Einem schweren Thema mit Leichtigkeit begegnen: Pflege demenzkranker Menschen

Jeden Monat neu mit Sophie Rosentreter

Herzlich willkommen, liebe Pflegende und lieber Pflegender,

Pflege ist für die meisten Betroffenen ein schwieriges Thema: Der Umgang mit Angehörigen, die an Demenz erkrankt sind, bedarf viel Einfühlungsvermögen und oft fühlen sich die Pflegenden mit ihren Problemen allein gelassen. Deshalb hat sich die bekannte Moderatorin Sophie Rosentreter als Betroffene schon vor Jahren diesem Thema angenommen. Anhand alltäglicher Situationen zeigt sie, wie diesem bedrückenden Thema trotz täglicher Mühen und Belastungen mit ein wenig Leichtigkeit begegnet werden kann. Um auf die Bedürfnisse Demenzkranker besser einzugehen, wird dabei versucht, die Welt aus ihrem Blickwinkel zu zeigen. Einmal monatlich widmet sich Sophie Rosentreter gemeinsam mit der DAK-Gesundheit einem speziellen Aspekt der Thematik. Weitere Tipps, Ratschläge und Anleitungen zum Thema Pflege erhalten Sie auch in unserem Pflege-Coach.

Haben Sie Fragen oder selbst eine gute Idee für ein Thema? Gerne können Sie Ideen an Sophie Rosentreter direkt senden an

ed.kad@retertnesor.eihpos

Vielleicht wird schon bald Ihre Frage als Thema in einem künftigen Beitrag behandelt.

Pflegeleicht mit Sophie Rosentreter

Hier geht es zum aktuellen Pflegethema

 

Körperliche Nähe

Körperliche Nähe tut allen Menschen gut. Es ist eine wichtige Form der Kommunikation, insbesondere für Pflegebedürftige und demenziell veränderte Menschen. Heike Rahn ist Expertin für Körpertherapie. Sie arbeitet mit pflegenden Angehörigen sowie professionell Pflegenden und bringt viel Erfahrung aus ihrer Arbeit in Pflegeheimen und Hospizen mit...mehr

 
 

DAK-Erinnerungscoach für Amazon Alexa

Technik & Fortschritt werden auch in der Pflege immer wichtiger. Gemeinsam mit Sophie Rosentreter haben wir den Amazon Alexa Skill DAK-Erinnerungscoach entwickelt. Ausbrechen aus dem Pflegealltag, Erinnerungen aktivieren und damit kostbare gemeinsame Zeit verbringen. Mit diesem Film zeigen wir, wie es funktioniert...mehr

 

Körperwahrnehmung mit Demenz

Wie nehmen ältere Menschen mit Demenz ihren Körper wahr? Sophie Rosentreter macht Mithilfe eines speziellen „Altersanzuges“ den Selbstversuch und zeigt, wie sich Außenstehende in deren die Lage solcher Menschen hineinversetzen können. In dieser dreiteiligen Filmserie gibt es außerdem praktische Tipps für den Alltag...mehr

 

Demenz mit Humor nehmen: Darf ich Lachen?

Sowohl Pflegende als auch Demenzkranke müssen täglich oft schwierige Hürden überwinden. Doch ein Lächeln lockert die Atmosphäre im Alltag auf und schon eine kleine Prise Humor bringt mehr Lebensfreude. Welche Wirkung ein freudiges Lachen insbesondere auf Menschen mit Demenz hat, zeigt Sophie Rosentreter in diesem Beitrag...mehr

 

Inkontinenz – ein wichtiger Pflegeaspekt

Dem Thema Inkontinenz mit Offenheit begegnen: Im Gespräch mit der Pflegeberaterin Gabriele Paulsen zeigt Sophie Rosentreter auf, wo pflegende Angehörige Unterstützung bekommen und was betroffenen Menschen wirklich hilft... mehr

 

Demenzgerechtes Wohnen zuhause

„Wie mache ich eine Wohnung demenzgerecht?“ Dieser Frage geht Sophie Rosentreter in unserer vierteiligen Film-Serie mit der Expertin Antje Holst nach. Die erfahrene examinierte Krankenschwester arbeitet seit Jahren im Kompetenzzentrum Demenz in Schleswig-Holstein. Dort besichtigen die beiden eine Musterwohnung für Menschen mit einer...mehr

 

Autofahren und Demenz

Wenn Menschen trotz fortschreitender Demenz weiterhin Auto fahren wollen, sind Ihre Angehörigen oft überfordert, denn im Umgang mit den Betroffenen ist sehr viel Sensibilität vonnöten. Im Gespräch mit der Diplom-Pädagogin Silke Steinke klärt Sophie wichtige Fragen und gibt Tipps für eine feinfühlige Kommunikation.... mehr

 

Welche Hilfe bietet der medizinische Dienst der Krankenkassen?

