Sicherheitshinweis

Ihre Verbindung zu Meine DAK wird wegen Inaktivität in Sekunden getrennt. Möchten Sie die Verbindung beibehalten?

Angebote & Leistungen

  • Innovativ. Wohnortnah. Menschlich.

    13. Februar 2020. Seelische Probleme nehmen zu. So ist es auch in Rheinland-Pfalz. Jeder dritte Bürger hat eine seelische Erkrankung, die Tendenz ist steigend. Um auf diese Entwicklung, aber auch deutlich mehr auf die Bedürfnisse von Patientinnen und Patienten einzugehen, startet das Pfalzklinikum AdöR in eine neue Ära der Behandlung. Seit Anfang des Jahres setzt das Haus das bundesweit größte Modellprojekt unter dem Titel „Innovative Psychiatrie für das 21. Jahrhundert – Wohnortnah. Kompetent. Menschlich.“ um. Ziel ist es, mit Hilfe von aufsuchenden, multiprofessionellen Teams die Behandlung von Patientinnen und Patienten anders zu gestalten und vor allem flexibler im Lebensumfeld durchzuführen.

  • Krankenstand: Weniger Erkältungen im ersten Halbjahr

    17.09.2019 Der Krankenstand in Rheinland-Pfalz lag im ersten Halbjahr dieses Jahres bei 4,5 Prozent. Damit waren an jedem Tag des Jahres von 1.000 Arbeitnehmern 45 krankgeschrieben – im Vorjahreszeitraum waren es 46. Das zeigt eine aktuelle Analyse der DAK-Gesundheit aller Krankmeldungen. Im Durchschnitt war ein DAK-versicherter Erwerbstätiger in Rheinland-Pfalz rund acht Tage arbeitsunfähig.

  • bunt statt blau: Nils Hauser aus Kandel gewinnt Plakatwettbewerb gegen Rauschtrinken in Rheinland-Pfalz

    03.06.2019 „bunt statt blau“: Unter diesem Motto schufen im Frühjahr bundesweit knapp 9.000 Schülerinnen und Schüler Kunstwerke gegen das „Komasaufen“. Das beste Plakat aus Rheinland-Pfalz kommt von einem Schüler der Integrierten Gesamtschule (IGS) in Kandel. Der 17-jährige Nils Hauser setzte sich mit seiner Idee gegen rund 500 weitere Teilnehmerinnen und Teilnehmer in Rheinland-Pfalz durch.

  • Endspurt: „bunt statt blau“ läuft noch bis Ende März

    18.03.2019 Endspurt bei "bunt statt blau": Die bundesweite Kampagne gegen das sogenannte Komasaufen läuft noch bis Ende März. Bis dahin können Schüler Plakate zum Thema Alkoholmissbrauch gestalten und bei der DAK-Gesundheit einreichen. Bundesweit haben sich für die mehrfach ausgezeichnete Kampagne bereits fast 4.000 junge Künstler angemeldet.

  • Grippewelle treibt Krankenstand in Rheinland-Pfalz hoch

    20.02.2019 In Rheinland-Pfalz sind die Fehltage im Job im vergangenen Jahr wieder deutlich gestiegen. Nach einer aktuellen Auswertung aller Krankmeldungen der DAK-Gesundheit kletterte der Krankenstand von 4,3 auf 4,5 Prozent.

  • Rauschtrinken: Sozialministerin Bätzing-Lichtenthäler startet DAK-Kampagne „bunt statt blau“ 2019 in Rheinland-Pfalz

    31.01.2019 Kunst gegen „Komasaufen“: Unter diesem Motto starten die rheinland-pfälzische Sozialministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler und die DAK-Gesundheit die erfolgreiche Kampagne „bunt statt blau“ 2019 zur Alkoholprävention in Rheinland-Pfalz. Der Plakatwettbewerb für Schülerinnen und Schüler zwischen zwölf und 17 Jahren findet zum zehnten Mal statt. Bundesweit sind 11.000 Schulen zur Teilnahme eingeladen. Hintergrund: 2017 kamen bundesweit 21.552 Kinder und Jugendliche mit einer Alkoholvergiftung ins Krankenhaus, 2,6 Prozent weniger als im Vorjahr. In Rheinland-Pfalz waren es mit 1.418 Betroffenen sieben weniger als im Vorjahr.

  • Zahl jugendlicher Komasäufer in Rheinland-Pfalz bleibt konstant hoch

    12.11.2018: Die Zahl jugendlicher Komasäufer in Rheinland-Pfalz ist 2017 konstant geblieben. Nach aktuellen Informationen der DAK-Gesundheit kamen 1418 Kinder und Jugendliche mit einer Alkoholvergiftung ins Krankenhaus.


