#Check-Up

Hast du eigentlich einen Plan, wie lange du wo und wie mit deinem Handy unterwegs bist? Dein Smartphone schon. Wenn du ein iphone hast, gehe auf „Einstellungen“, dann auf „Bildschirmzeit“ und sieh dir deinen wöchentlichen Statusbericht an. Er zeigt dir zum Beispiel, wie viel Zeit du auf Instagram, im Netz oder Whatsapp verbracht hast. Bei Android findest du die Grafik unter "Einstellungen – Digital Wellbeing / Digital Balance". Doch sei gewarnt: Die Zeitangaben könnten dich von den Socken hauen. Time flies too fast mit dem Smartphone in der Hand.

#Auszeit

Du bist nicht so der Morgenmensch und willst die erste Stunde nicht gestört werden? Es braucht nicht immer besondere Apps, um lästiges Piepen abzudrehen. Auch hier kannst du auf „Bildschirmzeit“ die nervenden Nachrichten für eine gewisse Zeit einfach abdrehen. Und auch wenn es verrückt klingen mag: ab und zu ohne Smartphone aus dem Haus gehen, ist immer eine Option. 

#New Me 

Was wolltest du schon immer mal ausprobieren? Stand Up Paddling, Spikeball oder Roller Derby? Na dann los, es wird allerhöchste Zeit. So trainierst du deinen Körper, lernst ganz neue Seiten an dir kennen und dein Kopf kann mal richtig durchlüften.

#Langeweile

Kennst du die noch? Schon lange her, dass es mal einen Moment gab, in dem nichts passiert. Beim im Bus aus dem Fenster schauen zum Beispiel. Ohne Handy macht das nicht nur den Kopf frei, sondern entspannt auch den Nacken.

#SmartSafe

Abends nur mal schnell fünf Minuten Insta checken? Kennt jeder! Plötzlich ist es zwei Uhr nachts und der nächste Tag ein Drama. Braucht keiner! Abhilfe schafft der SmartSafe. Das ist keine neue App, sondern einfach nur eine Schublade, in die du dein Handy nachts packst.
Noch einfacher geht’s so: Handy aus, analoger Wecker an. Dann gilt: Gute Nacht Handy, guten Morgen dir. 
 

Hey du, werde Teil der Bewegung!