Sicherheitshinweis

Ihre Verbindung zu Meine DAK wird wegen Inaktivität in Sekunden getrennt. Möchten Sie die Verbindung beibehalten?

Inklusion: Wir feiern die Vielfalt!

Inklusion – Was ist das eigentlich? Wir hören diesen Begriff überall und benutzen ihn schon fast wie selbstverständlich. Aber wissen wir eigentlich, was genau damit gemeint ist? Und was bedeutet Inklusion für jeden von uns persönlich?

Was ist eigentlich Inklusion?

Erst einmal zum Begriff: Inklusion bedeutet, dass jeder Mensch, egal wie er aussieht oder ob er körperlich beeinträchtigt ist, dazugehört. Jeder kann bei allem mitmachen und dabei sein. Ein klassisches Beispiel ist, wenn Menschen mit und ohne Behinderung zusammen in der Schule lernen oder gemeinsam studieren. Aber auch im Beruf ist dies kein Problem. Oder in Wohngemeinschaften oder dem Sportverein. Wenn alle gemeinsam arbeiten, leben und Spaß haben, ist das Inklusion.
 

Gleiche Rechte für alle – zumindest theoretisch

Jetzt zu den Fakten: Inklusion ist ein Menschenrecht, denn jeder Mensch hat das Recht darauf, dabei zu sein und mitzumachen. Dieses Recht ist seit 2008 in der UN-Behindertenrechtskonvention festgeschrieben. Diesen Vertrag haben viele Länder, auch Deutschland, unterschrieben. Doch es muss noch viel dafür getan werden, dass der Vertrag eingehalten wird und Inklusion wirklich funktioniert.

Wie kann Inklusion im Alltag funktionieren?

Und dabei kann jeder helfen – auch du: Vielleicht kennst du jemanden in der Schule, der von Inklusion betroffen ist, im Sportverein oder auch in der Familie. Hab keine Angst davor, mit der Person zu sprechen, auch wenn sie womöglich anders aussieht oder sich in deinen Augen ungewöhnlich verhält. Das Beste, was du machen kannst ist, du selbst zu sein! Sei weder mitleidig noch scheu gegenüber Betroffenen. Setz dich weiter mit dem Thema auseinander. Mit deiner offenen Haltung steckst du im besten Fall andere an. 

Du benötigst einen Ratschlag zum Thema? Neben Eltern und Lehrern sind auch Beratungsstellen eine gute Anlaufstelle. Zum Beispiel die kostenlose Online-Beratung JugendNotmail. Die Fachkräfte behandeln deine Notmail vertraulich und versuchen dir zu helfen. 

Fühlst du dich wohl in deiner Haut?

Perfekte Pose, perfekte Figur, perfekte Haut – in TV-, Print- und Internet-Kampagnen und Zeitschriften sind die Models überirdisch schön. Cellulite, Pickel, ein Bäuchlein, no way! Ein paar Klicks mit einem Bildbearbeitungstool, schon ist alles glatt gebügelt. Wie fühlst du dich in deiner Haut? Unser Selbsttest hilft dir, dies herauszufinden.

Teste dich!


Unsere Tipps für Dich

Mach mit bei niceones!

Wer sind eigentlich die niceones?