Sicherheitshinweis

Ihre Verbindung zu Meine DAK wird wegen Inaktivität in Sekunden getrennt. Möchten Sie die Verbindung beibehalten?

Datenschutzhinweise

1 Verantwortlicher und Datenschutzbeauftragte

Verantwortlicher im Sinne von Art. 4 Nr. 7 der Verordnung (EU) 2016/679 (Datenschutz-Grundverordnung, kurz „DSGVO“) für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in der DAK App ist

DAK-Gesundheit

Nagelsweg 27 – 31

20097 Hamburg

Telefon: 040 23648550

E-Mail: service@dak.de


Die von der DAK-Gesundheit benannte Datenschutzbeauftragte erreichen Sie unter der vorgenannten Adresse mit dem Zusatz „Beauftragte für den Datenschutz“ oder unter datenschutz@dak.de.


2 Personenbezogene Daten und Sozialdaten

2.1 Personenbezogene Daten

sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen (Art. 4 Nr. 1 DSGVO).

2.2 Sozialdaten

sind personenbezogene Daten (Art. 4 Nr. 1 DSGVO), die von einer in § 35 Sozialgesetzbuch (SGB) I genannten Stelle im Hinblick auf ihre Aufgaben nach dem SGB verarbeitet werden (§ 67 Abs. 2 S. 1 SGB X).

3 Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in der DAK App

3.1 Download der DAK App

Beim Herunterladen der mobilen App werden die erforderlichen Informationen an den Betreiber des jeweiligen App-Stores übertragen, also insbesondere Benutzername, E-Mail-Adresse, Kundennummer beim App Store und die individuelle Gerätekennung. Auf diese Datenerhebung haben wir keinen Einfluss und sind nicht verantwortlich. Wir verarbeiten die Daten nur, soweit es für das Herunterladen der mobilen App auf Ihr Endgerät notwendig ist.

3.2 Aufruf und Nutzung der DAK App

Bei jedem Aufruf der DAK App werden automatisch Daten und Informationen an den Server unserer App gesendet. Folgende Daten werden hierbei erhoben:

  • Eine Client ID. Die Client ID erlaubt es den Gerätetyp und dessen Version zu identifizieren. Typen können hierbei iOS App, Android App und Browsername sein.
  • Einen Zeitstempel, welcher festhält, wann dieser Eintrag erstellt wurde.
  • Einen Log-Level, welcher dazu dient, die Art des Logeintrages zu identifizieren.
  • Eine Nachricht, welche eine allgemeine Fehlerbeschreibung oder ein konkretes Fehlerprotokoll enthalten kann.
  • Öffentliche IP-Adresse des Benutzers, um schädliche Angriffe abzuwehren.
  • EKVNR, bei Fehleingaben, um den möglichen Fehler in den Logeinträgen zu identifizieren.

Diese Daten werden auch in sogenannten Logfiles in unserem System temporär gespeichert. Eine dauerhafte Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen Ihrer personenbezogenen Daten findet nicht statt.

Die Speicherung der genannten Daten in Logfiles erfolgt zu den folgenden Zwecken:

  • Analyse und Abstellung eventueller technischer Probleme
  • Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität.
  • Rückverfolgbarkeit gegen schädliche Angriffe auf das System

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO, soweit die Datenverarbeitung für die Zurverfügungstellung der App erforderlich ist. Soweit die Datenverarbeitung für die Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität notwendig ist, ist Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Das berechtigte Interesse zur Datenverarbeitung folgt aus dem oben aufgelisteten Zweck der Systemsicherheit und –stabilität. In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.

Die Logfiles werden spätestens nach 30 Tagen gelöscht.

Die vorstehend beschriebene Verarbeitung der Daten und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der App zwingend erforderlich.

3.3 Funktionen und Angebote in der DAK App: Geschützter Kundenbereich

Mit der DAK App können Versicherte der DAK-Gesundheit verschiedene Funktionen und Angebote, wie beispielsweise das Einreichen von Dokumenten, mobil auf ihrem Smartphone nutzen. Die DAK App kann nur von registrierten Versicherten genutzt werden.

3.3.1 Registrierung

Für die Nutzung der DAK App müssen Sie sich unter Angabe von personenbezogenen Daten registrieren. Über das Formular zur Beantragung des Zugangs erheben und speichern wir folgende Daten:

  • Versichertennummer
  • Vorname(n)
  • Nachname(n)
  • Geburtsdatum
  • Passwort
  • Sicherheitsfrage (Dropdown-Liste)
  • Sicherheitsfrage Antwort
  • E-Mail-Adresse
  • Aktivierungscode

Unmittelbar nach dem Start der App holen wir in den Nutzungsbedingungen Ihre Einwilligung zur Verarbeitung dieser Daten ein. Nach Zusendung des Aktivierungscodes an Sie per Post, können Sie die Registrierung abschließen, indem Sie den Aktivierungscode sowie Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Passwort eingeben.

Diese Daten werden durch uns für folgende Zwecke verarbeitet:

  • Identifizierung bzw. Feststellung Ihrer Mitgliedschaft bei uns oder der Mitversicherung bei einem Angehörigen, der Mitglied bei der DAK-Gesundheit ist
  • Zusendung des Zugangscodes zur Aktivierung
  • Zurverfügungstellung unseres passwortgeschützten Kundenbereichs
  • Anbieten von Leistungen und Inhalten in der App ausschließlich für Mitglieder der DAK-Gesundheit.

