Sicherheitshinweis

Ihre Verbindung zu Meine DAK wird wegen Inaktivität in Sekunden getrennt. Möchten Sie die Verbindung beibehalten?

Angebote & Leistungen

  • „bunt statt blau“: Yvonne Gebauer ist neue Schirmherrin

    Düsseldorf, 14. Januar 2020. Die NRW-Schulministerin Yvonne Gebauer unterstützt jetzt offiziell die Kampagne „bunt statt blau“ zur Alkoholprävention in Nordrhein-Westfalen. Im elften Jahr sucht die Krankenkasse die besten Plakate gegen das Rauschtrinken. Hintergrund: In den vergangenen fünf Jahren kamen in NRW jeweils rund 5.000 Kinder und Jugendliche mit einer Alkoholvergiftung ins Krankenhaus. Gegenüber einer Erhebung der Daten im Jahr 2003 haben sich die Zahlen um 80 Prozent erhöht. Die Spitze wurde 2011 mit 6229 Betroffenen erreicht. Seither ist die Zahl zwar leicht rückläufig, Experten fordern jedoch weiterhin eine verstärkte Aufklärung über die Risiken des Rauschtrinkens.

  • Bundeswettbewerb: Kölner Schülerin holt 2. Platz

    25.06.2019: Kunst gegen Komasaufen: Eine Schülerin aus Köln belegt beim Plakatwettbewerb „bunt statt blau“ 2019 bundesweit den zweiten Platz. Zuvor wurde sie bereits NRW-Landessiegerin. Im Frühjahr haben sich bundesweit fast 9.000 Schülerinnen und Schüler mit kreativen Ideen an der Kampagne der DAK-Gesundheit zum Thema Alkoholmissbrauch beteiligt. 

  • Bessere Vorsorge für Kinder in Westfalen-Lippe

    25.07.2018: Krummer Rücken und Bewegungseinschränkungen treten nicht erst bei Erwachsenen auf. Rückenschmerzen zählen auch bei Kindern und Jugendlichen bereits zu den häufigen Beschwerden. Wie das Kinder- und Jugendgesundheitssurvey (KiGGS) *) des Robert Koch-Instituts belegt, treten Rückenschmerzen bei drei Prozent der drei- bis sechsjährigen Kinder auf. Im Alter von elf bis 13 Jahren sind 18 Prozent betroffen. Zwischen 14 bis 17 Jahren steigt der Anteil auf 44 Prozent. Eine neue Vorsorgeuntersuchung für Kinder im elften und zwölften Lebensjahr bringt eine frühere Diagnose und damit verbesserte Behandlungsmöglichkeiten.

  • NRW: Erkältungswelle lässt Krankenstand steigen

    30.01.2018: Die Arbeitnehmer zwischen Rhein und Weser meldeten sich 2017 wieder häufiger krank. Nach einer aktuellen Auswertung der DAK-Gesundheit stieg der Krankenstand von 3,9 auf 4,1 Prozent. Vor allem Atemwegserkrankungen machten den Menschen im Westen im vergangenen Jahr zu schaffen: Die Anzahl der Fehltage aufgrund von Erkältungen stieg um 6,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Ausfälle durch psychische Erkrankungen stiegen hingegen nur leicht – um knapp 2,1 Prozent.

  • Grippewelle: DAK-Gesundheit zahlt Vierfach-Impfstoff

    24.01.2018: Die DAK-Gesundheit verbessert die Leistungen für ihre Versicherten in Nordrhein-Westfalen: Sie übernimmt die Kosten für einen Vierfach-Impfstoff gegen Grippe bei Risikopatienten. Der tetravalente Impfstoff ist noch keine grundsätzliche Kassenleistung, wird aber in der aktuellen Grippewelle von der Ständigen Impfkommission (STIKO) am Robert Koch-Institut empfohlen.

  • fit4future startet in Köln: Britta Heidemann, Kristof Wilke und Karl Richard Frey machen Schüler fit

    12.10.2017: In Köln startet fit4future, die Präventionsinitiative für gesunde Schulen. Britta Heidemann, Kristof Wilke, Karl Richard Frey übergeben gemeinsam mit Peter Mager, Leiter der DAK-Landesvertretung NRW die erste fit4future-Spieltonne. Sie ist bis zum Rand mit Sport- und Spielgeräten gefüllt, die im Unterricht und in den Pausen zum Einsatz kommen werden. Auch eine fit4future-Brainfitness-Box wird heute an der Schule präsentiert, mit Materialien zu Konzentration und Stressbewältigung.

