Sicherheitshinweis

Ihre Verbindung zu Meine DAK wird wegen Inaktivität in Sekunden getrennt. Möchten Sie die Verbindung beibehalten?

Welche Reiseimpfungen brauche ich?

Von Ihrem Hausarzt erfahren Sie, welche Reiseschutzimpfungen für Ihr Urlaubsland notwendig sind. Die Ärzte der Tropeninstitute (etwa hier) und Gesundheitsämter (etwa hier) geben ebenfalls Impfempfehlungen. Damit der Körper den Krankheitsschutz noch rechtzeitig vor der Reise aufbaut, sollten Sie spätestens acht Wochen vorher zum Arzt oder Gesundheitsamt gehen. In Ländern, für die Pflichtimpfungen vorgeschrieben sind, kann es zudem Zeitgrenzen zwischen Einreise und Impfungen geben. 


Was zahlt die DAK-Gesundheit?

Die DAK-Gesundheit beteiligt sich mit 90 Prozent an den Kosten für Ihre Reiseimpfungen, wenn Sie privat im Ausland sind. Sie zahlen nur einen Eigenanteil von 10 Prozent. Diese besondere Plus-Leistung ist eine freiwillige Leistung der DAK-Gesundheit. Weil wir wollen, dass Sie auch während der schönsten Zeit des Jahres gesund bleiben.

Ihr Vorteil

Unsere Plus-Leistung für Weltenbummler: Die DAK-Gesundheit erstattet 90 Prozent der Kosten für Ihre Reiseimpfungen.

Bei Impfungen gegen folgende Krankheiten beteiligen wir uns an den Kosten: 
   

  • Cholera
  • Gelbfieber
  • Hepatitis A
  • Hepatitis B
  • Japanische Enzephalitis
  • Malariaprophylaxe
  • Meningokokken-Meningitis
  • Tollwut
  • Typhus  

Müssen Sie aus beruflichen Gründen ins Ausland, zahlt übrigens Ihr Arbeitgeber die notwendigen Impfungen.

Ebenso wichtig für Ihren Urlaub sind auch die in Deutschland empfohlenen Standardimpfungen. Schauen Sie vor dem Urlaub in unseren DAK-Impfkalender und kontrollieren Sie Ihren Impfpass. Vielleicht ist eine Auffrisch-Impfung fällig? Viele Krankheiten, die in Deutschland dank Impfungen selten auftreten, sind in anderen Ländern noch weit verbreitet. Dieses Risiko sollten Sie nicht unterschätzen.

Wie erfolgt die Erstattung meiner Impfkosten?

Die Kosten für die Reiseimpfungen zahlen Sie zunächst selbst. Danach schicken Sie uns einfach per DAK Scan-App, E-Mail oder Post Kopien der ärztlichen Verordnung und der Rechnungen. Nach der Prüfung erstatten wir Ihnen 90 Prozent der Kosten. 

Welche Unterlagen brauche ich für die Erstattung?

  • die ärztliche Verordnung für den Impfstoff (Impfstoff-Rezept) 
  • die Rechnung für den Impfstoff 
  • die Rechnung für die Arztbehandlung