Sicherheitshinweis

Ihre Verbindung zu Meine DAK wird wegen Inaktivität in Sekunden getrennt. Möchten Sie die Verbindung beibehalten?

Fat Shaming – der Hate gegen die Kilos!

Ungepflegt, undiszipliniert, unsportlich, ungesund – ist das vielleicht etwas, das du selbst mal bei einer stark übergewichtigen Person gedacht hast? Damit stehst du nicht alleine. Leider! Besonders Plus Size Jugendliche leiden unter der starken Diskriminierung und dem täglichen Mobbing. Gesund ist vor allen Dingen DAS nicht! 

  1. 1

    Selbst schuld? Medizinische Ursachen von Übergewicht

    Viele meinen, es braucht einfach nur eine gesunde Ernährung und ein bisschen Sport, um sein Gewicht zu halten. Wer mehr Kilos hat, ist also einfach nur willensschwach? Nein:

    • Genetik: Gene bestimmen unseren Energieverbrauch. Deswegen können manche Personen so viel essen und nicht zunehmen, und andere so wenig.
    • Hormon-Probleme: Egal, ob Schilddrüsen-Unterfunktion oder angeborener Leptin-Mangel, so etwas kann jeden erwischen. 
    • Psyche: Essstörungen, Depressionen und Traumata sind Krankheiten, die sich in Übergewicht bemerkbar machen können.
  2. 2

    #PlusSizeHate im Netz

    Fat Shaming ist auch im Netz ein großes Thema. Das liegt unter anderem daran, dass besonders in Social Media streng genormte Körperformen zu sehen sind. Alles, was dem Ideal nicht entspricht, wird schnell abgewertet. Und noch schneller, wenn man es nur in eine Kommentarspalte schreiben muss. 

  3. 3

    #Stereotyp

    Es gibt Versuche, in denen deutlich wurde, dass einer Plus-Size-Körperform ein schlechterer Bildungsstand zugeordnet wurde als einer schlankeren Variante. Die einzige Dummheit daran: Stereotypen. Oder hat dein IQ schon mal abgenommen nach einem Wochenende voller Kuchen?!

  4. 4

    #Stigmatisierung

    Vorurteile gegenüber Übergewichtigen sind schnell gedacht und ebenso schnell wieder vergessen, wenn der oder die betroffene Person aus dem Sichtfeld verschwindet. Dein Gegenüber vergisst die unverhohlenen Blicke aber meist nicht. Die gesellschaftliche Stigmatisierung lastet manchmal so schwer, dass Übergewichtige ein höheres Risiko haben, Krankheiten wie zum Beispiel Typ-2-Diabetes oder Depressionen zu bekommen. 

  5. 5

    #Ciao, Vorurteile

    Deshalb: Bau deine Vorurteile aktiv ab! Am besten gelingt das, indem du einfach mal mit betroffenen Personen sprichst – online oder offline. Hinterfrag dein Verhalten: Ist es wirklich cool mitzulachen, wenn in der Gruppe über den Übergewichtigen neben euch in der Kantine gelacht wird? Nein. Auch das Vorurteil „Der ist doch selbst verantwortlich für sein Leid!“ zieht nicht. Kennst du seine Geschichte? Weißt du, wie viele Versuche er schon unternommen hat, um abzunehmen? Welche medizinischen Gründe sein Übergewicht hat? Lasst uns nett zueinander sein. Nicht auf unsere Hülle kommt es an, sondern was in dieser steckt. 

    Weitere Infos

    Was Stigmata sind, wie diese entstehen und welche Auswirkungen sie auf Übergewichtige haben können, erfährst du außerdem auf unserer Seite „Schwere(s)los". Das ist eine Kampagne, die über Adipositias, also starkes Übergewicht, aufklärt.

Wie gut kennst du dich mit Mobbing aus?

Die Hälfte der deutschen Schüler ist schon einmal von jemandem gemobbt worden. Kennst du dich mit Mobbing aus und vor allem – erkennst du, wenn ein Mitschüler gemobbt wird? Der folgende Test verrät dir, ob Mobbing in deinem (Schul-)Alltag eine Rolle spielt und wie du in kritischen Situationen reagieren kannst.

Teste dich!


Unsere Tipps für Dich

Was bewegt dich? Lass uns auf Instagram darüber reden!

Wer sind eigentlich die niceones?