Sicherheitshinweis

Ih

Diese Vorteile erwarten Sie

  • bei Krankheit finanziell abgesichert
  • keine Gesundheitsprüfung
  • keine Risikozuschläge wegen Vorerkrankung oder Art und Schwere Ihrer Tätigkeit
  • keine Altersstaffelung

Ab dem 15. Tag der Arbeitsunfähigkeit abgesichert

Von unserem Wahltarif DAKpro Krankengeld profitieren Versicherte, die bei Krankheit keinen Anspruch auf Entgeltfortzahlung für mindestens sechs Wochen haben. Zum Beispiel:

  • Arbeitnehmer, die in keinem festen Arbeitsverhältnis stehen (unständig beschäftigt sind)
  • Selbstständige, die freiwillig versichert sind
  • Künstler oder Publizisten, die nach dem Künstlersozialversicherungsgesetz versichert sind

Wenn Sie sich für den Wahltarif DAKpro Krankengeld entscheiden, erhalten Sie nicht erst nach sechs Wochen Krankengeld, sondern bereits früher – und zwar ab dem 15. Tag Ihrer Arbeitsunfähigkeit bis zum 42. Tag. Ab dem 43. Tag haben Sie dann Anspruch auf gesetzliches Krankengeld.

Voraussetzungen für DAKpro Krankengeld

Sie können den Wahltarif abschließen, wenn Sie:

  • noch nicht 55 Jahre alt sind.
  • keine Rente, kein Ruhegehalt, Vorruhestandsgeld in Höhe von mindestens 65 Prozent Ihres Bruttogehalts oder vergleichbare Leistungen erhalten.
  • den gesetzlichen Krankengeldanspruch ab dem 43. Tag der Arbeitsunfähigkeit gewählt haben (Künstler und Publizisten haben grundsätzlich einen Anspruch).
Wie sieht die optimale Krankengeldabsicherung aus?

Gerne beraten wir Sie, wenn Sie Fragen zur optimalen Krankengeldabsicherung haben. Entweder Sie teilen uns Ihren Beratungswunsch über den Rückrufservice mit oder Sie rufen uns an.