Die Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung dieser Daten auf Basis Ihrer Einwilligung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO i.V. mit § 217f Abs 4b SGB V. Dient die Registrierung der Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei Sie als Nutzer sind oder der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO.

Ihre Daten werden solange gespeichert wie Sie die DAK App und unseren geschützten Kundenbereich „MeineDAK“ auf dak.de nutzen. Wenn Sie sich in der DAK App angemeldet haben, können Sie jederzeit Ihre personenbezogenen Daten (mit Ausnahme der Versichertennummer) ändern oder die Registrierung auflösen. Wenn Sie die Registrierung auflösen, löschen wir Ihre Daten, die wir zur Identifizierung von Ihnen benötigt haben, unverzüglich. Es sei denn der Löschung stehen gesetzliche Aufbewahrungspflichten entgegen. Ihre Mitgliedschaft bei der DAK-Gesundheit und Ihre von uns im Rahmen unserer gesetzlichen Aufgaben nach dem SGB verarbeiteten Sozialdaten sind von der Abmeldung nicht betroffen.

3.3.2. Nutzung unseres geschützten Kundenbereichs

In unserer zugangsgeschützten DAK App bieten wir Leistungen und Inhalte ausschließlich für Mitglieder der DAK-Gesundheit an. Zudem haben wir und Sie die Möglichkeit miteinander zu kommunizieren, so dass Sie insbesondere Post von der DAK-Gesundheit auf elektronischem Weg erhalten können.

Im Rahmen der Anmeldung werden folgende Daten erhoben:

  • Versichertennummer
  • Passwort
  • Gerätespezifisches biometrisches Merkmal oder Geräte-PIN

Das biometrische Merkmal und die Geräte-PIN werden lokal auf dem Gerät gespeichert. Die DAK erhält keine Kenntnis von den lokal gespeicherten Daten.

Zum Zeitpunkt der Anmeldung werden zudem folgende Daten gespeichert:

  • Datum und Uhrzeit der Anmeldung

Zum Zeitpunkt der Abmeldung werden folgende Daten gespeichert:

  • Datum und Uhrzeit der Abmeldung

Unmittelbar nach dem Start der App (siehe oben) wird im Rahmen der Nutzungsbedingungen eine Einwilligung des Nutzers zur Verarbeitung dieser Daten eingeholt. Zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO i.V. mit § 217f Abs 4b SGB V. Zweck der Verarbeitung ist die Zurverfügungstellung der Leistungen und Inhalte unseres geschützten Kundenbereichs auf unserer Website und in der DAK App. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist für die während der Nutzung unseres geschützten Kundenbereichs verarbeiteten Daten der Fall, sobald die Daten für die Durchführung des Vertrags nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Verpflichtungen zur Aufbewahrung mehr entgegenstehen. Wenn Sie die Registrierung auflösen, löschen wir Ihre Daten unverzüglich, es sei denn der Löschung stehen gesetzliche Aufbewahrungspflichten entgegen.

Wenn Sie die Registrierung auflösen, löschen wir Ihre Daten unverzüglich, es sei denn der Löschung stehen gesetzliche Aufbewahrungspflichten entgegen.

Protokollierung bei Falscheingabe bzw. Sperrung des Passworts

Wenn Sie sich in unserem geschützten Kundenbereich anmelden und versehentlich ein falsches Passwort eingeben oder Ihr Benutzerkonto bei mehrfacher Falscheingabe des Passworts gesperrt wird, wird dieser Vorgang protokolliert.

Folgende Daten werden in beiden Fällen von uns verarbeitet:

  • das Datum
  • die Uhrzeit,
  • Ihre Versichertennummer

Der Zweck der Verarbeitung dieser Daten ist

  • die Verhinderung eines Missbrauchs unserer Dienste und
  • die Aufklärung von begangenen Straftaten im Bedarfsfall.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. In den Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Verarbeitung. Die Daten werden gelöscht, wenn Sie für die Verarbeitungszwecke nicht mehr erforderlich sind.

3.3.3 Erforderliche Berechtigungen

Für die Nutzung der DAK App ist es notwendig, dass Sie den Zugriff auf bestimmte Smartphone-Funktionen gewähren, die lokal auf dem Gerät gespeichert werden. Einmalig zu Beginn oder auch erst bei Nutzung der jeweiligen Funktion werden Sie aufgefordert, die entsprechende Zugriffsberechtigung zu erteilen.

Netzwerkzugriff & Netzwerkverbindungen

Die DAK App kann nur mit einer bestehenden Internetverbindung genutzt werden. Dafür ist der Netzwerk-Zugriff erforderlich.

Kamera

Um Dokumente digital und mobil bei der DAK einzureichen, ist der Zugriff auf Ihre systemseitige Kamera notwendig.

Telefonberechtigungen

Bei älteren Android Betriebssystemen (Android < Version 10) muss der Zugriff auf den Telefonstatus gewährleistet werden. Erklärung: Der Sicherheitsanbieter der DAK-Gesundheit nutzt zur eindeutigen Identifikation die Geräte-ID (IMEI) des Betriebssystems. In der deutschen Übersetzung des Betriebssystems Android wird die entsprechende Berechtigung zum Übertragen dieser Geräte-ID als "Telefonstatus" abgefragt.

