Sicherheitshinweis

Ih

Service starten

Arbeitgeber stocken Mutterschaftsgeld in der Regel auf

Gesetzliche Krankenkassen unterstützen schwangere Arbeitnehmerinnen während der Schutzfrist mit bis zu 13 Euro pro Tag – also für sechs Wochen vor dem errechneten Geburtstermin und für acht Wochen nach der Entbindung. Wenn Ihr Nettogehalt höher ist als 13 Euro täglich, stockt Ihr Arbeitgeber den Betrag bis zu Ihrem durchschnittlichen Nettogehalt auf. Hier finden Sie weitere Informationen zum Mutterschaftsgeld.