Sicherheitshinweis

Ih

Was umfasst die U4?

Zu Beginn der vierten Vorsorgeuntersuchung für Kinder berät Sie Ihr Arzt ausführlich. Er fragt erneut, ob Ihr Baby Schluck- oder Trinkbeschwerden hat und ob Sie sonstige Auffälligkeiten festgestellt haben. Damit Ihr Kind eine optimale gesundheitliche Versorgung erhält, sollten Sie alle Fragen ehrlich beantworten. Im Fokus der U4 stehen spielerische Übungen, die den motorischen und geistigen Entwicklungsgrad Ihres Kindes aufzeigen. Außerdem wird der Arzt die Entwicklung der Fontanelle Ihres Babys überprüfen. Diese muss noch ausreichend geöffnet sein, damit der Schädel problemlos wachsen kann. Weitere zu besprechende Themen sind Ernährung und Schlafverhalten. Darüber hinaus sollte Ihr Kind jetzt geimpft werden.

Spielerischer Test: Sehen, Hören, Bewegen

Mit spielerischen Übungen testet der Kinderarzt die motorischen und geistigen Fähigkeiten sowie das Seh- und Hörvermögen. Seien Sie nicht besorgt, wenn Ihr Baby noch nicht alles umsetzen kann. Jedes Kind entwickelt sich individuell und benötigt unterschiedlich viel Zeit, um bestimmte Dinge zu erlernen. Bei Bedarf wird Ihr Arzt Ihnen hilfreiche Tipps mitgeben oder eine entsprechende Behandlung vorschlagen.

Folgende Übungen sind Teil der U4:

  • mit den Augen einen bewegten Gegenstand verfolgen und den Kopf in die entsprechende Richtung drehen
  • das Köpfchen in Bauchlage alleine halten und sich im symmetrischen Unterarmstütz halten
  • mit beiden Händen symmetrisch nach einem Gegenstand greifen
  • die Beine über einem festen Untergrund Richtung Boden stemmen
  • unterschiedliche Laute wie Lachen oder Quietschen von sich geben
  • erstes Lächeln zeigen

Schutzimpfung

In der U4 kann Ihr Baby gegen folgende Krankheiten geimpft werden:

  • Diphtherie
  • Tetanus (Wundstarrkrampf)
  • Haemophilus Influenzae (Hib)
  • Hepatitis B
  • Kinderlähmung (Polio)
  • Keuchhusten
  • Pneumokokken

Dabei erhält es zwei Spritzen, eine Spritze wirkt mit einem Einzelwirkstoff gegen Pneumokokken, eine weitere beinhaltet einen 6-fach-Kombinationsimpfstoff.

Falls ihr Baby bereits den ersten Teil der sogenannten 7-fach-Impfung erhalten hat, können Sie in der U4 den zweiten vornehmen lassen. Handelt es sich um den ersten Teil, beachten Sie bitte, dass Sie die U4 direkt zu Beginn des dritten Lebensmonats einplanen. Ihr Arzt berät Sie außerdem zu weiteren Impfungen für Babys und Kinder.

Kostenübernahme

Ihre DAK-Gesundheit trägt die Kosten für die Vorsorgeuntersuchung U4. Diese werden direkt über die Gesundheitskarte Ihres Kindes abgerechnet.

Gelbes Heft

Die Ergebnisse aller Vorsorgeuntersuchungen für Kinder werden in das sogenannte „Gelbe Heft“ eingetragen. Dieses erhalten Sie direkt nach der Entbindung im Krankenhaus oder beim Kinderarzt.

Damit Sie die darin dokumentierten vertraulichen Informationen nicht an Dritte weitergeben müssen, beinhaltet das Gelbe Heft eine abtrennbare Teilnahmekarte, auf der die Untersuchungen bestätigt werden. Mit dieser können Sie bei Bedarf belegen, welche Früherkennungsangebote Sie für Ihr Kind wahrgenommen haben, zum Beispiel beim Eintritt in die Kita.