Sicherheitshinweis

Ihre Verbindung zu Meine DAK wird wegen Inaktivität in Sekunden getrennt. Möchten Sie die Verbindung beibehalten?

Wer kann die Online-Filiale „Meine DAK“ nutzen?

Jedes Mitglied der DAK-Gesundheit (im Folgenden „DAK“) und dessen mitversicherte Angehörige sind berechtigt, unsere Online-Filiale „Meine DAK“ zu nutzen. Mitversicherte Familienangehörige ab dem 16. Lebensjahr können sich mit der eigenen Versichertennummer selbst registrieren.
Personen, für die die DAK ausschließlich Sachleistungen wie beispielsweise Arztkosten übernimmt, können unserer Online-Filiale „Meine DAK“ nicht nutzen.

Registrierung für die Online-Filiale „Meine DAK“

Um „Meine DAK“ nutzen zu können, müssen Sie sich zuerst registrieren. Für die Registrierung benötigen Sie Ihre Versichertennummer. Diese finden Sie zum Beispiel auf Ihrer Versichertenkarte. Bitte achten Sie bei der Eingabe des ersten Zeichens Ihrer Versichertennummer darauf, dass Sie den Buchstaben „O“ nicht mit einer Null oder den Buchstaben „I“ mit einer Eins verwechseln.

Zudem müssen Sie ein persönliches Passwort vergeben und eine persönliche Sicherheitsfrage festlegen. Die persönliche Sicherheitsfrage wird wichtig, sollten Sie später einmal Ihr Passwort vergessen haben.

Zum Schutz Ihrer persönlichen Daten senden wir Ihnen per Post einen Brief mit Ihrem Aktivierungscode nach Hause. Um die Registrierung abzuschließen, geben Sie unter www.dak.de/aktivieren Ihre Versichertennummer und Ihr Passwort ein. Danach werden Sie automatisch aufgefordert, den Aktivierungscode einzugeben. Melden Sie sich nach Erhalt des Briefes gleich an, denn der Code verfällt nach 45 Tagen.

Die Eingabe des Aktivierungscodes ist nur einmal notwendig. Bei jeder weiteren Nutzung melden Sie sich mit Ihrer Versichertennummer und Ihrem Passwort in der Online-Filiale „Meine DAK“ an.

2-Faktor-Authentifizierung für bestimmte Dienste der Online-Filiale „Meine DAK“

Die Nutzung einiger Services und Formulare der Online-Filiale „Meine DAK“ (im Folgenden: „Gesicherte-Dienste“) ist nur nach einer 2-Faktor-Authentifizierung möglich. Die 2-Faktor-Authentifizierung bietet eine zusätzliche Sicherheitsebene für die Gesicherten-Dienste. Mit ihr wird sichergestellt, dass nur Sie auf die Gesicherten-Dienste zugreifen können, auch wenn eine andere Person Ihr Passwort kennt.
Die 2-Faktor-Authentifizierung erfolgt über die mobile Anwendung der DAK (im Folgenden: „die DAK App“) und erhöht das Sicherheitsniveau für die Gesicherten-Dienste durch die Kombination zweier unterschiedlicher, unabhängiger Komponenten. Sie setzt neben der Kenntnis der Login-Daten (1. Faktor) auch den Zugriff auf ein anderes Medium voraus (z.B. Smartphone oder Tablet, auf dem die DAK App installiert sein muss), über das eine weitere Autorisierung des Zugriffs (2. Faktor) erfolgen kann. Die Gesicherten-Dienste sind nur zusammen mit einer aktivierten DAK-App auf einem Smartphone oder Tablet nutzbar.
Nachdem Sie die DAK App auf Ihrem Smartphone oder Tablet installiert und sich registriert haben, müssen Sie die DAK App mit dem Ihnen postalisch zugesandten Aktivierungscode aktivieren (s. Ziff. 11. Registrierung für die DAK App).
Sobald Sie in der Online-Filiale „Meine DAK“ einen Gesicherten-Dienst aufrufen, wird eine fünf Minuten lang gültige Berechtigungsanfrage an die auf Ihrem Gerät installierte DAK App ausgelöst. Sobald Sie die DAK App starten, erscheint für 60 Sekunden eine Meldung mit der Aufforderung, den Aufruf des Gesicherten-Dienstes zu bestätigen. Sobald die Bestätigung erfolgt ist, erscheint in der Online-Filiale „Meine DAK“ ein entsprechender Hinweis und Sie können auf die Inhalte und Funktionen des Gesicherten-Dienstes zugreifen.
Solange Sie in der Online-Filiale „Meine DAK“ angemeldet sind, müssen Sie die 2-Faktor-Authentifizierung nur einmalig durchführen.
Wurde die Bestätigung innerhalb der DAK App abgelehnt oder nicht innerhalb der oben genannten Zeiträume (5 Minuten beziehungsweise 60 Sekunden) durchgeführt, dann erscheint in der Online-Filiale „Meine DAK“ ein entsprechender Hinweis und Sie können auf die Inhalte und Funktionen des Gesicherten-Dienstes nicht zugreifen. Sie haben aber dann die Möglichkeit die Berechtigungsanfrage erneut auszulösen.

