Sicherheitshinweis

Ihre Verbindung zu Meine DAK wird wegen Inaktivität in Sekunden getrennt. Möchten Sie die Verbindung beibehalten?

Hamburg, 10. Mai 2022. Die DAK-Gesundheit ist bei einem bundesweiten Klimaschutz-Wettbewerb ausgezeichnet worden. Die Krankenkasse belegt beim Klimaretter-Award 2022 mit dem DAK-Team „Azubis Wetzlar“ den ersten Platz in der Gruppenwertung. Auch in der Kategorie „große Unternehmen“ schafft es die DAK-Gesundheit aufs Podium und sichert sich Platz drei von 114 Unternehmen des Gesundheitswesens.

„Klimaschutz ist bei der DAK-Gesundheit eine Herzensangelegenheit. Umso mehr freuen wir uns, dass wir beim Klimaretter-Award 2022 so erfolgreich waren“, sagt Andreas Storm, Vorstandsvorsitzender der DAK-Gesundheit. „Ich danke allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für ihren Einsatz und ihr Engagement.“

Besonders erfolgreich war das DAK-Team „Azubis Wetzlar“. Die 13 DAK-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter aus Hessen konnten insgesamt knapp 15 Tonnen CO2 einsparen. Das bedeutet Platz eins in der Gruppenwertung. „Ich freue mich über die Auszeichnung und bin stolz, was wir als Team geleistet haben“, so Teamleiter Leon Dietrich. „Homeoffice statt Stau, Treppe statt Aufzug – wir können mit wenigen Taten so viel erreichen und Gutes tun.“

In der Einzelwertung überzeugten die DAK-Auszubildende Özge Celik, ebenfalls aus Wetzlar, und Klaus Karl von der DAK-Gesundheit aus Nürnberg mit ihrem Engagement für den Klimaschutz. Beide konnten jeweils rund sechs Tonnen CO2 einsparen.

Der Klimaretter-Award ist Teil des Projekts „Klimaretter – Lebensretter“ der Stiftung viamedica, das im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) gefördert wird. Schirmherr ist der Ehrenpräsident der Bundesärztekammer und Vorstandsvorsitzender des Weltärztebundes Prof. Dr. Frank Ulrich Montgomery. Weitere Informationen: www.klimaretter-lebensretter.de




Jörg Bodanowitz

Chef-Pressesprecher

Bildergalerie