Sicherheitshinweis

Ihre Verbindung zu Meine DAK wird wegen Inaktivität in Sekunden getrennt. Möchten Sie die Verbindung beibehalten?

Urologe Volker Wittkamp: "Sex wird in Pornos falsch dargestellt"

Volker Wittkamp (38) ist Urologe und hat mit der Veröffentlichung seines Buches "Fit im Schritt – Wissenswertes vom Urologen"  ein eher unsexy Tabuthema spannend erklärt. Auf TikTok gibt er als @doktorsex witzig-charmant Jungs und jungen Männern Tipps für die Entwicklung einer auf Respekt und Wertschätzung basierenden Sexualität. Ab sofort lädt er auch bei uns zur sexuellen Aufklärung ein.


Hier spricht Volker Wittkamp über Sex, Pornos und sein Erstes Mal: 

Warum bist du Urologe geworden?

Volker: "Ein bisschen bin ich da während des Studiums reingeschlittert. Meine damalige Freundin meinte vor der Praktikums-Entscheidung Urologie wäre etwas für mich. So war es dann auch. Ein nettes kleines, operatives Fach mit guter Chance zur Niederlassung – aber auch die Möglichkeit, vieler operativer Eingriffe im Krankenhaus. Außerdem ein buntes Patienten- und Patientinnen-Bild aus Männern, Frauen und Kindern - und nicht nur alten Männern wie viele denken."

Wie können wir uns deine Arbeit vorstellen?

Volker: "Tatsächlich ist es sehr unterschiedlich. Das reicht in der Praxis von vielen kurzen Terminen und kleineren Eingriffen, wie Blasenspiegelungen, bis hin zu großen Operationen im Krankenhaus, wie der Entfernung von Nieren bei bösartigen Erkrankungen. Derzeit betreue ich hauptsächlich Patienten nach Operationen an der Prostata in einer ambulanten Rehaklinik."

Was liebst du an deinem Job als Urologe?

Volker: "Wie oben bereits erwähnt die Vielfältigkeit. Aber aber auch das Ansprechen von heiklen Themen, wie beispielsweise Erektionsproblemen oder Inkontinenz. Ich denke dafür muss man eine gute Verbindung zu den Patienten schaffen – und das ist oft in kurzer Zeit recht schwer. Umso schöner, wenn es trotzdem gelingt."

Ab wann sollten Jungs beginnen, sich mit ihrer Sexualität auseinanderzusetzen?

Volker: "Das ist recht unterschiedlich und hängt mit dem Beginn der Pubertät (11-14) zusammen. Aber auch im Kleinkindalter werden dort erste Erfahrungen gesammelt und der Körper erkundschaftet."

Noch nie sind Jungs so leicht an Infos rund um Liebe, Sex und Zärtlichkeiten gekommen – sind die Teenager von heute besser aufgeklärt als ihre Eltern?

Volker: "Ich glaube, das Gegenteil ist oft sogar der Fall. Oft wird Sexualität in den Medien und extrem in Pornos nicht realistisch, sogar falsch, dargestellt. Das fängt bei der Größe des Penis an und reicht bis zum Rollenbild der Frau. Diese Schere zwischen Fiktion und Realität schürt Ängste und falsche Vorstellungen und man traut sich viel weniger Dinge zu fragen."

Wenn es um das erste Mal geht, setzen sich viele Teenager unter Druck, weil der eine schon hat und mit seinen Erfolgsgeschichten herumprahlt. Welchen Rat hast du für Jungs?

Volker: "Bellende Hunde beißen nicht, das gilt auch oft für prahlende Teenager. Lasst euch Zeit, irgendwann merkt ihr wann es soweit ist. Ich war mit 20 auch wirklich nicht früh dran.."

Jungs fällt es schwer, sich mit ihren intimsten Fragen und Wünschen an die Eltern zu wenden. Einige vertrauen sich dann Foren im Internet an. Gibt es eine Alternative dazu?

Volker: "Das kommt immer auf die Frage an. Ich denke eine Mischung schadet da durchaus nicht und da können wir als Socialmedia-Ärzte wichtige Impulse geben."

Welchen Rat hast du für heranwachsende Jungs in Sachen Sexualität?

Volker: "Versucht euch ernsthafte Quellen und Redepartner zu finden. Egal ob auf Socialmedia oder im privaten Umfeld. Außerdem ist die Pubertät kein Zauberspruch und alles ist anders, sondern eine Entwicklung über mehrere Jahre. Das macht bei Pickeln zwar wenig Hoffnung, bei der Größe des Penis und „wann man denn endlich Schamhaare bekommt“ allerdings schon. Nur um dann wieder zu googeln, wie man die Haare untenrum am besten trimmt."

Hast du weitere Fragen, Themenwünsche oder etwas anderes auf dem Herzen? Dann schreib uns: doktorsex@dak.de! Wir freuen uns, von dir zu hören.

Unsere Tipps für Dich

Wer sind eigentlich die niceones?