Professionelle Zahnreinigung: Zahnhygiene vom Spezialisten

Wie die DAK-Gesundheit Ihre Zahngesundheit unterstützt

Die professionelle Zahnreinigung, die Ihr Zahnarzt Ihnen als private Leistung anbietet, soll helfen, das Risiko für Karies und Parodontitis zu verringern. Die gründliche Reinigung der Zähne von Belägen inklusive Zahnsteinentfernung entzieht den Bakterien die Grundlage, Nahrungsreste in gefährliche Säure umzuwandeln, die wiederum den Zahnschmelz angreift. Die Profis können mit Hilfe spezieller Geräte deutlich gründlicher vorgehen, als es einem selbst mit der heimischen Zahnbürste möglich ist.

Professionelle Zahnreinigung zur Zahnsteinentfernung

Zahnstein reizt das Zahnfleisch und begünstigt durch seine raue Oberfläche eine vermehrte Bakterienanlagerung. Außerdem erschwert er die Reinigung der Zahnzwischenräume, in denen er sich abgelagert hat. Zahnbehandlungen sind die Folge. Wer bereits stark unter Zahnstein leidet, ist daher durch die professionelle Zahnreinigung überhaupt erst in der Lage, die Zähne fortan selbst sauber halten zu können. Denn Zahnstein kann nicht mehr mit der Zahnbürste, sondern nur mit speziellen Instrumenten in der Zahnarztpraxis entfernt werden - so hartnäckig haftet er an den Zähnen. Ästhetisch störende Verfärbungen wie Tee- oder Kaffeeflecken werden bei der professionellen Zahnreinigung ebenfalls entfernt. Und nicht zuletzt sorgen die sauberen, glatten Zähne nach der Politur für ein neues, frisches Mundgefühl und die Begeisterung für gesunde Zähne. Die Zunge wird auf superglatte Zahnoberflächen programmiert – ein wichtiges Kontrollinstrument, denn glatte Oberflächen sind auch das Merkmal für die erfolgreiche tägliche Zahnpflege zu Hause.

Zahnsteinentfernung bei der zahnärztlichen Vorsorgeuntersuchung

Selbstverständlich entfernt Ihr Zahnarzt auch im Rahmen der regelmäßigen zahnärztlichen Vorsorge vorhandenen Zahnstein. Allerdings ist die Reinigung der Zähne bei einer professionellen Zahnreinigung noch intensiver.

DAK-Gesundheit beteiligt sich an Kosten für professionelle Zahnreinigung

Die professionelle Zahnreinigung gehört grundsätzlich nicht zum Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen. Der Gesetzgeber setzt hier auf die gesundheitliche Eigenverantwortung eines jeden Einzelnen. Wir wollen Sie jedoch dabei unterstützen und bezuschussen die professionelle Zahnreinigung einmal im Kalenderjahr mit bis zu 60 Euro. Sprechen Sie mit Ihrem Kundenberater vor Ort. Er berät Sie gerne.

Professionelle Zahnreinigung: Extra-Zuschuss für Bonusprogramm-Teilnehmer

Teilnehmer am Bonusprogramm profitieren doppelt: Als Teilnehmer des DAK-Bonusprogramms können Sie den Gegenwert Ihrer Bonuspunkte um 20 Prozent steigern, wenn Sie statt der Barprämie einen Zuschuss zu Ihrer professionellen Zahnreinigung wählen.

Vorzugspreis für Kunden bei unseren Vertragsärzten von DAKdent-net

Kunden, die zu einem unserer DAKdent-net-Vertragsärzte gehen, erhalten die professionelle Zahnreinigung sogar halbjährlich zum Vorzugspreis von 58 Euro. Suchen Sie einfach einen Zahnarzt auf, der an DAKdent-net teilnimmt. Bei DAKdent-net handelt es sich um ein Netzwerk von Zahnärzten, die neben der professionellen Zahnreinigung auch Zahnersatz und Zahnimplantate zu vergünstigten Preisen anbieten – und das bei gewohnt hoher Qualität.

Professionelle Zahnreinigung ersetzt Zähneputzen nicht

Eine professionelle Zahnreinigung ist für sich allein keine ausreichende Zahnvorsorge. Ohne die heimische Zahnpflege ist sie sogar wirkungslos, da sich der bakterielle Zahnbelag unentwegt neu bildet. Wer sich also nicht selbst regelmäßig gründlich die Zähne putzt, sorgt dafür, dass das Gebiss in kürzester Zeit wieder genauso gefährdet ist wie zuvor. Und das trotz professioneller Zahnreinigung. Wenn das Zähneputzen in manchen Gebissbereichen nicht so recht klappen will, kann die professionelle Zahnreinigung kurzfristig helfen, die gefährdeten Stellen von Bakterien zu befreien und Defizite auszugleichen.

Wie Sie richtig Zähneputzen, sehen Sie in diesem Video.

Zahnreinigung in der Schwangerschaft

Während einer Schwangerschaft verändert sich der Hormonhaushalt der werdenden Mutter. Diese hormonelle Umstellung verursacht unter anderem auch Veränderungen im Mundraum. Bei mangelhafter Zahnpflege können so Zahn- und Zahnfleischerkrankungen, hauptsächlich Zahnfleischentzündungen, begünstigt werden. In der Folge steigt damit auch das Risiko für Schwangerschaftskomplikationen wie beispielsweise eine Frühgeburt oder Untergewichtigkeit beim Neugeborenen. Und auch die spätere Mundgesundheit des Kindes ist eng mit der Zahngesundheit der Mutter bereits während der Schwangerschaft verknüpft.

Eine gründliche Zahnpflege während der Schwangerschaft ist sehr wichtig. Zusätzlich kann eine professionelle Zahnreinigung in der Arztpraxis ratsam sein. Denn bakterielle Beläge auf den Zahnoberflächen oder in Zahnzwischenräumen werden hierbei gründlich entfernt.

Zuletzt aktualisiert:
Tue Feb 07 13:37:20 CET 2017
Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?
44 Bewertungen mit  3.159090909090909 Sternen von 1 bis 5 Sternen

Weitere Informationen