Feedback

Lob und Kritik

Ihre Meinung ist uns wichtig.

Auslandskrankenversicherung der DAK-Gesundheit: Mit uns sind Sie bei Krankheit im Urlaub geschützt

Informieren Sie sich über die "Reisekrankenversicherung"

Krank im Urlaub! Das möchte keiner, es kann jedoch jedem passieren. Schützen Sie sich und Ihren wohl verdienten Urlaub mit einer Krankenversicherung fürs Ausland. Eine private Auslandskrankenversicherung kostet wenig und schützt Sie auf Reisen vor unvorhergesehenen Ausgaben. Selbst innerhalb Europas empfiehlt sie sich. Denn eine Auslandskrankenversicherung tritt auch für Leistungen ein, für die gesetzliche Krankenversicherungen nicht aufkommen dürfen. Das ist zum Beispiel bei einem medizinisch notwendigen Rücktransport nach Deutschland der Fall.

Krank im Urlaub

Mit unserer Auslandskrankenversicherung sind Sie sicher

Mit der Gesundheitskarte (European Health Insurance Card, EHIC) der DAK-Gesundheit haben Sie im Ausland auch ohne zusätzliche Auslandskrankenversicherung Anspruch auf medizinische Leistungen bei Ärzten des dortigen öffentlichen Gesundheitssystems. Diese ausländischen Mediziner sind keine Privatärzte, sondern haben einen vergleichbaren Status eines Vertragsarztes in Deutschland. Geregelt wird diese Vereinbarung durch das Sozialversicherungsabkommen. Das Abkommen gleicht einem Vertrag zwischen Nationen und bestimmt, dass dieselben oder ähnliche Gesundheitsleistungen der heimischen Sozialversicherung auch in anderen Staaten in Anspruch genommen werden dürfen. Trotz dieser praktischen Regelung sollten Sie eine zusätzliche Krankenversicherung fürs Ausland abschließen. Warum das nötig ist, erfahren Sie in diesem Artikel.

Keine Auslandskrankenversicherung? Versorgungslücken können entstehen

Eine private Auslandskrankenversicherung ist für jeden Urlaub wichtig. Denn auch in den Ländern, mit denen ein Sozialversicherungsabkommen besteht, können Versorgungslücken auftauchen, weshalb Sie im Falle einer Krankheit bestens abgesichert sein sollten. Zuzahlungsregelungen für medizinische Leistungen variieren je nach Land stark und betreffen auch ausländische Reisende. Häufig müssen Sie einen Teil oder gleich den gesamten Betrag für die Behandlung vor Ort selbst bezahlen. Dabei entsprechen die medizinischen Leistungen selten dem hohen deutschen Standard. Haben Sie einen Unfall im Urlaub oder werden krank, ist ein Rücktransport nach Deutschland nie Teil des gesetzlichen Leistungspakets. Um schnellstmöglich in Deutschland behandelt zu werden, sollten Sie eine Auslandskrankenversicherung abschließen.

 

Auslands­kran­ken­schein

In diesen Ländern ersetzt die Gesundheitskarte den Auslandskrankenschein

Die Gesundheitskarte ersetzt in vielen Urlaubsländern den früheren Auslandskrankenschein und befindet sich auf der Rückseite Ihrer Krankenkassenkarte. Wenn Sie im Urlaub krank werden, haben Sie den gleichen Anspruch auf medizinische Versorgung im Notfall, wie die einheimische Bevölkerung des Urlaubslandes. Wir rechnen Ihre Behandlung so ab, als wenn Sie in Deutschland einen Vertragsarzt aufsuchen würden. Was zu beachten ist: Im Ausland können Kosten für gesetzliche Zuzahlungen oder Selbstbehalte anfallen. Diese Kosten kann die DAK-Gesundheit nicht erstatten.

In diesen Ländern gilt Ihre Gesundheitskarte

Mit den unten stehenden Ländern besteht ein Sozialversicherungsabkommen, daher gilt Ihre Gesundheitskarte dort. Die Urlaubs-Merkblätter der Deutschen Verbindungsstelle Krankenversicherung im Ausland halten für Sie viele Informationen bereit, die wichtig für einen Urlaub im Ausland sind. Diese beinhalten auch einen kurzen Überblick darüber, welche Leistungen im normalen Versicherungsschutz enthalten sind und welche Zuzahlungen eventuell fällig werden, die Sie mit einer zusätzlichen Auslandskrankenversicherung abdecken können. Klicken Sie einfach auf den Link Ihres Urlaubslandes:

Frankreich, Belgien und Luxemburg: In den Staaten Frankreich, Belgien und Luxemburg gilt das Kostenerstattungsprinzip. Das bedeutet, dass Sie die Kosten der Notfallbehandlung zunächst selbst bezahlen und sich den erstattungsfähigen Anteil nach Ihrer Rückkehr zurückerstatten lassen. Dafür müssen Sie nur die erhaltene Rechnung nach Ihrem Urlaub direkt bei der DAK-Gesundheit einreichen. Eine private Auslandskrankenversicherung ist auch in diesem Fall sehr sinnvoll, denn sie kommt für die Differenzkosten auf.