Fingerprint / Gesichtserkennung / Geräte-Code

Um den unbefugten Zugriff auf die DAK App zu unterbinden, muss das mobile Endgerät durch ein biometrisches Merkmal (Fingerprint, Gesichtserkennung) oder einen Geräte-Code gesperrt sein.

Push-Benachrichtigungen

Beim iOS Betriebssystem kann der Nutzer optional den Push-Benachrichtigungen zustimmen. Beim Aufruf von geschützten Daten auf www.dak.de wird eine Freigabe an die DAK App gesendet. Mit der Zustimmung zu den Push-Benachrichtigungen kann dieses Wechselspiel komfortabler genutzt werden, indem eine Benachrichtigung zur Bestätigung an das mobile Endgerät geschickt wird.

Anzeige und Widerruf der erteilten Berechtigungen

Im Menü der DAK App unter "Datenschutz" können Sie jederzeit einsehen, welche Berechtigungen Sie vergeben haben und diese widerrufen. Um die DAK App jedoch vollumfänglich nutzen zu können, müssen Sie den Zugriff auf die oben genannten Smartphone-Funktionen erlauben.

3.3.4 Einreichen von Formularen und Dokumenten

Sie können uns über die DAK App Formulare und Dokumente mit abrechnungsrelevanten Daten schicken. Es dürfen keine medizinischen Daten an uns gesendet werden. Wir benötigen für die Zurverfügungstellung einiger unserer Services personenbezogene Daten, um diese Services anbieten zu können. Für den Zweck, dass Sie eines dieser Angebote nutzen möchten, verarbeiten wir die für die Zurverfügungstellung des jeweiligen Service notwendigen Daten. Diese gespeicherten Daten werden nur für den jeweiligen Zweck des Service genutzt.

Zu den Services gehören:

Stammdaten anzeigen und ändern

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist

  • §284 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 SGB V
  • i.V. mit § 288 SGB V,
  • für die Adressänderung: § 3 SGB IV und
  • für die Bankverbindung § 284 Abs. 1 Satz 1 Nr. 3 und 4 SGB V.

Die Daten werden gelöscht, wenn sie für die Verarbeitungszwecke nicht mehr erforderlich sind, es sei denn der Löschung stehen gesetzliche Aufbewahrungspflichten entgegen.

Mitgliedsbescheinigung anfordern

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist

  • Art. § 284 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 SGB V
  • i.V. mit Art. § 175 Abs. 1, 3 SGB V
  • i.V. mit Abschnitt 12 der Grundsätzlichen Hinweise zum Krankenkassenwahlrecht vom 20.11.2020.

Die Daten werden gelöscht, wenn sie für die Verarbeitungszwecke nicht mehr erforderlich sind, es sei denn der Löschung stehen gesetzliche Aufbewahrungspflichten entgegen.

Änderung im Versicherungsverhältnis mitteilen

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist

  • § 284 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 SGB V
  • i.V. mit § 206 Abs. 1 Nr. 2 SGB V.

Die Daten werden gelöscht, wenn sie für die Verarbeitungszwecke nicht mehr erforderlich sind, es sei denn der Löschung stehen gesetzliche Aufbewahrungspflichten entgegen.

Familienversicherung beantragen und beenden

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist

  • Art. § 284 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 SGB V
  • i.V. mit § 10 SGB V
  • § 94 Abs. 1 Nr. 1
  • § 25 SGB XI
  • § 2 der Fami-Meldegrundsätze.

Die Daten werden gelöscht, wenn sie für die Verarbeitungszwecke nicht mehr erforderlich sind, es sei denn der Löschung stehen gesetzliche Aufbewahrungspflichten entgegen.

SEPA-Mandat erteilen

Die Daten werden zur Erfüllung unserer Aufgaben nach § 284 Abs. 1 Satz 1 Nr. 3 SGB V und § 94 Abs. 1 Nr. 2 SGB XI zum Zwecke des Beitragseinzugs nach den §§ 20 ff. SGB IV erhoben und verarbeitet, i.V.m. § 252 SGB V, § 11 BVSzGs.

Die Daten werden gelöscht, wenn sie für die Verarbeitungszwecke nicht mehr erforderlich sind, es sei denn der Löschung stehen gesetzliche Aufbewahrungspflichten entgegen.

BAföG-Bescheinigung anfordern

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist

  • §13a BAföG
  • i.V.m. § 5 Abs. 1 Nr. 9 oder 10 SGB V
  • i.V.m. Art. §284 Abs. 1 Nr. 1 SGB V.

Die Daten werden gelöscht, wenn sie für die Verarbeitungszwecke nicht mehr erforderlich sind, es sei denn der Löschung stehen gesetzliche Aufbewahrungspflichten entgegen.

Versicherungsbescheinigung für Studierende anfordern

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist

  • § 199a Abs. 2 SGB V
  • i.V.m. Grundsätzliche Hinweise Kranken- und Pflegeversicherung der Studenten, Praktikanten und Auszubildenden ohne Arbeitsentgelt sowie Auszubildenden des Zweiten Bildungswegs
  • Tit. 6.2 RdSchr. vom 20.03.2020 – Meldung der Studieninteressierten / Versicherungsbescheinigung Anlage 1
  • i.V.m. Art. §284 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 SGB V.

