Durchblicken im Fristen-Chaos

Bei der Bewerbung auf einen Studienplatz gibt es einige Fristen zu beachten. Hier erfährst du mehr zu den wichtigsten Fristen und was es zu beachten gilt:

Bewerbungsfrist

Zwar ist der Start des Sommer- und Wintersemesters überall gleich, aber nicht die Bewerbungsfrist. Die kann sich je nach Studiengang und Bewerbungsablauf unterscheiden. Informiere dich frühzeitig, damit du nicht am Ende vor verschlossenen Türen stehst. Und achte darauf, wie die Frist gemeint ist: ob der Poststempel oder der Eingang der Bewerbung ausschlaggebend ist.

Einschreibungsfrist

Mit einer erfolgreichen Bewerbung ist es nicht getan. Du musst dich meistens noch einschreiben - immatrikulieren. Den Termin dafür kriegst du in deinem Bewerbungsbescheid mitgeteilt. Also auf keinen Fall vergessen.

Zahlungsfristen

Der Semesterbeitrag bzw. die Studiengebühren sollten immer pünktlich überwiesen werden. Denn an vielen Unis kannst du exmatrikuliert werden, wenn das Geld nicht rechtzeitig bei der Uni eingegangen ist. Prüfe deshalb doppelt den Überweisungsträger, sodass wirklich nichts schiefgeht.

Und was kommt dann?

Die Fristen für die Bewerbung deuten schon darauf hin, wie es mit Fristen während des Studiums aussieht: Sie sind wichtig! Denn an manchen Unis studieren mehrere tausend Studenten, die koordiniert werden müssen. Damit das nicht aus dem Ruder läuft, werden eben genau diese Fristen festgelegt – und die sind meistens nicht verhandelbar. Wer also die Hausarbeit zu spät einreicht, hat häufig keine Chance, dass ein Auge zugedrückt wird.