Pflegebedürftige und ihre pflegenden Angehörigen fürchten oft den Besuch des MDK, weil sie sich scheuen zuzugeben, dass Sie Hilfe brauchen. Sophie geht der Frage nach „Wozu ist der MDK da und wie kann er mir helfen?“ Welche wichtigen Funktionen der MDK hat und welche Hilfe Betroffene... mehr

 

Ein Einblick zur Einsicht

Irene Nestler ist an Demenz erkrankt. Sie spricht mit Sophie Rosentreter über ihren Alltag, ihre Ängste und Sorgen, aber auch Wünsche und Bedürfnisse. Die ehemalige Lehrerin und Künstlerin erlebt täglich, was die Krankheit bedeutet. Denn sie ist nun auf Unterstützung angewiesen. Doch die starke Frau kämpft um ihre Selbstständigkeit...mehr

Tagespflege
 

Tagespflege

Pflegebedürftige Menschen oder betreuende Angehörige wenden sich viel zu selten an ihre Pflegekasse – selbst wenn sie dringend Hilfe benötigen. Dabei gibt es so viele Produkte und Services, die für enorme Entlastung sorgen könnten. Sophie Rosentreter zeigt, wie die DAK-Gesundheit Angehörige im Pflegealltag...mehr

Der Demenzparcours: Altersspiegel
 

Der Demenzparcours: Altersspiegel

Menschen mit einer Demenz leben meist in der Gefühlswelt ihrer Jugend. Sobald sie in einen Spiegel schauen, erkennen sie sich deshalb oft nicht – und lehnen verständlicherweise das Bildnis ab, welches ihnen da entgegenblickt. In ihrer Welt ist das eine fremde Person, mit der man nichts zu...mehr

Demenz: Mythen und Irrtümer
 

Sexualität und Demenz

Sexualität ist ein menschliches Grundbedürfnis – aber oft auch ein nicht gern angesprochenes Tabuthema. Deshalb wundert es nicht, dass diese Thematik häufig auch in der Pflege ausgeblendet wird, insbesondere bei Menschen mit einer Demenzerkrankung. Sophie Rosentreter zeigt, welche sehr intensiven...mehr

Demenz: Mythen und Irrtümer
 

Der Demenzparcours: Wortfindungsschwierigkeiten

Für Menschen mit einer Demenz führen Gedächtnisschwächen oft zu Hilflosigkeit und Überforderung. In einem anschaulichen Versuch zeigt Sophie Rosentreter, wie Betroffene sich fühlen und welch hohe intellektuelle Leistung erforderlich ist, wenn Begriffe und Bilder im Hirn nur noch scheinbar...mehr

Demenz: Mythen und Irrtümer
 

Demenz: Mythen und Irrtümer

Die medizinische Forschung versucht die Demenzerkrankung zu verstehen, um daraus wichtige Erkenntnisse für den Umgang mit Betroffenen zu ziehen. Über den aktuellen Wissensstand befragt Sophie Rosentreter heute Professor Heneka vom Zentrum für neurodegenerative Erkrankungen. In diesem Filmbeitrag....mehr

Demenzparcours – Reizüberflutung
 

Der Demenzparcours: Reizüberflutung

Jeder von uns muss täglich eine Fülle von Umweltsignalen verarbeiten – doch während für die meisten anderen beispielsweise das Zubinden von Schuhen keine große Aufgabe darstellt, erfordert dies bei Demenzkranken die volle Konzentration. Sophie Rosentreter geht der Frage...mehr

 

Interview: Demenz und ihre Folgen für die Familie

Demenz ist eine Krankheit, aber es sind mehrere Betroffene“, sagt Sophie Rosentreter. Wie Recht die Expertin für Demenzkrankheiten damit hat, zeigt das Interview mit Anna und Marion Wilken. Die Wilkens haben ihre geliebte Oma beziehungsweise Mutter an Demenz verloren...mehr

 

Der Demenzparcours: Essen

Selbst so alltägliche Dinge wie die Nahrungsaufnahme gestalten sich für Menschen mit einer Demenzerkrankung schwierig. Eine durch die Erkrankung veränderte Sinneswahrnehmung führt dazu, dass Betroffene schlechter sehen, tasten und fühlen können. Oft sind sie kaum in der Lage, ein Glas mit Wasser...mehr

 

Der Demenzparcours: So erleben Demenzkranke ihre Umwelt

Leidet jemand an einer Demenzerkrankung, gelingen ihm oft alltägliche Aufgaben nicht mehr. In einem Selbstversuch zeigt Sophie Rosentreter, wie schwierig es sein kann, den Alltag mit Koordinationsschwierigkeiten zu bewältigen. Sie wirbt für...mehr

Pflegeleicht

Weiterführende Informationen zum Thema „Pflege“ finden Sie außerdem auf den Pflegeseiten der DAK Gerne können Sie sich mit Themenvorschlägen auch direkt an Sophie Rosentreter wenden:

ed.kad@retertnesor.eihpos

Zuletzt aktualisiert:
Mon Nov 26 15:01:46 CET 2018