Die Daten werden gelöscht, wenn sie für die Verarbeitungszwecke nicht mehr erforderlich sind, es sei denn der Löschung stehen gesetzliche Aufbewahrungspflichten entgegen.

Neue elektronische Gesundheitskarte anfordern und Foto für die Gesundheitskarte hochladen

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist

  • §284 Abs. 1 Nr. 2 SGB V
  • i.V.m. § 291 SGB V,
  • §291a SGB V.

Die Daten werden gelöscht, wenn sie für die Verarbeitungszwecke nicht mehr erforderlich sind, es sei denn der Löschung stehen gesetzliche Aufbewahrungspflichten entgegen.

Patientenquittung anfordern

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist

  • § 284 Abs. 1 Satz 2 SGB V
  • i.V.m. § 305 Abs. 1 Satz 1 SGB V.

Die Daten werden gelöscht, wenn sie für die Verarbeitungszwecke nicht mehr erforderlich sind, es sei denn der Löschung stehen gesetzliche Aufbewahrungspflichten entgegen.

Sozialversicherungsausweis beantragen

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist

  • § 18h Abs. 1 SGB IV sowie die Grundsätze für die Gestaltung und des Verfahrens des Sozialversicherungsausweises nach § 18h Abs. 1 SGB IV,
  • Gemeinsames Rundschreiben „Meldeverfahren zur Sozialversicherung“ der Spitzenverbände der Sozialversicherung,
  • § 284 Abs. 1 Nr.1 SGB V.

Die Daten werden gelöscht, wenn sie für die Verarbeitungszwecke nicht mehr erforderlich sind, es sei denn der Löschung stehen gesetzliche Aufbewahrungspflichten entgegen.

Auslandskrankenschein beantragen

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist

  • §284 Abs.1 Nr. 4 und Nr. 10 SGB V
  • i.V. mit den bilateralen Sozialversicherungsabkommen sowie den EU-Verordnungen:
  • VO (EG) 883/04 und VO (EG) 987/09
  • Deutsch-jugoslawisches Abkommen über Soziale Sicherheit (Bosnien-Herzegowina)
  • Deutsch-türkisches Abkommen über Soziale Sicherheit (Türkei)
  • Deutsch-tunesisches Abkommen über Soziale Sicherheit (Tunesien).

Die Daten werden gelöscht, wenn sie für die Verarbeitungszwecke nicht mehr erforderlich sind, es sei denn der Löschung stehen gesetzliche Aufbewahrungspflichten entgegen.

Leistungen der Pflegeversicherung beantragen

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist

  • § 94 Abs. 1 Nr. 3, 4 SGB XI
  • i.V.m. §§ 28 ff. SGB XI.

Die Daten werden gelöscht, wenn sie für die Verarbeitungszwecke nicht mehr erforderlich sind, es sei denn der Löschung stehen gesetzliche Aufbewahrungspflichten entgegen.

Krankmeldung einreichen

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist

  • § 284 Abs. 1 Nr. 4 SGB V
  • i.V. mit § 44 SGB V.

Die eingereichten Dokumente werden im Postfach der App angezeigt und unverzüglich gelöscht, sobald der Nutzer seinen MeineDAK-Account löscht, es sei denn der Löschung stehen gesetzliche Aufbewahrungspflichten entgegen.

Kinderkrankengeld beantragen

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist

  • § 284 Abs. 1 Nr. 4 SGB V
  • i.V. mit § 45 Abs.1 SGB V.

Die eingereichten Dokumente werden im Postfach der App angezeigt und unverzüglich gelöscht, sobald der Nutzer seinen MeineDAK-Account löscht, es sei denn der Löschung stehen gesetzliche Aufbewahrungspflichten entgegen.

Von Zuzahlungen befreien lassen

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist

  • § 284 Abs. 1 Nr. 4 SGB V
  • i.V. mit § 62 Abs. 1 SGB V.

Die Daten werden gelöscht, wenn sie für die Verarbeitungszwecke nicht mehr erforderlich sind, es sei denn der Löschung stehen gesetzliche Aufbewahrungspflichten entgegen.

Kostenübernahme für eine Eisen, Jod Folsäure beantragen

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist

  • § 284 Abs. 1 Nr. 4 SGB V
  • i.V. mit § 11 Abs. 6 SGB V
  • i.V. mit Satzung der DAK § 19a,
  • § 23 SGB V, § 13 SGB V.

Die eingereichten Dokumente werden im Postfach der App angezeigt und unverzüglich gelöscht, sobald der Nutzer seinen MeineDAK-Account löscht, es sei denn der Löschung stehen gesetzliche Aufbewahrungspflichten entgegen.

Kostenübernahme für eine Professionelle Zahnreinigung beantragen

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist

  • § 284 Abs. 1 Nr. 4 SGB V
  • i.V. mit § 11 Abs. 6 SGB V
  • i.V. mit Satzung der DAK § 19a,
  • § 23 SGB V, § 13 SGB V.

Die eingereichten Dokumente werden im Postfach der App angezeigt und unverzüglich gelöscht, sobald der Nutzer seinen MeineDAK-Account löscht, es sei denn der Löschung stehen gesetzliche Aufbewahrungspflichten entgegen.