  • fit4future startet in Rheinland-Pfalz: Bahnrad-Olympiasiegerin Miriam Welte und Schulleiter Rolf Neumann machen Schüler fit

    28.08.2018: In Trier startet fit4future, die Präventionsinitiative für gesunde Schulen. Miriam Welte, Deutsche Meisterin im Teamsprint, übergibt gemeinsam mit der Schulsportreferentin der Aufsichts- und Dienstleistungsbehörde Trier (ADD) Birgit Feilen und Vertretern der DAK-Gesundheit die erste fit4future-Spieltonne. Sie ist bis zum Rand mit Sport- und Spielgeräten gefüllt, die im Unterricht und in den Pausen zum Einsatz kommen werden.

  • bunt statt blau: Sören John aus Landau gewinnt Plakatwettbewerb gegen Rauschtrinken in Rheinland-Pfalz

    11.06.2018: „bunt statt blau“: Unter diesem Motto schufen im Frühjahr bundesweit knapp 8.000 Schülerinnen und Schüler Kunstwerke gegen das „Komasaufen“. Das beste Plakat aus Rheinland-Pfalz kommt von einem Schüler der Konrad-Adenauer-Realschule in Landau. Der 16-jährige Sören John setzte sich mit seiner Idee gegen rund 500 weitere Teilnehmerinnen und Teilnehmer in Rheinland-Pfalz durch.

  • schwere(s)los: Ausstellung über Adipositas kommt ins Klinikum Worms

    23.04.2018: Gefangen im eigenen Körper oder schwerelos schwimmend unter Wasser – die Fotoausstellung „schwere(s)los“ beleuchtet krankhaftes Übergewicht aus ganz unterschiedlichen Perspektiven. 26 beeindruckende Bilder werden jetzt im Klinikum Worms gezeigt: Vom 23. April bis 3. Mai können Interessierte die Wanderausstellung im Foyer des Klinikums anschauen.

  • Rauschtrinken: Sozialministerin Bätzing-Lichtenthäler startet DAK-Kampagne „bunt statt blau“ 2018 in Rheinland-Pfalz

    31.01.2018: Kunst gegen „Komasaufen“: Unter diesem Motto starten die rheinland-pfälzische Sozialministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler und die DAK-Gesundheit die erfolgreiche Kampagne „bunt statt blau“ 2018 zur Alkoholprävention in Rheinland-Pfalz. Der Plakatwettbewerb für Schülerinnen und Schüler zwischen zwölf und 17 Jahren findet zum neunten Mal statt. Bundesweit sind 11.000 Schulen zur Teilnahme eingeladen. Hintergrund: 2016 kamen bundesweit 22.133 Kinder und Jugendliche mit einer Alkoholvergiftung ins Krankenhaus, 1,9 Prozent mehr als im Vorjahr. In Rheinland-Pfalz waren es mit 1.425 Betroffenen 3,7 Prozent mehr.

  • Erkältungen sorgen in Rheinland-Pfalz für mehr Fehltage

    26.01.2018: Arbeitnehmer in Rheinland-Pfalz meldeten sich 2017 wieder häufiger krank. Nach einer aktuellen Auswertung der DAK-Gesundheit stieg der Krankenstand von 4,1 auf 4,3 Prozent.

  • Grippewelle: DAK-Gesundheit zahlt Vierfach-Impfstoff

    24.01.2018: Die DAK-Gesundheit verbessert die Leistungen für ihre Versicherten in Rheinland-Pfalz: Sie übernimmt die Kosten für einen Vierfach-Impfstoff gegen Grippe bei Risikopatienten. Der tetravalente Impfstoff ist noch keine grundsätzliche Kassenleistung, wird aber in der aktuellen Grippewelle von der Ständigen Impfkommission (STIKO) am Robert Koch-Institut empfohlen.

  • Wieder mehr jugendliche Komasäufer in Rheinland-Pfalz

    27.11.2017: Die Zahl jugendlicher Komasäufer in Rheinland-Pfalz ist 2016 wieder gestiegen. Nach aktuellen Informationen der DAK-Gesundheit kamen 1425 Kinder und Jugendliche mit einer Alkoholvergiftung ins Krankenhaus. Das sind 51 mehr als im Jahr davor.


  • Rheinhessen-Fachklinik gewinnt Förderpreis

    27.01.2017: Große Auszeichnung für die Rheinhessen-Fachklinik Alzey, eine Einrichtung des Landeskrankenhauses: Sie zählt zu den Gewinnern des Deutschen Förderpreises für Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM). Die Klinik belegt mit ihrem Projekt „Tea(m)Time“ den zweiten Platz im bundesweiten Wettbewerb der DAK-Gesundheit und der Kommunikationsberatung MCC und erhält dafür einen Sachpreis im Wert von 20.000 Euro.

  • Rheinland-Pfalz: Rückenleiden häufigste Diagnose

    27.01.2017: Arbeitnehmer in Rheinland-Pfalz meldeten sich 2016 weniger häufig krank. Nach einer aktuellen Auswertung der DAK-Gesundheit ging der Krankenstand von 4,4 auf 4,1 Prozent zurück. Besonders Rückenbeschwerden machten den Rheinland-Pfälzern zu schaffen. Die Anzahl der Fehltage aufgrund von Muskel-Skelett-Erkrankungen blieb auf dem hohen Vorjahresniveau.

