Feedback

Lob und Kritik

Ihre Meinung ist uns wichtig.

Fitte Kids – dank fit4future

TU München weist erste positive Wirkungen der Präventionsinitiative nach

Nach dem ersten fit4future-Jahr bewegen sich die teilnehmenden Grundschüler mehr und sind körperlich aktiver. Zu diesem Ergebnis kommt eine wissenschaftliche Untersuchung der Technischen Universität München (TUM). Für die Evaluation wurden insgesamt 730 Jungen und Mädchen von 25 Schulen zu Beginn und am Ende der zweiten Klasse zu ihrem Gesundheitsverhalten befragt. Zudem wurde die körperliche Leistungsfähigkeit untersucht. „Die Ergebnisse im ersten Projektjahr spiegeln signifikante Verbesserungen im Bereich der körperlichen Fitness sowie eine Zunahme der körperlichen Aktivität der Kinder wider“, heißt es im Studienbericht der Wissenschaftler des Lehrstuhls für Präventive und Rehabilitative Sportmedizin.

Hintergrund und Herangehensweise

In den letzten Jahren wurde weltweit und auch in Deutschland ein Anstieg der Zahl übergewichtiger und adipöser Kinder beobachtet (Kurth 2007). Als wesentliche Ursache gilt eine verringerte körperliche Aktivität bei gleichzeitig zu hoher Energiezufuhr. Das Setting Schule bietet eine wichtige Möglichkeit, die Gesundheit von Kindern auf „neutralem Boden“ zu fördern. Hier setzt fit4future mit Maßnahmen und Angeboten zu Bewegung, Ernährung und Brainfitness an.

Ziel der von der TUM entwickelten wissenschaftlichen Evaluation ist es, die Effektivität von fit4future im Verlauf von drei Jahren regelmäßig zu prüfen und damit einen hoffentlich nachhaltigen, positiven Einfluss der Initiative auf die Lebensgewohnheiten der Kinder zu zeigen. Die Schwerpunkte sind: die Situation auf Schulebene, die Gesundheit der Lehrkräfte und eben die Gesundheit der Kinder. Zur Erhebung von Daten in diesem letzten Bereich wurde ein Fitnesstest mit den Kindern durchgeführt (sechs Messungen zu motorischen Grundeigenschaften wie Gleichgewicht, Beweglichkeit, Sprungkraft oder Schnelligkeit) und zusätzlich ein Fragebogen zum Gesundheitsverhalten erhoben und ausgewertet.

Mehr Bewegung, weniger Süßes

Ein wesentliches Ziel des ersten fit4future-Projektjahres war es, dass sich die Grundschüler mehr bewegen. Dieses wurde erreicht: rund ein Viertel der Schülerinnen und Schüler gab an, täglich oder fast jeden Tag mehr als 60 Minuten körperlich aktiv zu sein (Erhöhung von 18 auf 24 Prozent). Bei den Fitnessübungen zu den motorischen Grundeigenschaften wurden „signifikante Leistungssteigerungen“ in fünf von sechs Disziplinen beobachtet. Die Anzahl der wöchentlichen Sportstunden in der Schule liegt allerdings bei durchschnittlich nur 2,7 Stunden.

Der Anteil der befragten Kinder, die täglich Süßigkeiten essen, reduzierte sich um 6 Prozent auf gut ein Drittel. Auf zuckerhaltige Getränke verzichtete jedes fünfte Kind nach Ablauf der zweiten Klasse. Zuvor waren es nur 14 Prozent. Etwa drei Fünftel der Kinder gaben an, täglich oder mehrmals täglich Gemüse zu verzehren. Beim Obstverzehr sank der Anteil zum Ende der zweiten Klasse ein wenig (von 72 auf 68 Prozent der Kinder). Fastfood wurde von den meisten Kindern mehrere Male im Monat konsumiert. Das fit4future-Modul „Ernährung“ steht bei den untersuchten Kindern ab dem zweiten Jahr auf dem Stundenplan und setzt in diesem Bereich mit zahlreichen Maßnahmen an – darunter Aktionskarten, die zum Thema Zucker sensibilisieren.

Jungs spielen und surfen mehr

Zusätzlich gibt die Evaluation Einblicke in den Alltag der Grundschüler. So nutzen zwar mehr Kinder am Ende des Befragungszeitraum das Fahrrad, um in die Schule zu kommen (16 statt 9 Prozent). Doch daheim verbringen die Zweitklässler täglich durchschnittlich 80 Minuten vor dem Fernseher, während sie für die Schulvorbereitung nur halb so viel Zeit aufwenden. Im Hinblick auf die PC-, Konsolen- und Internet-Nutzung zeigt sich, dass Jungen mit 76 Minuten am Tag deutlich länger spielen und surfen als Mädchen mit 48 Minuten. Die Vermittlung von Medienkompetenz ist deshalb ebenfalls Bestandteil von fit4future.

Mehr zur Studie finden Sie auf der fit4future-Projektseite.

Zurück zur Übersichtsseite

Zuletzt aktualisiert:
Mon Jun 18 12:47:13 CEST 2018