Kostenübernahme für ein Hautkrebs-Screening beantragen

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist

  • § 284 Abs. 1 Nr. 4 SGB V
  • i.V. mit § 11 Abs. 6 SGB V
  • i.V. mit Satzung der DAK § 19a,
  • § 23 SGB V, § 13 SGB V.

Die eingereichten Dokumente werden im Postfach der App angezeigt und unverzüglich gelöscht, sobald der Nutzer seinen MeineDAK-Account löscht, es sei denn der Löschung stehen gesetzliche Aufbewahrungspflichten entgegen.

Kostenübernahme für eine Osteopathie-Behandlung beantragen

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist

  • § 284 Abs. 1 Nr. 4 SGB V
  • i.V. mit § 11 Abs. 6 SGB V
  • i.V. mit Satzung der DAK § 19a,
  • § 23 SGB V, § 13 SGB V.

Die eingereichten Dokumente werden im Postfach der App angezeigt und unverzüglich gelöscht, sobald der Nutzer seinen MeineDAK-Account löscht, es sei denn der Löschung stehen gesetzliche Aufbewahrungspflichten entgegen.

Fahrkosten erstatten lassen

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist

  • § 284 Abs. 1 Nr. 4 SGB V
  • i.V. mit § 60 SGB V, § 13 SGB V.

Die eingereichten Dokumente werden im Postfach der App angezeigt und unverzüglich gelöscht, sobald der Nutzer seinen MeineDAK-Account löscht, es sei denn der Löschung stehen gesetzliche Aufbewahrungspflichten entgegen.

Kieferorthopädische Behandlung: Antrag auf Erstattung der Eigenanteile

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist

  • § 284 Abs. 1 Nr. 4 SGB V
  • i.V. mit § 28-29 SBG V, § 13 SGB V.

Die eingereichten Dokumente werden im Postfach der App angezeigt und unverzüglich gelöscht, sobald der Nutzer seinen MeineDAK-Account löscht, es sei denn der Löschung stehen gesetzliche Aufbewahrungspflichten entgegen.

Hilfsmittel beantragen

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist

  • §284 Abs. 1 Nr. 4 SGB V
  • i.V. mit §33 SGB V,
  • § 11 Abs. 6 SGB V
  • i.V.m. §§ 19 f, d der Satzung DAK
  • i.V.m. § 13 SGB V.

Die Daten werden gelöscht, wenn sie für die Verarbeitungszwecke nicht mehr erforderlich sind, es sei denn der Löschung stehen gesetzliche Aufbewahrungspflichten entgegen.

Bonusprogramms verwalten und Bonuspunkte sammeln

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist

  • § 284 Abs. 1 Nr. 1, 4, 13 SGB V
  • i.V.m. § 65 a,
  • § 11 Abs. 6 SGB V
  • i.V.m. § 25 Satzung der DAK.

Die Daten werden gelöscht, wenn sie für die Verarbeitungszwecke nicht mehr erforderlich sind, es sei denn der Löschung stehen gesetzliche Aufbewahrungspflichten entgegen.

3.3.5 Kontakt zur DAK-Gesundheit

Kontaktformular, Chat und Rückrufservice (angemeldeter Nutzer)

Wenn Sie im Menü unter „Kontakt“ über unser Kontaktformular mit uns Kontakt aufnehmen, erheben wir folgende Daten:

  • Betreffzeile
  • Ihre Mitteilung (Freifeld)
  • E-Mail-Adresse
  • Vorname (automatisch)
  • Name (automatisch)
  • Versichertennummer (automatisch)
  • Technische Informationen (automatisch):
  • Gerätetyp
  • Betriebssystem
  • App Version

Die von Ihnen mitgeteilten Daten werden von uns verarbeitet, um Ihr Anliegen an das zuständige Servicezentrum der DAK-Gesundheit weiterleiten zu können, zu bearbeiten oder ihre Fragen per E-Mail zu beantworten.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten im Rahmen des Kontaktformulars ist

  • § 13-15 SGB I
  • i V. mit § 67 SGB V
  • i.V. mit 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO.

Die dabei angefallenen Daten löschen wir, sobald Ihre Anliegen bearbeitet oder Ihre Fragen beantwortet wurden, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungsfristen bestehen.

Kontaktformular, Chat und Rückrufservice (nicht angemeldeter Nutzer)

Wenn Sie als nicht angemeldeter Nutzer über unser Kontaktformular mit uns Kontakt aufnehmen, erheben wir maximal folgende Daten:

  • Betreffzeile
  • Ihre Mitteilung (Freifeld)
  • Versichertennummer
  • E-Mail-Adresse
  • Vorname
  • Name
  • Geburtsdatum
  • Postleitzahl
  • Technische Informationen
  • Gerätetyp
  • Betriebssystem
  • App Version

Die von Ihnen mitgeteilten Daten werden von uns verarbeitet, um Ihr Anliegen an das zuständige Servicezentrum der DAK-Gesundheit weiterleiten zu können, zu bearbeiten oder ihre Fragen per E-Mail zu beantworten.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten im Rahmen des Kontaktformulars ist

  • § 13-15 SGB I
  • i V. mit § 67 SGB V
  • i.V. mit 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO.

