Verhinderungspflege: Wir helfen, wenn pflegende Angehörige ausfallen

Gut aufgehoben – wir zahlen die Kosten für eine Vertretung

Ambulante Pflege

Wenn Sie eine Verhinderungspflege benötigen, ist Ihre reguläre Pflegeperson entweder krank oder im Urlaub, so dass Sie kurzweilig auf eine Vertretung angewiesen sind. Wir unterstützen Sie gerne. In diesen Fällen übernehmen wir die Kosten der Verhinderungspflege bis zu 1.612 Euro für maximal sechs Wochen im Jahr.

Zwei Voraussetzungen

Diese Leistung können Pflegebedürftige der Pflegegrade 2 bis 5 in Anspruch nehmen. Eine zweite Voraussetzung ist, dass der Betroffene bereits seit sechs Monaten in der häuslichen Umgebung gepflegt wird.

Wer übernimmt die Betreuung in dieser Zeit?

Diese Entscheidung überlassen wir Ihnen: Die Verhinderungspflege kann ein ambulanter Pflegedienst, Angehörige, Freunde oder Nachbarn übernehmen. Auf diese Weise können Sie auch während der Abwesenheit Ihrer Pflegeperson in Ihrer gewohnten Umgebung bleiben.
Diese Möglichkeit kommt für Sie nicht in Frage? Dann können Sie alternativ für die Zeit den Service einer vollstationären Einrichtung nutzen, zum Beispiel eine Kurzzeitpflegeeinrichtung.

Pflege durch nahe Verwandte oder Mitglieder des Haushalts

Wenn nahe Verwandte* oder Mitglieder Ihres Haushalts die Verhinderungspflege übernehmen, richtet sich die Höhe des Pflegegeldes nach dem jeweiligen Pflegegrad. Natürlich übernehmen wir auch die Kosten für zusätzliche Aufwendungen, wie sie zum Beispiel durch Fahrtkosten oder Verdienstausfall entstehen können, bis zu 1.612 Euro.

Weiterzahlung des Pflegegeldes

In der Zeit, in der Sie den Service der Verhinderungspflege beanspruchen, wird für maximal sechs Wochen im Kalenderjahr, das bisher bezogene Pflegegeld zur Hälfte weitergezahlt.

Besonderheit: stundenweise Verhinderungspflege

Es gibt die Möglichkeit, die Person, die Sie pflegt, auch stundenweise zu entlasten. In dem Fall wird die Pflegeperson nicht vollständig, sondern nur teilweise ersetzt. Voraussetzung ist, dass Ihre Pflegeperson weniger als acht Stunden am Tag bei Ihnen ist.
Beispiele:

  • Ihre Pflegeperson nimmt einen Termin wahr zum Beispiel beim Arzt, Zahnarzt, Friseur.
  • Der familienentlastende Dienst betreut das pflegebedürftige Kind einen Tag pro Woche für drei Stunden.
  • Die Pflegeperson nimmt für drei Wochen nachmittags an einem Seminar teil, vormittags kann sie die Pflege weiterhin übernehmen.

In diesem Fall wird die Verhinderungspflege nicht auf die Höchstanspruchsdauer von 42 Tagen angerechnet und das bisher bezogene Pflegegeld nicht gekürzt.

Verhinderungspflege und Kurzzeitpflege kombinieren

Sie können die Leistungen der Verhinderungspflege mit den Leistungen der Kurzzeitpflege verbinden. Sind noch Leistungsbeträge der Kurzzeitpflege offen, kann das Geld für die Verhinderungspflege um bis zu 50 Prozent angehoben werden. Dafür muss eine Person die Verhinderungspflege übernehmen, die mit dem Pflegebedürftigen nicht bis zum zweiten Grade verwandt* oder verschwägert* ist und nicht mit ihm zusammenlebt. In diesem Fall erhöht sich der maximale Anspruch auf insgesamt 2.418 Euro. Seit dem 01.01.2016 können Pflegepersonen die Kombination auch für nachgewiesene Kosten wie Verdienstausfall oder Fahrkosten anwenden, wenn sie mit dem Pflegebedürftigen bis zum zweiten Grad verwandt oder verschwägert sind oder im gemeinsamen Haushalt leben.

Pflegeberater

Falls Sie wissen möchten, ob Ihnen oder Ihrem Angehörigen eine Verhinderungspflege zusteht, nutzen Sie unseren Online-Pflegeberater. Er prüft und erleichtert Ihren Antrag.

*Nahe Verwandte sind Verwandte und Verschwägerte bis zum zweiten Grad. Dazu zählen: Eltern, Kinder (einschließlich der für ehelich erklärten und angenommenen Kinder), Großeltern, Enkelkinder und Geschwister. Verschwägerte bis zum 2. Grad sind Stiefeltern, Stiefkinder, Stiefenkelkinder (Enkelkinder des Ehegatten), Schwiegereltern, Schwiegerkinder (Schwiegersohn/Schwiegertochter), Schwiegerenkel (Ehegatten der Enkelkinder), Großeltern der Ehegatten, Stiefgroßeltern, Schwager/Schwägerin.

Können wir Ihnen weiterhelfen?

Stellen Sie uns Ihre Fragen zum Thema Pflege:

FAQs – Fragen & Antworten

FAQs – Fragen & Antworten

Geben Sie einfach Ihre Frage ein und erhalten Sie sofort eine Antwort

Das FAQ-Tool ist zurzeit leider nicht erreichbar.

Zuletzt aktualisiert:
Wed Oct 18 10:29:00 CEST 2017

Weitere Informationen