Elektronische Kommunikation und Online-Postfach

Mit Ihrer Registrierung in unserer Online-Filiale „Meine DAK“ erklären Sie sich bereit, Nachrichten von der DAK auf elektronischem Weg zu erhalten. Das Online-Postfach ist ein Gesicherter-Dienst, auf den Sie nur unter Nutzung der 2-Faktor-Authentifizierung über die DAK App zugreifen können. Über Posteingänge informieren wir Sie per Benachrichtigung an Ihre E-Mail-Adresse. Bitte stellen Sie sicher, dass der DAK zu diesem Zweck immer Ihre aktuelle E-Mail-Adresse vorliegt.
Die DAK übersendet Ihnen in ihr Postfach Antworten auf Ihre Anfragen, die über das Postfach oder per E-Mail übermittelt wurden und sonstige Rückmeldungen. Es werden keine Bescheide oder zugangsbedürftige Erklärungen über das Postfach übermittelt. . Alle Nachrichten im Online-Postfach werden bis zu zwei Jahren angezeigt. Anschließend werden diese aus Datenschutzgründen gelöscht.

Sicherheitshinweise und Systemverfügbarkeit

Sie verpflichten sich, selbstständig sicherzustellen, dass unberechtigte Dritte nicht in den Besitz Ihrer Anmeldedaten gelangen. Ändern Sie aus Sicherheitsgründen Ihr Passwort in regelmäßigen Abständen. Nach dem Ausfüllen von Webformularen prüfen Sie bitte die eingegebenen Daten auf ihre Richtigkeit und Vollständigkeit. Bitte beachten Sie auch unsere Hinweise innerhalb der Formulare.
Aus technischen Gründen kann es zu zeitlichen und/oder inhaltlichen Einschränkungen der Verfügbarkeit des Systems kommen; ein Anspruch auf uneingeschränkten Zugriff auf die Inhalte der Online-Filiale „Meine DAK“ besteht nicht. Schließen Sie Ihre Online-Filiale „Meine DAK“ aus Sicherheitsgründen immer über „Logout“ in der oberen Navigation.

Sperrung des Zugangs

Die DAK-Gesundheit ist berechtigt, den Zugang zur geschützten Online-Filiale „Meine DAK“ zu beenden oder einzelne Teilnehmer vorübergehend oder dauerhaft von der Nutzung auszuschließen.

Wird fünfmal hintereinander ein falsches Passwort eingegeben oder ein falscher Aktivierungscode bei der 2-Faktor-Authentifizierung, wird der Zugang automatisch für 24 Stunden gesperrt.

Zugang löschen

Wenn Sie Ihre Teilnahme an unserer Online-Filiale „Meine DAK“ beenden möchten, ist dies jederzeit ohne Angaben von Gründen möglich.
Haftung 
Neben den Allgemeinen Nutzungsbedingungen der Website der DAK-Gesundheit gilt für die geschützte Online-Filiale „Meine DAK“ zusätzlich Folgendes:

  • Die DAK-Gesundheit übernimmt keine Haftung für Schäden, wenn durch fehlende Sorgfalt der Nutzerin/des Nutzers Anmeldedaten (Versichertennummer und Passwort) in die Hände Dritter gelangen.
  • Die DAK-Gesundheit übernimmt keine Gewähr für Erreichbarkeit, technische Verwertbarkeit und Virenfreiheit der Internetseiten bzw. übermittelter Dateien.
  • Die DAK-Gesundheit ist berechtigt, diese Nutzungsbedingungen jederzeit zu ändern oder zu ergänzen. Die Nutzungsbedingungen sind in ihrer jeweiligen Fassung bindend.

Pflichten des Nutzers in Zusammenhang mit der Nutzung der DAK App

Der Nutzer hat bei der Registrierung die richtige und auf ihn lautende Versichertennummer zu verwenden. 
Der Nutzer verpflichtet sich, die infolge der Registrierung gewählten und erhaltenen Zugangsdaten (insbesondere das Passwort) vertraulich zu behandeln, keinem Dritten mitzuteilen und diese so aufzubewahren, dass Dritten keine Kenntnisnahme ermöglicht wird. Keinem Dritten darf die Nutzung der Online-Filiale „Meine DAK“ ermöglicht werden.