Auslandskrankenschein benötigt

Mit folgenden Staaten besteht zwar ein Abkommen, jedoch gilt dort die Gesundheitskarte nicht. Sie benötigen in diesen Ländern weiterhin den Auslandskrankenschein. Diese Bescheinigung können Sie in unserer Online-Filiale „Meine DAK“ herunterladen und ausdrucken: Auslandskrankenschein online bestellen.

Privater Reise­schutz

Ausgezeichnete Auslandskrankenversicherungen


Die DAK-Gesundheit bietet Ihnen in Kooperation mit der HanseMerkur zwei ausgezeichnete Auslandskrankenversicherungen an. Diese sind für Versicherte der DAK-Gesundheit extra günstig:

Kosten­er­stattung

Kostenerstattung durch die private Auslandskrankenversicherung

Ist im Urlaub der Besuch eines Arztes notwendig, müssen Sie häufig trotz Vorlage Ihrer Gesundheitskarte die Behandlungskosten vorstrecken. Denn leider akzeptieren nicht alle Ärzte im Ausland die Gesundheitskarte. Häufig werden Sie im Ausland als Privatpatient behandelt und die Arzthonorare sind im Regelfall sehr hoch. Daher sollten Sie bei einem Arztbesuch im Ausland auf einige Dinge achten, damit eine möglichst unproblematische Erstattung erfolgen kann. Auf der ausländischen Arztabrechnung sollte Folgendes notiert sein:

  • das Rechnungsdatum
  • Name und Anschrift des Arztes bzw. der Klinik
  • Vor- und Nachname
  • Geburtsdatum der behandelten Person
  • die Diagnose
  • Ärztliche Leistungen
  • Ärztliche Verordnungen, wenn Sie Medikamente erhalten haben.
  • Rechnungen über die Ausgaben der Medikamente

Bei einem Krankenhausaufenthalt reichen Sie neben den Rechnungsunterlagen am besten auch die Einweisung des behandelnden Arztes als Kopie ein. Sind diese Daten unvollständig, werden die Rechnungen unter Umständen nicht anerkannt.

Kosten, die die DAK-Gesundheit nicht übernehmen kann, könnte Ihnen gegebenenfalls die zusätzliche Auslandskrankenversicherung erstatten.

Schnellere Kostenerstattung dank privater Auslandskrankenversicherung

Die im Ausland entstandenen Ausgaben erstattet die DAK-Gesundheit bis zu der Kostenhöhe, die auch bei einer Behandlung durch einen Vertragsarzt in Deutschland angefallen wäre. Wird im Ausland Ihre Gesundheitskarte nicht akzeptiert, werden Sie als Privatpatient behandelt. In dem Fall liegen die Arzthonorare meist über den Vergütungsstufen der hiesigen Vertragsärzte. Mit anderen Worten: Die Arztkosten aus dem Ausland sind höher als der erstattungsfähige Betrag, den Ihnen die DAK-Gesundheit zurückzahlen kann. Darum ist eine private Auslandskrankenversicherung so wichtig, denn sie erstattet Ihnen oftmals den Differenzbetrag der verauslagten Kosten.

Ausnahme: Abschluss einer Auslandskrankenversicherung unmöglich

In Ausnahmefällen ist der Abschluss einer Auslandskrankenversicherung nicht möglich, zum Beispiel aufgrund Ihres Alters oder aufgrund von Vorerkrankungen. In diesen Fällen übernimmt die DAK-Gesundheit die Kosten bis zu der Höhe, die auch bei Behandlung durch einen Vertragsarzt in Deutschland unter folgenden Voraussetzungen angefallen wären:

  • Sie halten sich nicht länger als sechs Wochen pro Kalenderjahr im Ausland auf
  • Es handelt sich um eine Notfallbehandlung, nicht um eine geplante Behandlung
  • Sie reichen den abgelehnten Antrag auf eine Auslandskrankenversicherung vor Ihrer Reise in Ihrem DAK-Servicezentrum ein
  • Ihr Urlaubsland gehört nicht zur Europäischen Gemeinschaft oder zur Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft.

Auslands-Hotline

Auslands-Hotline der DAK-Gesundheit

Wenden Sie sich im Krankheitsfall im Urlaub an die Auslands-Hotline der DAK-Gesundheit unter der Telefonnummer 0049 40 325325900. Hier beantworten Experten der DAK-Gesundheit Ihre Fragen und informieren Sie beispielsweise über Krankheitssymptome oder helfen Ihnen bei der Suche nach einem geeigneten Arzt am Urlaubsort.

Bitte beachten Sie: Die Hotline läuft über einen deutschen Festnetzanschluss. Die Kosten richten sich nach Ihrem Aufenthaltsort und nach Ihrem Telefontarif.

Zuletzt aktualisiert:
Thu Sep 28 11:28:52 CEST 2017

Weitere Informationen