Die dabei angefallenen Daten löschen wir, sobald Ihre Anliegen bearbeitet oder Ihre Fragen beantwortet wurden, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungsfristen bestehen.


3.4 Analyse des Nutzungsverhaltens

Um die DAK App weiterzuentwickeln, analysieren wir das Nutzungsverhalten mit Hilfe von anonymisierten Daten.


Folgende Daten werden erhoben:

  • Besuchte Screens
  • Angetippte Buttons
  • Betriebssystem
  • Geräte-Modell
  • Geräte-Hersteller
  • Geographie (Land, Region, Stadt),
  • Internet-Anbieter
  • Systemsprache
  • IP-Adresse

Die IP Adresse wird in anonymisierter Form gespeichert, indem das letzte Oktett gelöscht wird. Mit Hilfe der anonymisierten Daten können Nutzerprofile erstellt werden, die uns Aufschluss darüber geben, welche Inhalte in unserer App in welchem Umfang genutzt werden und für Sie besonders interessant sind. Mit den Technologien der Webtrekk GmbH, Robert-Koch-Platz 4, 10115 Berlin, verarbeiten wir personenbezogene Daten zu Marketing- und Optimierungszwecken.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. Das berechtigte Interesse an der Datenverarbeitung ergibt sich aus benannten Marketing- und Optimierungszwecken. Die Daten werden gelöscht, sobald Sie für unsere Aufzeichnungszwecke nicht mehr erforderlich sind.

Über den Umgang der Webtrekk GmbH mit dem Thema Datenschutz finden Sie weitere Informationen unter: https://www.webtrekk.com/de/warum-webtrekk/datenschutz

Im Menü der DAK App unter "Datenschutz" können Sie der Datenerhebung und -speicherung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen.

3.5 Einsatz von Cookies (technisch notwendige und technisch nicht notwendig)

3.5.1 Was sind Cookies

Wir verweisen in der App zum Teil auf Webinhalte von dak.de, die in so genannten WebViews, also systemspezifischen Browsern, angezeigt werden. Diese Webinhalte verwenden (technisch notwendige und technisch nicht notwendige) Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf Ihrem Computersystem gespeichert werden. Rufen Sie eine WebView auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung beim erneuten Aufrufen der WebView ermöglicht. Man unterscheidet dabei zwischen Session Cookies, die Informationen nur einmal für die Dauer des Besuchs speichern und permanenten Cookies, die eine längere Lebenszeit haben.

3.5.2 Technisch notwendige Cookies

Wir verwenden Cookies, um die WebViews nutzerfreundlicher zu gestalten. Diese Cookies sind technisch notwendige Cookies. Siehe auch unsere Übersicht aller Cookies.

In diesen Cookies werden dabei folgende Daten verarbeitet:

  • Browser-Typ/-Version,
  • verwendetes Betriebssystem,
  • Referrer-URL (die zuvor besuchte Seite),
  • Hostname des zugreifenden Rechners (IP-Adresse),
  • Uhrzeit der Serveranfrage.

Da die Datenverarbeitung für die zur Verfügung Stellung der WebViews erforderlich ist, ist die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung technisch notweniger Cookies Art. 6 Abs. 1 lit. b. DSGVO.

Die meisten Browser sind so konfiguriert, dass sie Cookies automatisch akzeptieren. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere dak.de deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der WebView vollumfänglich genutzt werden. Diese gespeicherten Informationen werden getrennt von eventuell weiter bei uns angegeben Daten gespeichert. Insbesondere werden die Daten der Cookies nicht mit Ihren weiteren Daten verknüpft.

3.5.3 Analysedienste

Wir verwenden in unseren WebViews darüber hinaus Cookies, die eine Analyse Ihres Surfverhaltens innerhalb der in den WebViews gezeigten Unterseiten von dak.de ermöglichen.

Webanalyse: Webtrekk GmbH

Mit Hilfe der anonymisierten Daten können Nutzerprofile erstellt werden, die uns Aufschluss darüber geben, welche Inhalte in unseren WebViews in welchem Umfang genutzt werden und für Sie besonders interessant sind. Mit den Technologien der Webtrekk GmbH, Robert-Koch-Platz 4, 10115 Berlin, verarbeiten wir personenbezogene Daten, unter anderem durch den Einsatz von Cookies, zu Marketing- und Optimierungszwecken.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Das berechtigte Interesse an der Datenverarbeitung ergibt sich aus benannten Marketing- und Optimierungszwecken.

Die Daten werden gelöscht, sobald Sie für unsere Aufzeichnungszwecke nicht mehr erforderlich sind.

Über den Umgang der Webtrekk GmbH mit dem Thema Datenschutz finden Sie weitere Informationen unter: https://www.webtrekk.com/de/warum-webtrekk/datenschutz Sie können der Datenerhebung und -speicherung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen.

Webanalyse: IntelliAd Webtracking

Die innerhalb der WebViews gezeigte Website der DAK-Gesundheit benutzt zudem den Webanalysedienst mit Bid-Management der intelliAd Media GmbH, Sendlinger Str. 7, 80331 München. Zur bedarfsgerechten Gestaltung sowie zur Optimierung dieser Website werden anonymisierte Nutzungsdaten erfasst und aggregiert gespeichert sowie aus diesen Daten Nutzungsprofile unter der Verwendung von Pseudonymen erstellt.

