Sicherheitshinweis

Ihre Verbindung zu Meine DAK wird wegen Inaktivität in Sekunden getrennt. Möchten Sie die Verbindung beibehalten?

Siegerprojekte beim Wettbewerb für ein gesundes Miteinander in Rheinland-Pfalz ausgezeichnet

Mainz, 22. April 2021. „Gesichter für ein gesundes Miteinander“: Unter diesem Motto haben bundesweit rund 400 Projekte und Einzelpersonen an einem Wettbewerb für besonderes Engagement in Corona-Zeiten teilgenommen. Landessiegerinnen und -sieger in Rheinland-Pfalz wurden der „Pakt aus Pirmasens“ mit der Eltern-Kind-Gruppe von Frau Zehire Sevilir, Andreas Wendland als Vorsitzender des Vereines „DU bist WIR“ aus der Region Montabaur und die Frauenselbsthilfegruppe Krebs aus Neuwied in den Kategorien Gesundheit, Gesellschaft und Digitalisierung. DAK-Landeschef Michael Hübner zeichnete nun die Erstplatzierten aus.

Michael Hübner, Leiter der DAK-Landesvertretung Rheinland-Pfalz, erklärte: „Die Pandemie stellt uns alle seit Monaten auf eine harte Probe. In diesen schweren Zeiten ist ein gesundes Miteinander besonders wichtig. Es ist bemerkenswert, wie unsere Landessiegerinnen und -sieger mit ihren Projekten Gesicht zeigen. Mit ihrem Engagement für Gesundheit, Respekt und Gemeinsinn werden sie zum Vorbild für andere.“

„Pakt für Pirmasens“ gewinnt Kategorie „gesundes Leben“
Frau Zehire Sevilir engagiert sich mit der Eltern-Kind-Gruppe des „Pakt für Pirmasens“ für die Integration von Familien, wo durch kulturelle oder soziale Hintergründe der Zugang zu gesellschaftlicher Teilhabe erschwert ist. Die Familien werden durch Ernährungsberatung, gemeinsamen Grillen, Kochen oder Backen an eine gesunde Lebensführung herangeführt und unterstützt. „Ich wollte eine Möglichkeit schaffen alle Familien, ungeachtet dessen Herkunft oder dem sozialen Status, zu unterstützen. Ein Miteinander ohne Berührungsängste ist eine gute Basis, um andere wichtige Themen zu vermitteln, wie zum Beispiel Gesundheitsförderung. Ich freue mich, dass ich diese Idee mit einem unbürokratischen und niederschwelligen Angebot umsetzen konnte“, erklärt Zehire Sevilir, Vorsitzende des Ausländerbeirats des „Pakt für Pirmasens“.

Kategorie „gesunde Gesellschaft“ geht an „DU bist WIR“
Mit seinem Projekt setzt sich der gemeinnützige Verein „DU bist WIR“ für eine Freizeitbetreuung behinderter junger Menschen ein, wo es bislang keine Angebote gab. Der Verein möchte Familien entlasten und Betroffene durch ein abwechslungsreiches Programm integrieren und fördern. Dabei arbeiten sie weiter an Möglichkeiten verstärkt zu unterstützen und organisierten Betreuungsmöglichkeiten während des Pandemie-Lockdowns, Online-Veranstaltungen, wie Gruppentreffen mit Bastelstunden oder Elternabende. „Die Motivation hinter unserer Arbeit ist ganz klar das Lachen unserer Kinder und Jugendlichen und der Dank der Eltern. Für die Zukunft haben wir noch viel vor. Die Integration und Inklusion müssen weiter ausgebaut werden. Dass wir den Wettbewerb in Rheinland-Pfalz gewonnen haben, motiviert uns zusätzlich, weiter zu machen“, sagte Vereinsvorsitzender Andreas Wendland zum Gewinn der Kategorie „gesunde Gesellschaft“.

Bestes Projekt für ein „gesundes Netz“ kommt von der Frauenselbsthilfegruppe Krebs (FSH)
Die Frauenselbsthilfegruppe Krebs überzeugte mit der schnellen Reaktion auf die Corona-Pandemie und die ausbleibenden Treffen durch die Umstellung auf digitale Formate. Die Mitglieder des Landesvorstandes Rheinland-Pfalz/Saarland bauten über die Zeit die digitalen Möglichkeiten immer weiter aus, schulten ihre Gruppenleitungsteams und veranstalteten neben den regelmäßigen Online-Treffen auch Kreative Online-Workshops „Jede fühlte sich ein wenig allein gelassen und neuerkrankte Frauen konnten nicht erfahren, wie hilfreich der Austausch mit Gleichbetroffenen sein kann. Für uns als Landesvorstand war schnell klar, dass wir hier tätig werden müssen“, sagt Dr. Sylvia Brathuhn, Landesvorsitzende des Selbsthilfeverbandes in Rheinland-Pfalz/Saarland.

Im Juni kürt eine namhafte Bundesjury um DAK-Vorstandschef Andreas Storm aus allen Landessiegern die Bundesgewinner.

Die DAK-Gesundheit ist mit 5,6 Millionen Versicherten eine der größten Krankenkassen in Deutschland. Sie hat 2018 die Initiative „Für ein gesundes Miteinander“ ins Leben gerufen, um Freundlichkeit, Rücksicht und Toleranz in der Gesellschaft zu stärken. Weitere Informationen gibt es auf www.dak.de/gesichter.


Carina Schubert

Pressesprecherin für Rheinland-Pfalz
 

Bildergalerie