Sicherheitshinweis

Ihre Verbindung zu Meine DAK wird wegen Inaktivität in Sekunden getrennt. Möchten Sie die Verbindung beibehalten?

Was ist Elternzeit?

Die Elternzeit ist für Mütter und Väter eine Auszeit vom Berufsleben. In dieser Zeit können sie Ihr Kind selbst betreuen und erziehen. Statt dem Gehalt Ihres Arbeitgebers erhalten Sie eine finanzielle Unterstützung vom Staat: das Elterngeld.

Als Arbeitnehmerin oder Arbeitnehmer haben Sie das Recht, eine Elternzeit von Ihrem Arbeitgeber zu verlangen. Ihr Arbeitgeber muss Sie während der Elternzeit pro Kind bis zu drei Jahre von der Arbeit freistellen. Danach kann der Arbeitgeber die Elternzeit nur noch aus dringenden betrieblichen Gründen ablehnen.

Die Elternzeit ist flexibel: Ist das Kind nach dem 1. Juli 2015 geboren, können Sie die Elternzeit auf drei Abschnitte aufteilen. So können Sie zwischen dem dritten und achten Geburtstag des Kindes bis zu zwei Jahre Elternzeit nehmen. Außerdem sind Sie in der Elternzeit vor einer Kündigung geschützt. Nach dem Ende der Elternzeit, haben Sie das Recht auf die alte oder eine vergleichbare Stelle zurückzukehren.

Das Elterngeld steht jedem Elternteil zu, also auch Frauen und Männern, die in keinem Arbeitsverhältnis stehen und ebenso Selbstständigen. Übrigens haben auch Großeltern und andere Verwandte Anspruch auf Elternzeit.