Sicherheitshinweis

Ihre Verbindung zu Meine DAK wird wegen Inaktivität in Sekunden getrennt. Möchten Sie die Verbindung beibehalten?

Aktueller Hinweis zum Tamoxifen – Lieferengpass

Das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) gab auf Grundlage der Erkenntnisse des BfArM den Versorgungsmangel gemäß § 79 Absatz 5 Arzneimittelgesetz (AMG) zum 18.02.2022 (Bundesanzeiger) bekannt. Die DAK-Gesundheit verzichtet daher für die Dauer dieses Erlasses auf Kostenvoranschläge für Importe von tamoxifenhaltigen Arzneimitteln wegen des Lieferengpasses in Deutschland.

Sie können den Einzelimport (PZN: 09999117) mit dem Abrechnungsbetrag gemäß Arzneimittelpreisverordnung (AMPV), sowie die entstandenen Beschaffungskosten (PZN: 09999637) auf gewohntem Weg mit uns abrechnen.

Bitte beachten Sie bei der Wahl der Importe, dass das wirtschaftlichste Produkt auszuwählen ist und der Einkaufspreis sowie der Lieferant auf der Rezeptvorderseite anzugeben sind.

Sofern die Notwendigkeit besteht auf ein Produkt über dem Festbetrag von 56,67 Euro auszuweichen, rechnen Sie die Mehrkosten bitte direkt auf dem Rezept mit uns ab.

Bitte stellen Sie diese nicht unseren Versicherten in Rechnung.

Ein Informationsblatt der Ersatzkassen können Sie sich hier herunterladen.

– Stand März 2022 –

Bleiben Sie auf dem Laufenden