Sicherheitshinweis

Ih

Hilfsmittel


Die DAK-Gesundheit hat das Ziel, für ihre Versicherten eine qualitativ hohe und reibungslose Versorgung mit Hilfsmitteln und Verbandmitteln sicherzustellen. Informieren Sie sich hier über unsere aktuellen Vertragsabsichten.

  • Bekanntmachung: Neue Regelung der Versorgung mit Verbandmitteln

Die DAK-Gesundheit wird die Versorgung ihrer Versicherten mit Verbandmitteln nach § 31 SGB V ab dem 1.1.2020 vertraglich regeln. Dies gilt auch für alle Dienst- und Serviceleistungen, die damit zusammenhängen.

Wir geben jedem Marktteilnehmer die Gelegenheit, dem Vertrag zu den vorgegebenen Konditionen beizutreten. Möglich ist eine Versorgung nur durch Vertragslieferanten, Abgrenzungskriterium ist das Abrechnungsdatum. Laufende Genehmigungen bleiben gültig, es gilt der genehmigte Verordnungszeitraum.

Sie sind interessiert? Dann können Sie die Vertragsunterlagen über unseren Online-Vertragsmanager einsehen. Dort haben Sie auch jederzeit die Möglichkeit, dem Vertrag während der Laufzeit beizutreten.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte per E-Mail an verbandmittel@dak.de.

  • Bekanntmachung nach §127 Abs. 2 Satz 3 SGB V Vertragsabsicht Trinknahrung und orale Nahrungssupplemente

Die DAK-Gesundheit hat zum 01.10.2017 einen Vertrag nach § 127 Abs. 2 SGB V über die Versorgung der anspruchsberechtigten DAK-Versicherten mit Trinknahrung und oralen Nahrungssupplementen sowie aller damit zusammenhängenden Dienst- und Serviceleistungen geschlossen.

Leistungserbringer, die einem Vertrag nach § 127 Abs. 2 SGB V zu den gleichen Bedingungen als Vertragspartner beitreten möchten (gemäß § 127 Abs. 2a SGB V), finden die aktuell geschlossenen Verträge in unserem Online-Vertragsmanager.

Die DAK-Gesundheit wird eine Versorgung nur durch Vertragslieferanten zulassen; Abgrenzungskriterium ist das Verordnungsdatum. Laufende Genehmigungen behalten ihre Gültigkeit; es gilt der genehmigte Verordnungszeitraum.

Fragen können Sie an nahrung@dak.de richten.