Sicherheitshinweis

Ih

Das Programm

Das neue, auf zwei Jahre ausgerichtete Programm für 15- bis 19-Jährige, ist Teil der großen Präventionsinitiative fit4future und setzt ebenfalls unmittelbar in der Lebenswelt Schule an.

Die Schwerpunkte liegen im ersten Projektjahr auf dem Thema Stressbewältigung und -vorbeugung. Denn: Fast jeder zweite Schüler leidet unter Stress, insbesondere Stress in der Schule und dessen Folgen, wie unser DAK-Präventionsradar zeigt.

Weitere thematische Eckpfeiler sind Ernährung und Bewegung – fit4future Teens bietet hierzu umfangreiche Inhalte und unterstützt Schulen auf ihrem Weg zur gesundheitsförderlichen Institution. Die verschiedenen verhaltens- und verhältnispräventiven Maßnahmen dienen dazu, die Teilnehmer sowohl im Unterricht als auch mit Hilfe digitaler Tools zu motivieren und praktische Anregungen für ein gesundheitsbewussteres Verhalten zu vermitteln – in der Schule und zu Hause. Nachhaltig, praxisorientiert und ohne erhobenen Zeigefinger. Sozusagen ein Schulfach "Gesundheit".

Im Rahmen der Partnerschaft erhalten die teilnehmenden Schulen eine zweijährige Betreuung und Unterstützung in Form von Workshops, digitalen Inhalten sowie hochwertigen Spiel- und Sportgeräten. Neben den Schülern und Schülerinnen werden auch die Lehrkräfte sowie die Elternmiteinbezogen.

So macht Ihre Schule mit

Im Schuljahr 2019/20 stehen Plätze für 400 Schulen in acht Bundesländern zur Verfügung. Weitere 400 können im Schuljahr 2020/21 aus den restlichen Bundesländern teilnehmen. Die wissenschaftlich entwickelte und evaluierte Initiative richtet sich an weiterführende Schulen mit Abschluss Mittlere Reife oder Hochschulreife, etwa Realschulen oder Gymnasien.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Sie möchten Ihre Schule anmelden oder benötigen mehr Informationen zum Programm?

fit4future Teens