  • Sternekoch Nelson Müller wird nationaler fit4future-Botschafter

    20.09.2017: Sternekoch Nelson Müller ist der neue Botschafter von fit4future, der Präventionsinitiative von DAK-Gesundheit und Cleven-Stiftung für gesunde Schulen. Zum Auftakt besucht er gemeinsam mit DAK-Vorstand Thomas Bodmer und Dr. h.c. Hans-Dieter Cleven, Gründer der Cleven-Stiftung, die Bodelschwinghschule in seiner Wahlheimat Essen. Der engagierte Gastronom möchte die 227 Mädchen und Jungen an der Grundschule für gesunde Ernährung begeistern.

  • Sternekoch Nelson Müller wird nationaler fit4future-Botschafter

    13.09.2017: Sternekoch Nelson Müller ist der neue nationale Botschafter für das Modul „Ernährung“ von fit4future, der Präventionsinitiative von DAK-Gesundheit und Cleven-Stiftung für gesunde Schulen. Zum Auftakt besucht er gemeinsam mit DAK-Vorstand Thomas Bodmer und Dr. h.c. Hans-Dieter Cleven von der Cleven-Stiftung die Bodelschwinghschule in seiner Wahlheimat Essen - anschließend Presselunch in der „Schote“

  • NRW mit höchstem Zuwachs an Masernfällen in 2017

    01.09.2017: Die Zahl der Masernerkrankungen ist in Nordrhein-Westfalen im Vergleich zum Vorjahr weitaus stärker gestiegen als in anderen Bundesländern. Bis Mitte August waren es 541 Fälle, im Vorjahreszeitraum waren es nur 19 Fälle in NRW (2016 gesamt: 31). Dies sind die höchsten Fallzahlen seit 2006, da waren es im Jahr 1760 Erkrankungen.

  • NRW: Arbeitnehmer melden sich seltener krank

    03.08.2017: Im ersten Halbjahr 2017 meldeten sich Arbeitnehmer in Nordrhein-Westfalen (NRW) seltener krank als im Vorjahr: Der Krankenstand betrug wie im Vorjahr 4,3 Prozent, so das Ergebnis einer aktuellen Analyse der DAK-Gesundheit. Gegenüber dem 1. Halbjahr 2016 stieg die Zahl der Berufstätigen ohne Krankmeldung auf 64,4 Prozent (Vorjahr 63,9 Prozent).

  • Verdoppelt: NRW-Väter bleiben öfters beim kranken Kind

    22.02.2017: Väter aus Nordrhein-Westfalen engagieren sich immer häufiger bei der Pflege ihrer kranken Kinder. Sie meldeten sich im Vergleich zu 2010 nahezu doppelt so häufig von der Arbeit ab: 2016 waren es laut Analyse der DAK-Gesundheit 19,4 Prozent aller Betroffenen – im Jahr 2010 waren es nur 9,8 Prozent.

  • Coole Moves: Dance-Contest startet in NRW Familienministerin

    14.02.2017: Viele tanzbegeisterte Kids haben darauf gewartet: Der Dance-Contest startet zu seiner 7. Staffel. In Nordrhein-Westfalen sucht die Krankenkasse jetzt Tanzgruppen für den Wettbewerb. Sie können sich bis 30. April 2017 mit einem selbstgedrehten Video bewerben. Unter dem Motto „Beweg dein Leben“ ermitteln Kinder und Jugendliche mit ihren `coolen Moves´ das beste Team.

  • Krankenstand in NRW gesunken

    25.01.2017:  In Nordrhein-Westfalen haben sich 2016 wieder deutlich weniger Arbeitnehmer krankgemeldet. Nach einer aktuellen Auswertung der DAK-Gesundheit sank der Krankenstand von 4,1 auf 3,9 Prozent. Ein Grund dafür war ein Rückgang der Erkältungskrankheiten wie Bronchitis und Sinusitis um 13 Prozent. Der Anteil der Arbeitnehmer, die im ganzen Jahr nicht krankgeschrieben waren, stieg von 50 Prozent im Jahr 2015 auf 56 Prozent. Es gab somit deutlich weniger Betroffene.