Sicherheitshinweis

Ih

  • Kostenübernahme

    Die Pflegekasse der DAK-Gesundheit übernimmt die Kosten für die jeweils notwendigen und anerkannten zum Verbrauch bestimmten Pflegehilfsmittel bis zu einem Höchstbetrag von 40 Euro im Monat. Voraussetzung ist das Vorliegen von Pflegebedürftigkeit und dass die Produkte für die private Pflege zu Hause notwendig sind. Produkte, die vom Pflegedienst benötigt werden, sind bereits in deren Pflegevergütung enthalten.

    Sie brauchen regelmäßig Hilfsmittel für den Pflegealltag? Die DAK-Gesundheit bietet Pflegebedürftigen und deren Angehörigen eine spezielle Service-Nummer an: Unter 040 325 325 956 (bundesweit zum Ortstarif) können Sie zum Beispiel Einweg-Handschuhe und Desinfektionsmittel ganz einfach telefonisch beantragen und bestellen. Wir beraten Sie gerne. Sie erreichen uns montags bis freitags von 8 bis 20 Uhr. Oder Sie beantragen Ihre Hilfsmittel einfach online über unsere Pflege-Services.

  • Sie haben Anspruch auf:

    • Abklärung des individuellen Bedarfs
    • unverzügliche Lieferung
    • einwandfreie Beschaffenheit der Pflegehilfsmittel
    • Mindesthaltbarkeit von noch mindestens drei Monaten
    • Einweisung aller beteiligten Personen in den Gebrauch
  • Vertragspartner

    Mit unserem Hilfsmittellotsen haben Sie die freie Auswahl unter allen Vertragspartnern der DAK-Gesundheit. Oder Sie kontaktieren uns unter unserer Servicenummer 040 325 325 956 (bundesweit zum Ortstarif). Wir beraten Sie gerne und klären alles Weitere für Sie. Sie erreichen uns montags bis freitags von 8 bis 20 Uhr.

  • Rückgabe

    Eine Rückgabe ist nicht erforderlich.