  • fit4future startet in Kaiserslautern: Bahnrad-Olympiasiegerin Miriam Welte und Beigeordneter Joachim Färber machen Schüler fit

    26.09.2017: In Kaiserslautern startet fit4future, die Präventionsinitiative für gesunde Schulen. Miriam Welte, Bahnrad-Olympiasiegerin und fit4future-Botschafterin, übergibt gemeinsam mit Joachim Färber, Beigeordneter und Schuldezernent der Stadt Kaiserslautern und Horst Braner, Leiter der Landesvertretung der DAK-Gesundheit die erste fit4future-Tonne in Rheinland-Pfalz.

  • Rheinland-Pfälzer melden sich häufiger krank

    Im ersten Halbjahr 2017 meldeten sich rheinland-pfälzische Arbeitnehmer häufiger krank als im Vorjahr: Der Krankenstand stieg leicht um 0,1 Prozent auf 4,6 Prozent, so das Ergebnis einer aktuellen Analyse der DAK-Gesundheit.

  • bunt statt blau: Schülerin aus Neustadt gewinnt Plakatwettbewerb gegen „Komasaufen“ in Rheinland-Pfalz

    26.06.2017: „bunt statt blau“: Unter diesem Motto schufen im Frühjahr bundesweit 7.000 Schülerinnen und Schüler Kunstwerke gegen das „Komasaufen“. Das beste Plakat aus Rheinland-Pfalz kommt von der 17-jährigen Neustädter Schülerin Tabea Reif vom Heinrich-Heine-Gymnasium in Kaiserslautern.

  • Start der elektronischen Gesundheitskarte für Flüchtlinge in Kusel

    16.03.2017: Der Kreistag des Landkreises Kusel hat am 15. März die Einführung der elektronischen Gesundheitskarte für Flüchtlinge ab dem 1. Juli 2017 befristet auf ein Jahr beschlossen. „Ich freue mich, dass der Landkreis Kusel als erster Landkreis in Rheinland-Pfalz die eGK für Flüchtlinge einführen wird“, erklärte Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler.

  • Willkommen Baby: DAK-Gesundheit will Frühgeburtenrate verringern

    In Rheinland-Pfalz kamen im Jahr 2015 rund 2.000 Kinder als Frühchen oder mit geringem Gewicht zur Welt. Das waren 41 Prozent mehr als im Jahr 2000. Insgesamt hatten fast 6 Prozent der Neugeborenen in Rheinland-Pfalz einen deutlich erschwerten Start ins Leben.

  • Kranke Kinder immer noch meist von Mama betreut

    22.02.2017: Väter in Rheinland-Pfalz melden sich im bundesweiten Vergleich seltener von der Arbeit ab, um ihre kranken Kinder zu Hause zu pflegen. 2016 wurde laut Analyse der DAK-Gesundheit in Rheinland-Pfalz nur von 18 Prozent der Männer Kinderkrankengeld beantragt.

  • Coole Moves: DAK-Dance-Contest startet erstmals in Rheinland-Pfalz

    14.02.2017: Viele tanzbegeisterte Kids haben darauf gewartet: Der Dance-Contest der DAK-Gesundheit startet jetzt auch in Rheinland-Pfalz. Im ganzen Land sucht die Krankenkasse Tanzgruppen für den Wettbewerb. Sie können sich bis zum 30. April 2017 mit einem selbstgedrehten Video bewerben. Unter dem Motto „Beweg dein Leben“ ermitteln Kinder und Jugendliche mit ihren `coolen Mooves´ das beste Team. Nach der Vorauswahl durch eine fachkundige Jury und einem Online-Voting werden sich die Gruppen vor großem Publikum messen. Das Finale findet im Rahmen des Schängel Marktes am Samstag, 16. September in Koblenz statt. Schirmherrin des Wettbewerbs ist Sabine Bätzing-Lichtenthäler, Ministerin für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie in Rheinland-Pfalz. Erstmals findet der Dance-Contest in acht Bundesländern statt.

  • Sozialministerin Bätzing-Lichtenthäler startet DAK-Kampagne „bunt statt blau“ 2017 in Rheinland-Pfalz

    31.01.2017: Kunst gegen „Komasaufen“: Unter diesem Motto starten die rheinland-pfälzische Sozialministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler und die DAK-Gesundheit die erfolgreiche Kampagne „bunt statt blau“ 2017 zur Alkoholprävention in Rheinland-Pfalz. Der Plakatwettbewerb für Schülerinnen und Schüler zwischen zwölf und 17 Jahren findet zum achten Mal statt. Bundesweit sind 11.000 Schulen zur Teilnahme eingeladen. Hintergrund: Auch 2015 kamen rund 22.000 Kinder und Jugendliche mit einer Alkoholvergiftung ins Krankenhaus. In Rheinland-Pfalz waren es 1.374.