Brotaufstriche zum Selbermachen

So einfach geht's mit unseren Rezepten

  • Bild 1/5

    Bohnen-Tomatencreme (vegan)

    1 große Dose weiße Bohnen (Flüssigkeit absieben)

    300 g Tomaten (klein geschnitten) oder 1 kleine Dose geschälte Tomaten (Flüssigkeit für Suppe oder Soße verwenden, Tomaten klein geschnitten)

    1 mittelgroße Zwiebeln (klein gehackt)

    1 Knoblauchzehe (klein gehackt)

    2 EL Kapern

    6 EL Öl

    1 TL Salz

    Pfeffer

     

    4 EL Öl in einem größeren Topf auf mittlerer Temperatur erhitzen. Die Zwiebel darin andünsten. Anschließend Tomatenstücke und Knoblauch zugeben und 10 Minuten dünsten. Dabei ab und zu umrühren. Wenn vorhanden, ein Lorbeerblatt zugeben. 3 EL Bohnen dazugeben. Den Herd abstellen und die Masse abkühlen lassen. Die restlichen Bohnen pürieren und zu den Tomaten geben. Alles verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Falls die Masse zu flüssig ist, einen EL Semmelmehl oder Grieß zum Verdicken unterrühren. Wer mag kann noch mit Basilikum, Minze oder Petersilie verfeinern.

    Unser Tipp: Schmeckt auf Brot oder zu Brat-, Pell-, oder Salzkartoffeln

  • Bild 2/5

    Möhrencreme (vegan)

    500g Möhren (geschält, klein geschnitten)

    2 EL Kapern

    4 EL Öl

    1 TL Salz

     

    Das Öl in einem Topf auf mittlerer Temperatur erhitzen. Die Möhrenstücke zugeben und mit Salz bestreuen. Die Hitze auf kleine Stufe herunterschalten und bei geschlossenem Deckel 15-20 Minuten weich dünsten. Dann die Möhren im Topf grob pürieren. Die Kapern unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Wenn vorhanden 1 EL Zitronen-, Limetten- oder Orangensaft unterrühren. Wer mag kann mit Minze oder Petersilie verfeinern.

     

    Unser Tipp: Schmeckt auf Brot, zu Gebratenem, zu Pell-, oder Salzkartoffeln

  • Bild 3/5

    Tomaten-Quark-Creme (vegetarisch)

    500 g Magerquark

    2 TL Schmand

    100 g Tomatenmark (1/2 Tube)

    1 Knoblauchzehe (fein geschnitten oder gequetscht)

    1/2 TL Salz

    Pfeffer

    Alle Zutaten in eine Schüssel geben und gut miteinander verrühren. Lässt sich variieren mit Kapern, 2-3 EL Ölivenöl und Oliven, Tymian, Basilikum, Petersilie, 1 TL Paprikapulver süß oder scharf oder Chilli.

     

    Unser Tipp: Schmeckt auf Brot oder zu Brat-, Pell-, oder Salzkartoffeln

  • Bild 4/5

    Linsen-Curry-Creme (vegan)

    250 g Rote Linsen (1/2 Päckchen)

    650 ml Wasser

    1 TL Gemüsebrühe (Pulver)

    1 mittlere Zwiebel (fein gehackt)

    5 EL Öl

    2 TL Currypulver

    1 TL Salz

    1/2 TL Zucker

    1 EL Essig

     

    Linsen, Wasser und Gemüsebrühe in einen Topf geben und zum Kochen bringen. Dann auf kleiner Stufe 10 Minuten köcheln lassen. Den Topf vom Herd nehmen. Die Linsen pürieren. Anschließend Öl in einer kleinen Pfanne erhitzen. Die Zwiebel zugeben und 3 Minuten dünsten lassen. Curry, Salz und Zucker zugeben und gut verrühren. Weitere 2 Minuten dünsten lassen. Dann Essig unterrühren. Das Zwiebelcurry zu dem Linsenpüree geben und gut miteinander verrühren.

    Unser Tipp: Dazu passt Öl mit etwas Essig und Weißbrot. Ideal auch zu Gemüse oder als Aufstrich auf Fladenbrot/ Wrap/ Dürüm

  • Bild 5/5

    Brokkoli Quark (vegetarisch)

    1 Brokkoli: ca. 400 g, Röschen einzeln, Stiel geschält

    1 mittelgroße Zwiebel

    250 g Magerquark

    60 g Feta oder Hirtenkäse (Kuh, Schaf oder Ziege)

    6 EL Öl

    1 TL Salz

    Pfeffer

     

    4 EL Öl in einem größeren Topf auf mittlerer Temperatur erhitzen. Die Zwiebel klein hacken und darin andünsten. Dann den Brokkoli zugeben, salzen und bei schwacher Temperatur und geschlossenem Deckel 15-20 Minuten dünsten. Den Deckel abnehmen und den Brokkoli abkühlen lassen. Den Brokkoli anschließend mit einem Pürierstab grob zerkleinern. Quark und Hirtenkäse (grob zerkleinert) zu dem Brokkoli geben und durchmischen. Alles nochmal kurz pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

     

    Unser Tipp: Schmeckt auf Brot oder einfach mit doppelter Menge Quark angerührt, zu Brat-, Pell-, oder Salzkartoffeln

Zuletzt aktualisiert:
Wed Aug 31 14:54:05 CEST 2016