Beim Einsatz des intelliAd Trackings kommt es zu einer lokalen Speicherung von Cookies. Die anonymisierten Nutzungsdaten und -profile können sowohl vom uns als auch von anderen Kunden von intelliAd zur Identifizierung von Nutzungsinteressen verwendet werden, ohne dass ein Rückschluss auf Ihre Identität als Webseitenbesucher möglich ist.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Das berechtigte Interesse an der Datenverarbeitung ergibt sich aus benannten Marketing- und Optimierungszwecken.

Die Daten werden gelöscht, sobald Sie für unsere Aufzeichnungszwecke nicht mehr erforderlich sind.

Sie haben das Recht, der Datenspeicherung Ihrer (anonymisiert erfassten) Nutzungsdaten auch für die Zukunft zu widersprechen. Verwenden Sie hierzu die intelliAd Opt-Out Funktion: https://login.intelliad.com/optout.php.

First-Party-Tracking

Dieses Verfahren dient zur Verbesserung der Tracking-Genauigkeit. Dabei wird ein First-Party-Cookie auf der Kunden-Domain gesetzt. Vollständige IP-Adressen werden auch in dem Verfahren nicht gespeichert und nur in anonymisierter Form verarbeitet.

Conversion-Tracking

Wir nutzen in den WebViews zu unserer DAK Website eine Besuchsaktionsauswertung (sogenanntes „Conversion-Tracking“) und Retargeting Technologie der Adform A/S Wildersgade 10B, 1. Sal 1408 Kopenhagen, Dänemark (im Folgenden: Adform). Die Verwendung erfolgt, um die Effektivität der über Adform geschalteten Werbemittel zu messen, nachzuverfolgen und ggf. zu optimieren, etwa durch die Verhinderung, dass ein Nutzer die gleichen Anzeigen mehrmals sieht. Hierzu wird durch Adform ein Cookie gesetzt, sobald Sie Kontakt zu einem über Adform geschalteten Werbemittel (z.B. einem Werbebanner) haben. Das Cookie beinhaltet eine Werbe-ID und wird mit einer Gültigkeit von 60 Tagen erstellt. Es sind keine Merkmale (z.B. vollständige IP-Adresse, Vor- bzw. Nachname, Adresse, E-Mail-Adresse) enthalten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Allerdings erkennen wir anhand der Werbe-ID, über welches Werbemittel Sie auf die DAK-Gesundheit aufmerksam geworden sind. Durch die DAK-Gesundheit erfolgt keinesfalls eine Zusammenführung der Werbe-ID mit Ihren personenbezogenen Daten.

Die Cookies enthalten keine Informationen, mit denen sich Nutzer persönlich identifizieren lassen.

Aufgrund der eingesetzten Conversation-Tracking-Tools baut Ihr Browser automatisch eine direkte Verbindung mit dem Server von Adform auf. Wir haben keinen Einfluss auf den Umfang und die weitere Verwendung der Daten, die durch den Einsatz dieses Tools durch Adform erhoben werden und informieren Sie daher entsprechend unserem Kenntnisstand: Durch die Einbindung des Adform-Cookies erhält Adform die Information, dass Sie den entsprechenden Teil unseres Internetauftritts aufgerufen oder eine Anzeige von uns angeklickt haben.

Der Einsatz von Retargeting Technologie ermöglicht es, gezielt die Nutzer unserer Webseite anzusprechen, die sich bereits zuvor für unsere Webseite und/oder Produkte interessiert haben. Die Einblendung der Werbemittel erfolgt beim Retargeting auf der Basis einer Cookie-basierten Analyse des vorherigen Nutzerverhaltens. Hierbei handelt es sich um ein temporäres Cookie, das nach 60 Tagen seine Gültigkeit verliert.

Wenn Sie nicht möchten, dass Ihnen interessenbezogene Werbung von Adform angezeigt wird, können Sie der Datenerfassung und –speicherung jederzeit für die Zukunft widersprechen: https://site.adform.com/datenschutzopt-out/

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit eingesetzten Conversation-Tracking-Tool von Adform ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f) DS-GVO. Das berechtigte Interesse an der Datenverarbeitung ergibt sich aus den oben benannten Marketing- und Optimierungszwecken.

Die bei uns anfallenden Daten werden gelöscht, sobald sie für unsere Aufzeichnungszwecke nicht mehr erforderlich sind.

Über die Datenschutzbestimmungen von Adform finden Sie weitere Informationen unter

https://site.adform.com/de/privacy-center/platform/datenschutzrichtlinie-fuer-produkte-und-services

Sie haben das Recht, der Datenverarbeitung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft unter

https://site.adform.com/de/privacy-center/platform/widerrufsrecht zu widersprechen.

intelliAd

Wir nutzen in den WebViews zu unserer Website den Webanalysedienst mit Bid-Management der intelliAd Media GmbH, Sendlinger Str. 7, 80331 München (im Folgenden: „intelliAd“). Zur bedarfsgerechten Gestaltung sowie zur Optimierung dieser Webseite werden anonymisierte Nutzungsdaten erfasst und aggregiert gespeichert sowie aus diesen Daten Nutzungsprofile unter der Verwendung von Pseudonymen erstellt. Uns geht es hierbei im Besonderen darum, die Anmeldungen (sog. „Conversions“) über den Kanal Google Ads zu messen. intelliAd ermöglicht es hierbei, die Klickpreis Angebote für die Aktion der Google-Anzeigen zu steuern. Beim Einsatz des intelliAd Trackings kommt es zu einer lokalen Speicherung von Cookies durch intelliAd. Die anonymisierten Nutzungsdaten und –profile können sowohl von der DAK-Gesundheit als auch von anderen Kunden von intelliAd zur Identifizierung von Nutzungsinteressen verwendet werden, ohne dass ein Rückschluss auf Ihre Identität als Webseitenbesucher möglich ist.

