Sicherheitshinweis

Ih

So geht’s

Stell dich in Schrittstellung auf, das rechte Bein hinten, der Rumpf ist nach vorn geneigt. Das vordere Bein ist leicht gebeugt, der Rücken gerade. Nimm die Flasche in die rechte Hand und stütze dich mit der linken Hand aufs linke Bein. Beuge den Ellenbogen im 90-Grad-Winkel und führe den Oberarm am Körper möglichst weit nach hinten. Dann langsam den Unterarm strecken und wieder beugen, dabei den Oberarm unverändert in Position am Körper halten. Zehn bis 15 Wiederholungen, dann die Seite wechseln.

Du willst noch einen drauflegen? Dann probier’s mal mit diesen Übungen:

  • Liegestütz: Lege dich auf den Bauch und stelle die Arme in Schulterhöhe auf, die Beine sind gestreckt und die Zehen aufgestellt. Drücke deinen Körper nun hoch, sodass Rücken, Beine und Po auf einer Linie sind, der Kopf in Verlängerung der Wirbelsäule, der Bauch ist fest. Senke deinen Körper gerade zum Boden ab und drücke dich wieder hoch. Zehnmal wiederholen. Etwas leichter geht’s, wenn du die Knie auf dem Boden lässt, der Rücken bleibt gerade. Du kannst die Übung auch variieren, indem du die Hände enger setzt (trainiert mehr den Trizeps) oder weiter als schulterbreit platzierst (baut eher die Brustmuskulatur auf).
  • Armkreisen: Strecke die Arme seitlich aus, die Handflächen zeigen nach unten. Bauch und Po anspannen, die Füße sind hüftbreit aufgestellt. Nun die Arme in kleinen Kreisen bewegen, zwischendurch die Richtung wechseln. Drei bis fünf Minuten durchhalten.