Sportmedizinische Untersuchung: Wie fit sind Sie wirklich?

DAK-Gesundheit bezuschusst Gesundheitscheck

Sportmedizinische Untersuchung: Wer braucht denn das? Vielleicht Sie, wenn Sie nach langer Zeit wieder mit Sport anfangen oder eine neue Sportart ausprobieren möchten. Der Arzt kontrolliert bei dieser Untersuchung nicht nur, wie fit Sie sind, sondern berät Sie auch zur Sportart und zum Training. Die DAK-Gesundheit bezuschusst die Sportmedizinische Untersuchung.

So erhalten Sie einen Zuschuss zur Sportmedizinischen Untersuchung

Voraussetzung für den Zuschuss ist eine Bescheinigung Ihres Hausarztes, dass eine Sportmedizinische Untersuchung bei Ihnen notwendig ist. Sie reichen diese Bescheinigung zusammen mit der Rechnung über die Untersuchung bei uns ein und erhalten einen Zuschuss von 60 Euro. Sofern eine erweiterte Untersuchung erforderlich ist, erhöht sich der Zuschuss auf maximal 120 Euro. Die DAK-Gesundheit beteiligt sich an den Kosten, wenn die Untersuchung von einem zugelassenen Vertragsarzt mit der Zusatzweiterbildung „Sportmedizin“ durchgeführt wird und sie höchstens einmal innerhalb von zwei Kalenderjahren stattfindet.

Für wen ist eine Sportmedizinische Untersuchung empfehlenswert?

„Ratsam ist eine Untersuchung vor allem für ältere oder kranke Menschen. Aber auch für alle, die lange körperlich nicht aktiv waren“, sagt Elisabeth Thomas, Ärztin der DAK-Gesundheit. „Der Arzt schaut nach mögliche Krankheiten und Risikofaktoren, die bei körperlicher Anstrengung gefährlich werden könnten.“

So läuft der Gesundheitscheck ab

Der Arzt beginnt mit einer Befragung – der sogenannte Anamnese – und erkundigt sich nach Ihrer Krankengeschichte, aktuellen Beschwerden und bisherigen sportlichen Aktivitäten. Danach erfolgt die körperliche Untersuchung. Dazu gehören:

  • Ermittlung des BMI

  • Messung des Blutdrucks

  • Abhören der Herztöne

  • ggf. ein Ruhe-EKG, um mögliche Herzkrankheiten zu entdecken

  • Überprüfung des Skeletts auf mögliche Fehlstellungen

  • Überprüfung der Gelenke und Muskulatur

Je nach Untersuchungsergebnis erhalten Sie abschließend Empfehlungen, was Sie für ein gesundheitsbewusstes Training beachten sollten.

Erweiterte Untersuchung bei Risikofaktoren

Bei nachgewiesenen Risikofaktoren – wie erhöhtem Körpergewicht, Bluthochdruck, Diabetes, Rauchen, Atemwegs-, Skelett- oder einer Alkoholerkrankung – bezuschusst die DAK-Gesundheit weitere Untersuchungen. Bis zu 60 Euro zusätzlich erhalten Sie für:

  • Belastungs-Elektrokardiogramm (Belastungs-EKG)

  • Lungenfunktionsuntersuchung

  • Laktatbestimmung im Blut

Hilfe bei weiteren Fragen

Haben Sie Fragen zur sportmedizinischen Untersuchung? Unsere Kundenberater helfen Ihnen gerne weiter: online per DAK Beraterchat, telefonisch über unsere Hotline oder persönlich im Servicezentrum in Ihrer Nähe.

Zuletzt aktualisiert:
Jan 4, 2018

Weitere Informationen

  • Ausdauersport

    Einsteigen, Mitmachen, Wohlfühlen

    Sie sind auf der Suche nach einem Sport? Haben Zweifel und wissen noch nicht so richtig, was zu Ihnen passt? Unsere Broschüre gibt Ihnen Antworten, liefert Informationen und Hintergrundwissen zu den wichtigsten Ausdauersportarten.

DAK-Gesundheit bei ...

  • Facebook
  • Instagram
  • Twitter
  • Youtube
  • Xing