Sicherheitshinweis

Ihre Verbindung zu Meine DAK wird wegen Inaktivität in Sekunden getrennt. Möchten Sie die Verbindung beibehalten?

Presse

Saarland

  • "bunt statt blau" Sieger 2019

    09.05.2019: Die saarländischen Landessieger 2019 der Kampagne „bunt statt blau“ gegen Alkoholmissbrauch bei Kindern und Jugendlichen stehen fest. Sozialministerin Monika Bachmann ehrt die erfolgreichen Künstler im Saarondo in Saarbrücken.

  • Saarbrücken: DAK-Gesundheit im neuen Servicezentrum

    12.04.2019 Die DAK-Gesundheit eröffnet heute ihr neues Servicezentrum in Saarbrücken. Den Schlüssel zur neuen Kundenberatung übergeben Ralf Latz, Bürgermeister der Landeshauptstadt Saarbrücken und DAK-Vorstand Andreas Storm an die Leiterin Petra Maas. Die Krankenkasse wechselt damit ihren Standort von der Viktoriastraße an die Berliner Promenade 12.

  • Jedes dritte saarländische Kind ist chronisch krank

    26.02.2019 Neurodermitis, Asthma, Heuschnupfen – im Saarland ist fast jedes dritte Kind körperlich chronisch krank. Fast jedes Zehnte leidet an einer psychischen Erkrankung mit potentiell chronischem Verlauf. Das zeigt der neue Kinder- und Jugendreport der DAK-Gesundheit. Für die Studie hat die Krankenkasse Versichertendaten von rund 8.400 Kindern im Saarland ausgewertet.

  • Grippewelle treibt Krankenstand im Saarland hoch

    20.02.2019 Im Saarland sind die Fehltage im Job im vergangenen Jahr wieder deutlich gestiegen. Nach einer aktuellen Auswertung aller Krankmeldungen der DAK-Gesundheit kletterte der Krankenstand von 4,7 auf 5,0 Prozent.

  • Komasaufen: Sozialministerin Bachmann startet DAK-Kampagne „bunt statt blau“ 2019 im Saarland

    31.01.2019 Kunst gegen Komasaufen: Unter diesem Motto starten die saarländische Sozialministerin Monika Bachmann und die DAK-Gesundheit die erfolgreiche Kampagne „bunt statt blau“ 2019 zur Alkoholprävention im Saarland. Der Plakatwettbewerb für Schüler zwischen zwölf und 17 Jahren findet zum zehnten Mal statt. Bundesweit sind 11.000 Schulen zur Teilnahme eingeladen. Hintergrund: 2017 kamen bundesweit 21.721 Kinder und Jugendliche mit einer Alkoholvergiftung ins Krankenhaus, 2,6 Prozent weniger als im Vorjahr. Im Saarland waren es mit 357 Betroffenen acht Prozent weniger.