Haftung in Zusammenhang mit der Nutzung der Online-Filiale „Meine DAK“

Neben den Allgemeinen Nutzungsbedingungen der Website der DAK gilt für die geschützte Online-Filiale „Meine DAK“ zusätzlich Folgendes:

  • Die DAK übernimmt keine Haftung für Schäden, wenn durch fehlende Sorgfalt der Nutzerin/des Nutzers Anmeldedaten (Versichertennummer und Passwort) in die Hände Dritter gelangen.
  • Die DAK übernimmt keine Gewähr für Erreichbarkeit, technische Verwertbarkeit und Virenfreiheit der Internetseiten bzw. übermittelter Dateien.

Geltungsbereich und Nutzungsberechtigte für die DAK App

Die DAK bietet an, über die DAK App das DAK Online Angebot (Online-Filiale „Meine DAK“) und darüber hinaus mit der DAK App bereitgestellte Services und Inhalte unter den nachfolgenden Bedingungen zu nutzen.
Nutzungsberechtigt für sämtliche Funktionen und Inhalte der DAK App ist jedes Mitglied der DAK und dessen mitversicherte Angehörigen. Mitversicherte Familienangehörige ab dem 16. Lebensjahr können sich mit der eigenen Versichertennummer selbst registrieren. Nutzungsberechtigt für den frei zugänglichen Nutzungsbereich sind zudem Nicht-DAK-Mitglieder.
Die DAK ist berechtigt, jederzeit den Betrieb der DAK App ganz oder teilweise einzustellen oder deren Funktionen zu ändern.
 

Voraussetzungen für die Nutzung der DAK App

Für die Nutzung des frei zugänglichen Nutzungsbereichs der DAK App bedarf es keiner Registrierung. Es sind die folgenden technischen Voraussetzungen notwendig:

  1. Mobiltelefon mit dem Betriebssystem Apple iOS 12oder höher oder
  2. Mobiltelefon mit dem Betriebssystem Android 6 oder höher und
  3. funktionierende Internetverbindung.

Für die Nutzung sämtlicher Funktionen und Inhalte der DAK App bedarf es zusätzlich einer Registrierung und Aktivierung. 
 

Registrierung für die DAK App

Die Nutzung sämtlicher Funktionen und Inhalte der DAK App erfordert eine Registrierung und ein Passwort. Soweit Sie nicht bei der Online Filiale „Meine DAK“ registriert sind, erfolgt die Registrierung für die DAK App indem Sie die für die Registrierung relevanten Daten (Vorname, Nachname, Versichertennummer, E-Mail-Adresse, Passwort, Geburtsdatum, Geschlecht, Sicherheitsabfrage) in die Registrierungsmaske der App eintragen. Sofern Sie schon bei der Online-Filiale „Meine DAK“ registriert sind, sind für die Registrierung lediglich die Angabe von Versichertennummer, E-Mail-Adresse und Passwort notwendig. 
Der Registrierungsprozess wird mit der Aktivierung der DAK App abgeschlossen. Zum Zweck der Aktivierung bekommen Sie einen Aktivierungscode per Post zugeschickt. Sind Sie bereits bei der Online-Filiale „Meine DAK“ registriert, so müssen Sie nur den Aktivierungscode in die App eingeben. Haben Sie sich sowohl für die DAK App als auch für „Meine DAK“ erst neu registriert, so müssen Sie bei der Aktivierung der DAK App zusätzlich auch noch die in der Registrierung gewählten E-Mail-Adresse und das Passwort eintragen.
Haben Sie sich für die DAK App registriert und schließen die Registrierung durch die Aktivierung der DAK App jedoch nicht innerhalb von 45 Tagen nach Erhalt des Briefes mit dem Aktivierungscode ab, verfällt der Ihnen zugesandte Aktivierungscode und Ihre Registrierung für die DAK App wird automatisch gelöscht. Eine erneute Registrierung ist möglich.

Laufzeit und Beendigung des Nutzungsverhältnisses über die DAK App

Das Nutzungsverhältnis über die DAK App läuft für eine unbefristete Zeit und kann sowohl von Seiten des Mitgliedes als auch von Seiten der DAK jederzeit beendet werden.

Nutzungsrechte an Informationen, Daten und Dokumenten bei der Nutzung der DAK App

Die DAK räumt Ihnen als Nutzer der DAK App ein widerrufliches, nicht ausschließliches und nicht übertragbares Recht ein, die über die DAK App überlassenen Informationen, Daten und Dokumente in dem Umfang zu nutzen, wie dies vereinbart oder, falls nichts vereinbart ist, wie es dem mit der Bereitstellung und Überlassung durch die DAK verfolgten Zweck entspricht.
Mit dem Einstellen von Inhalten über die DAK App räumen Sie der DAK jeweils ein einfaches unentgeltliches und übertragbares Nutzungsrecht an den jeweiligen Inhalten ein, insbesondere

  • zur Speicherung der Inhalte auf dem Server der DAK;
  • zur Bearbeitung und Vervielfältigung, soweit dies für die Vorhaltung bzw. Veröffentlichung der jeweiligen Inhalte erforderlich ist.

