Sicherheitshinweis

Ihre Verbindung zu Meine DAK wird wegen Inaktivität in Sekunden getrennt. Möchten Sie die Verbindung beibehalten?

Aktuelles zur Beitragsstundung

Das bereits in der Vergangenheit vorgehaltene vereinfachte Stundungsverfahren kann auch für die Beiträge der Monate 02/2022 - 04/2022 erneut in Anspruch genommen werden. Konkret bedeutet dies, dass diese Beiträge auf Antrag längstens bis zum Fälligkeitstag für die Beiträge des Monats Mai 2022 gestundet werden können.

Welche Nachweise sind notwendig?

Wir gehen hier unbürokratisch vor. In der Regel ist es ausreichend, wenn Sie erklären:

  • dass Sie sich aufgrund der Corona-Pandemie in ernsthaften Zahlungsschwierigkeiten befinden,
  • dass Sie erhebliche Umsatzeinbußen erlitten haben und
  • dass Sie Wirtschaftshilfen beantragt haben, diese Ihnen jedoch noch nicht zur Verfügung stehen.

Wie beantrage ich eine Beitragsstundung?

Wir benötigen einen Antrag auf Ratenzahlung. Falls weitere Unterlagen benötigt werden, melden wir uns bei Ihnen. Bei Fragen wenden Sie sich gerne an unsere Ansprechpartner.


Arbeitgeber
Bitte nutzen Sie unseren Ratenzahlungsantrag für Ihre Beiträge. 

Antrag auf Ratenzahlung (Firmen)

Versicherte
Bitte nutzen Sie unseren Antrag auf Ratenzahlung:

Antrag auf Ratenzahlung (Versicherte)


 

Sie haben Kurzarbeit beantragt?

Falls Sie Kurzarbeit beantragt haben, endet die Stundung, sobald Sie die Erstattung der Beiträge für diesen Monat von der Bundesagentur für Arbeit erhalten. Bitte leiten Sie die erstatteten Beiträge schnellstmöglich an uns weiter.

Sie haben bereits eine Ratenzahlungsvereinbarung abgeschlossen?

Bis einschließlich Juni 2021 konnten wir für die Vergangenheit bei bestehenden Ratenzahlungsvereinbarung die monatlichen Raten stunden. Ab Juli 2021 war die Ratenzahlung wieder aufzunehmen.