem über die rechte Schulter, wobei du die linke Hand auf der Tischplatte ablegst und mit der rechten Hand die Rücklehne des Stuhl greifst, um noch ein paar Millimeter weiter über die Schulter nach hinten gucken und drehen zu können. Das Gleiche wiederholst du auf der anderen Seite.

4. Vom Katzenbuckel ins Hohlkreuz

Für diese Übung nimmst du einen lockeren Stand ein, wobei deine Füße etwa hüftbreit auseinanderstehen. Gehe jetzt leicht in die Knie und stütze deine Arme locker auf der Schreibtischplatte ab. Wölbe deinen Rücken zum Katzenbuckel. Das Kinn wird auf die Brust gesenkt. Danach bewegst du deinen Rücken in die Gegenrichtung und ins leichte Hohlkreuz. Das mobilisiert und lockert die Wirbelsäule.

5. Streckung des Oberkörpers an der Tischkante

Du stehst mit geradem Oberkörper rückwärts an einer Tischkante. Die Beine sind hüftbreit aufgestellt, der Abstand zum Schreibtisch ist gering. Jetzt stützt du dich mit durchgestreckten Armen ab, sodass dein Oberkörper über den Rücken extrem gedehnt wird. Der Blick geht nach oben. Die Handflächen liegen direkt hinter deinem Po auf der Tischfläche. Um die Dehnung zu intensivieren, kannst du mit einem kleinen Abstand zur Tischplatte die Übung wiederholen.