Pflichten des Nutzers in Zusammenhang mit der Nutzung der DAK App

Bei der Registrierung:

  1. Der Nutzer muss sicherstellen, dass die bei der Registrierung angegebenen Daten richtig und vollständig sind. Sollten sich die beim Registrierungsvorgang angegebenen Daten ändern, sind die Daten durch den Nutzer zu aktualisieren.
  2. Der Nutzer verpflichtet sich, die infolge der Registrierung gewählten und erhaltenen Zugangsdaten (insbesondere das Passwort) vertraulich zu behandeln, keinem Dritten mitzuteilen und diese so aufzubewahren, dass Dritten keine Kenntnisnahme ermöglicht wird. Keinem Dritten darf die Nutzung der DAK App ermöglicht werden.

Bei der Nutzung der Funktionen und Inhalte der DAK App:

  1. Der Nutzer ist verpflichtet, diese Nutzungsbedingungen einzuhalten.
  2. Der Nutzer darf bei Nutzung nicht mit seinem Nutzungsverhalten gegen die guten Sitten verstoßen; gewerbliche Schutz-, Urheber-, Persönlichkeits-, Eigentumsrechte oder sonstige Rechte Dritter verletzen; Inhalte mit Viren, sog. Trojanischen Pferden oder sonstige Programmierungen, die Software beschädigen können, übermitteln; Hyperlinks oder Inhalte eingeben, speichern oder senden, zu denen es nicht befugt ist, insbesondere wenn diese Hyperlinks oder Inhalte gegen geltendes Recht verstoßen oder rechtswidrig sind; oder Werbung oder unaufgeforderte E-Mails (sogenannten "Spam") oder unzutreffende Warnungen vor Viren, Fehlfunktionen und dergleichen verbreiten oder zur Teilnahme an Gewinnspielen, Schneeballsystemen, Kettenbrief-, Pyramidenspiel- und vergleichbaren Aktionen auffordern.

Der Nutzer ist verpflichtet, die DAK von allen Ansprüchen Dritter freizustellen, die daraus resultieren, dass der Nutzer schuldhaft die Bestimmungen dieser Nutzungsbedingungen verletzt.
 

Hyperlinks

Die Inhalte, auf die der Nutzer über die DAK App nutzen kann, können Hyperlinks auf Webseiten Dritter enthalten. Die DAK übernimmt für die Inhalte dieser Webseiten weder eine Verantwortung noch macht die DAK sich diese Webseiten und ihre Inhalte zueigen, da die DAK die verlinkten Informationen nicht kontrolliert und für die dort bereit gehaltenen Inhalte und Informationen auch nicht verantwortlich ist. Deren Nutzung erfolgt auf eigenes Risiko des Nutzers.

Haftung der DAK in Zusammenhang mit der Nutzung der DAK App

Die DAK ist für Schäden oder sonstige Störungen, die auf der Fehlerhaftigkeit oder Inkompatibilität von Software oder Hardware des Mitgliedes beruhen, sowie für Schäden, die auf Grund der mangelnden Verfügbarkeit oder der einwandfreien Funktionsweise des Internets entstanden sind, nicht verantwortlich.

Im Übrigen besteht eine Haftung der DAK nur, soweit die Rechtsverletzung auf grob fahrlässigem oder vorsätzlichem Verhalten der DAK beruht.

Obgleich sich die DAK stets bemüht, die App virenfrei zu halten, garantiert die DAK keine Virenfreiheit. Vor dem Herunterladen von Informationen, Software und Dokumentation wird der Nutzer zum eigenen Schutz sowie zur Verhinderung von Viren auf der Applikation für angemessene Sicherheitsvorrichtungen und Virenscanner sorgen.
Die Kosten für die Internetverbindung trägt der Nutzer.

Datenschutz

Die DAK verarbeitet über die Online-Filiale „Meine DAK“ und die DAK App personenbezogene Daten. Mehr zum Thema Datenschutz erfahren Sie hier.

Schlussbestimmungen

Auf diese Nutzungsbedingungen findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrecht Anwendung.
Sollten einzelne oder mehrere dieser Bestimmungen teilweise oder vollständig nichtig oder aus sonstigen Gründen unwirksam oder nicht durchsetzbar sein oder werden, so wird davon die Wirksamkeit und Durchsetzbarkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. In diesem Falle verpflichten sich die Parteien schon jetzt, eine den wirtschaftlichen Zielsetzungen möglichst nahekommende, rechtlich wirksame Ersetzungsklausel zu vereinbaren.



Stand: Februar 2020