Sicherheitshinweis

Ih

  • Kostenübernahme

    Wir übernehmen die Kosten für Ihre Einlagen, wenn diese Ihnen von einem Arzt verordnet wurden. Sie müssen lediglich die gesetzlich vorgeschriebene Zuzahlung leisten, die Sie direkt an den Vertragspartner zahlen.


    Sofern Sie sich für ein Wunschprodukt entscheiden, fällt unter Umständen eine private Aufzahlung für Sie an. Wir empfehlen Ihnen einen Preisvergleich zwischen unseren Vertragspartnern vorzunehmen, da die Aufzahlungssumme unterschiedlich hoch ausfallen kann.


    Sie haben bei einer Erstversorgung Anspruch auf eine Grundausstattung mit zwei Paar Kompressionsstrümpfen. Danach kann alle sechs Monate eine Wechselausstattung beantragt werden. Sollten Maßänderungen vorliegen, kann eine vorzeitige Neuversorgung beantragt werden. Der Mehrbedarf muss vom Arzt bestätigt und vom Lieferanten zur Prüfung bei uns eingereicht werden.


    Sollte aus speziellen beruflichen Gründen ein Mehrbedarf notwendig sein, können andere Kostenträger zuständig sein wie z.B. der Arbeitgeber, die Bundesagentur für Arbeit oder die Rentenversicherung.

  • Exklusiv für Sie vertraglich geregelt

    Für Serien- und rundgestrickte Maß-Strümpfe hat der Gesetzgeber Festbeträge festgelegt. Die DAK-Gesundheit übernimmt hier die Kosten bis zur Höhe des jeweiligen Festbetrags.

    Darüber hinaus gibt es vertragliche Regelungen bei lymphatischen Erkrankungen für flachgestrickte Hilfsmittel zur Kompressionstherapie nach Maß.

    Sie haben Anspruch auf:

    • hohe fachliche Kompetenz der Vertragspartner im Bereich lymphatischer Versorgungen
    • Versorgungen nur durch ausgebildete Fachpersonen, die intensiv auf das Krankheitsbild lymphatische Erkrankungen und ihre Therapie geschult wurden und eine qualitätsgesicherte Versorgung sicherstellen
    • korrekte Materialbeschaffenheit (grob-porig, großflächig komprimierend, hoher Arbeitsdruck, genaueste Abbildung der Umfangmaße), Abmessung, Tragekomfort und Kontrolle des therapeutischen Effekts
    • Versorgung erfolgt daher grundsätzlich mit flachgestrickter Ware mit Naht
    • ausführlichen Anamnese, aus der hervorgehen sollte, dass eine manuelle Lymphdrainage bereits durchgeführt wird, ggf. Rücksprache mit dem behandelnden Arzt, um auf manuelle Lymphdrainage hinzuweisen, um das Therapieziel nicht zu gefährden
    • Fertigung erfolgt in der Regel innerhalb von vier Werktagen nach der Erstmaßnahme
    • ausführliche Beratung
    • Folgeversorgung frühestens drei Monate nach der Erstversorgung
    • Zweitversorgung, auch Wechselversorgung genannt, die für eine angemessene Versorgung bei Erkrankungen mit Lymphödem zwingend erforderlich ist
    • Haus-/Klinikbesuch bei bettlägerigen Patienten

    Sie haben Anspruch auf zwei Kompressionshilfsmittel als Grundausstattung. Danach bekommen Sie alle sechs Monate ein weiteres Kompressionshilfsmittel.

    Bitte beachten Sie: Kompressionshilfsmittel dürfen weder im Wäschetrockner noch an einer anderen Wärmequelle getrocknet werden.

  • Vertragspartner

    Sie haben die freie Auswahl unter allen Vertragspartnern der DAK-Gesundheit. Mit unserem Hilfsmittellotsen können Sie gleich einen qualifizierten Partner auswählen und mit der Lieferung beauftragen.

  • Rückgabe

    Eine Rückgabe ist nicht erforderlich.

  • Fragen und Antworten

    Wie wirken Kompressionsstrümpfe?

    Kompressionsstrümpfe sind feinmaschig gewebt und üben so Duck auf die Venen in den Beinen aus. Dadurch können die Venen das Blut wieder effektiver in Richtung Herz transportieren. Durch den Druck sammelt sich auch weniger Flüssigkeit im Gewebe, was das Anschwellen von Knöcheln und Beinen verhindert oder zumindest mindert.

    Kompressionsstrümpfe oder Stützstrümpfe – wo ist der Unterschied?

    Stützstrümpfe wirken deutlich schwächer als Kompressionsstrümpfe und reichen nicht aus, wenn Sie bereits eine Venenschwäche oder dergleichen haben und Ihr Arzt Kompressionsstrümpfe verordnet hat. Stützstrümpfe haben lediglich einen vorbeugenden Effekt und eignen sich für Menschen, die lange stehen oder sitzen müssen oder auf Langstreckenflügen. Wer häufiger unter angeschwollenen Beinen und Knöcheln leidet, sollte dies unbedingt von einem Arzt begutachten lassen.

    Warum werden meine Beine vermessen, bevor ich die Strümpfe bekomme?

    Kompressionsstrümpfe müssen perfekt sitzen, damit sie Ihre volle Wirkung erzielen. Aus diesem Grund nehmen Fachleute genau Maß. Am besten ist es, wenn Sie morgens zum Ausmessen in die Apotheke oder das Sanitätshaus gehen, dann sind Ihre Beine noch nicht angeschwollen.

    Liegt die passende Größe vor, können Sie die Strümpfe in der Regel gleich mitnehmen. Ansonsten werden passende Kompressionsstrümpfe speziell für Sie angefertigt.

    Wie ziehe ich die Strümpfe richtig an und aus?

    Keine Sorge, die Experten im Sanitätshaus oder der Apotheke werden Ihnen die nötigen Handgriffe erklären. Es gibt zudem spezielle Handschuhe, die an der Unterseite mit Noppen ausgestattet sind. Sie erleichtern das Anziehen, weil Sie damit den Stoff besser fixieren können. Für diejenigen, denen das Bücken schwer fällt, gibt es zusätzliche Anziehhilfen, über die der Strumpf gestülpt werden kann. Kompressionsstrümpfe, die an den Fußzehen offen sind lassen sich mit Hilfe spezieller Gleitsocken leichter anziehen.

    Tipp: Im DAK Pflegeguide, der App für pflegende Angehörige finden Sie ein Video, in dem das richtige Anziehen von Kompressionsstrümpfen anschaulich erklärt wird.

    Wie pflege ich Kompressionsstrümpfe am besten?

    Aus hygienischen Gründen zum Erhalten der Spannkraft des Strumpfes sollten Sie Kompressionsstrümpfe täglich waschen. Am besten Sie waschen die Strümpfe per Hand oder bei 30 Grad im Schongang.

    Meine Haut juckt unter den Strümpfen, was kann ich tun?

    Im Laufe des Tages trocknet die Haut unter Kompressionsstrümpfen leichter aus und fängt an zu jucken. Reiben Sie die Beine deshalb abends nachdem Sie die Strümpfe ausgezogen haben mit einer feuchtigkeitsspendenden Creme ein. Falls der Juckreiz anhält, sollten Sie einen Arzt aufsuchen.

    Mir gefallen die Strümpfe nicht. Gibt es nur hautfarbene Modelle?

    Mittlerweile gibt es Stoff Kompressionsstrümpfe in diversen modischen Farben und Mustern. Suchen Sie sich im Fachhandel aus den Farbpaletten und verschiedenen Mustervarianten einfach das aus, was Ihnen gefällt.