Die Cookies enthalten keine Informationen, mit denen sich Nutzer persönlich identifizieren lassen.

Aufgrund des eingesetzten Webanalysedienstes baut Ihr Browser automatisch eine direkte Verbindung mit dem Server von intelliAd auf. Wir haben keinen Einfluss auf den Umfang und die weitere Verwendung der Daten, die durch den Einsatz dieses Tools durch intelliAd erhoben werden und informieren Sie daher entsprechend unserem Kenntnisstand: Durch die Einbindung des intelliAd-Cookies erhält intelliAd die Information, dass Sie den entsprechenden Teil unseres Internetauftritts aufgerufen oder eine Anzeige von uns angeklickt haben.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit dem Webanalysedienst von intelliAd ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO. Das berechtigte Interesse an der Datenverarbeitung ergibt sich aus benannten Marketing- und Optimierungszwecken.

Die bei uns anfallenden Daten werden gelöscht, sobald sie für unsere Aufzeichnungszwecke nicht mehr erforderlich sind.

Über die Datenschutzbestimmungen von intelliAd finden Sie weitere Informationen unter https://www.intelliad.de/datenschutzerklaerung/

Sie haben das Recht, der Datenverarbeitung Ihrer (anonymisiert erfassten) Nutzungsdaten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft unter https://login.intelliad.com/optout.php zu widersprechen.

4 Ihre Rechte gegenüber der DAK-Gesundheit

Werden in dieser App personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie betroffene Person gem. Art. 4 Nr. 1 DSGVO. Ihnen stehen folgende Rechte gegenüber uns als dem Verantwortlichen zu:

4.1 Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung und Einschränkung und Datenübertragbarkeit

Sie haben ein Recht auf Auskunft, also eine Bestätigung darüber, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, verarbeitet werden und wenn ja, Auskunft darüber, sowie ein Recht auf Berichtigung, Einschränkung oder Löschung dieser Daten. Sie sind unter bestimmten Voraussetzungen berechtigt, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen.

Gegebenenfalls werden diese Rechte allerdings durch andere Rechtsvorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt (z.B. gesetzliche Aufbewahrungspflichten) eingeschränkt.

4.2 Recht auf Widerspruch

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder wenn sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet, Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen. Im Falle der Direktwerbung haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird. Möchten Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an dsgvo@dak.de.

4.3 Recht auf Widerruf Ihrer Einwilligung

Bei Datenverarbeitung aufgrund einer Einwilligung besteht das Recht, diese mit Wirkung für die Zukunft jederzeit zu widerrufen (Art. 7 Abs. 3 DS-GVO). Möchten Sie von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an dsgvo@dak.de.

4.4 Recht auf Übertragbarkeit Ihrer Daten

Sie sind unter bestimmten Voraussetzungen berechtigt, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen.

4.5 Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde

Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt, können Sie sich auch an die Datenschutz-Aufsichtsbehörde wenden

Bundesbeauftragte/r für Datenschutz

und die Informationsfreiheit

Graurheindorfer Straße 153

53117 Bonn

poststelle@bfdi.bund.de oder poststelle@bfdi.de-mail.de


Bundesamt für Soziale Sicherung (BAS)

Friedrich-Ebert-Allee 38

53113 Bonn

poststelle@bas.bund.de oder poststelle@bas.de-mail.de


5 Datensicherheit

Wir verwenden das SSL-Verfahren (Secure Socket Layer) in Verbindung mit der jeweils höchsten Verschlüsselungsstufe.

Wir unterhalten aktuelle technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen zur Gewährleistung der Sicherheit der Verarbeitung, um Ihre Daten insbesondere gegen Vernichtung, Verlust, Veränderung oder unbefugte Offenlegung von bzw. unbefugten Zugang zu personenbezogenen Daten, die übermittelt, gespeichert oder auf andere Weise verarbeitet wurden, zu schützen. Diese Sicherheitsmaßnahmen werden dem aktuellen Stand der Technik, dem Schutzbedarf der personenbezogenen Daten und den Risiken für Ihre Rechte und Freiheiten angepasst.

6 Aktualität und Änderungen dieser Datenschutzhinweise

Diese Datenschutzhinweise sind aktuell gültig und haben den Stand 3. Juni 2021. Infolge der Weiterentwicklung dieser App und ihrer Inhalte, aufgrund geänderter gesetzlicher Bestimmungen oder aufsichtsbehördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzhinweise zu ändern. Die jeweils aktuellen Datenschutzhinweise kann jederzeit im Menü unter „Datenschutz“ von Ihnen abgerufen werden.