Abrechnungsverfahren für Heilmittel

Ab Mai 2016 neuer Abrechnungspartner

Detai­l­in­for­ma­tionen

Um eine einfache Abrechnung möglich zu machen, hat die DAK-Gesundheit für Heilmittelabrechnungen bundesweit eine zentrale Daten- und Papierannahmestelle eingerichtet. Bitte adressieren oder übermitteln Sie die Rechnungen und elektronischen Abrechnungsdaten sowie die rechnungsbegründenden Unterlagen und Urbelege ab 1. Mai 2016 an folgende Adresse:

SYNTELA IT-Dienstleistungs GmbH,
Torgauer Platz 1-3
04311 Leipzig
IK: 661 430 046

Die Rechnungsprüfung und Bezahlung erfolgt ebenfalls durch die SYNTELA IT-Dienstleistungs GmbH. Weitere Informationen erhalten Sie auch über die Homepage von SYNTELA.

Die Ansprechpartner für Ihre Abrechnungen bei der SYNTELA GmbH

TelefonE-Mail
Datenträgeraustausch0341 68659136datenannahme [ät] syntela [punkt] de
Abrechnung0341 68659195pz302 [ät] syntela [punkt] de

Leistungen der IFF

Leistungen der Interdisiziplinären Früherkennung und Frühförderung (IFF) zählen nicht zu den Heilmitteln nach § 32 SGB V. Die Leistungen der IFF sind mit dem

Abrechnungszentrum Emmendingen
An der B 3 Haus Nr. 6
79312 Emmendingen
IK 107436557

abzurechnen.

Rechtliche Grundlagen

Grundlagen des Abrechnungsverfahrens sind die folgenden Vorschriften

  • § 301 a SGB V
  • §§ 302 und 303 SGB V
  • Richtlinien der Spitzenverbände der Krankenkassen nach § 302 Abs. 2 SGB V über Form und Inhalt des Abrechnungsverfahrens mit „Sonstigen Leistungserbringern“.

Zuletzt aktualisiert:
Thu Sep 15 14:59:59 CEST 2016

Zum Seitenanfang