Hilfsmittel von A-Z

Ein umfassender Überblick über alle verfügbaren Hilfsmittel

Ob Absauggeräte, Einlagen, Inkontinenzhilfen, Milchpumpen, Rollstühle, Überwachungsmonitore oder vieles Weitere – im Hilfsmittel A-Z der DAK-Gesundheit finden Sie schnell und einfach genau das, wonach Sie suchen. Sie erfahren, welche Leistungen wir exklusiv für Sie vertraglich geregelt haben, wie Sie das verordnete Hilfsmittel beantragen, welche Kosten entstehen und wie das Hilfsmittel zu Ihnen gelangt.

Index

    • Absauggeräte

      Wenn obere und/oder untere Luftwege aus eigener Kraft nur ungenügend oder gar nicht freigemacht werden können, helfen Absauggeräte und Absaugkatheter.

      Absauggeräte
    • Adaptionshilfen

      Mit einer Adaptionshilfe können Sie Geräte und Gegenstände, die Sie im täglichen Leben und im Alltag benötigen, wieder nutzen. Zu den Adaptionshilfen gehören zum Beispiel Schreib-, Anzieh-, Lese- und Esshilfen sowie Universalgriffe oder Greifzangen.

      Adaptionshilfen
    • Antiallergene Bettausstattungen

      Sie leiden an einer Hausstaubmilbenallergie? Wir haben die Lösung: eine antiallergene Bettausstattung bietet einen guten Schutz. Der Milbenkot kann in der Matratze zurückgehalten werden und Hautschuppen kommen nicht mehr in die Matratze. Den Milben wird die Nahrung genommen, die Konzentration der Milben kann stark reduziert werden und Sie fühlen sich deutlich wohler.

      antiallergene Bettausstattungen
    • Antidekubitushilfsmittel

      Ein Dekubitus, auch Wundliegen, Druckbrand, Dekubitalulkus oder Druckgeschwür genannt, ist eine chronische Wunde, die sehr unterschiedliche Größen erreicht und von den oberflächlichen Hautschichten über die tiefer liegenden Bindegewebsschichten bis hin zum Knochen reichen kann. Hilfsmittel gegen Dekubitus reichen von einfachen Lagerungskissen bis zu speziellen Matratzen. Sie dienen der Prophylaxe und sollen den Druck mindern, damit ein Dekubitus möglichst erst gar nicht entsteht.

      Antidekubitushilfsmittel
    • Antriebe: Krankenfahrzeuge

      Bleiben Sie mobil. Mit Krankenfahrzeugen genießen Sie wieder mehr Bewegungsfreiheit.

      Krankenfahrzeuge
    • Anziehhilfen

      Anziehhilfen gehören zu den Adaptionshilfen, mit denen Sie Geräte und Gegenstände, die Sie im täglichen Leben und im Alltag benötigen, wieder nutzen können. Weitere Adaptionshilfen sind zum Beispiel Schreib-, Lese- und Esshilfen sowie Universalgriffe oder Greifzangen.

      Adaptionshilfen
    • Astronautenkost

      Getränke, die vollständig die Nahrung ersetzen können werden als Trinknahrung, oder auch Astronautenkost bezeichnet. Im Gegensatz hierzu wird Sondennahrung mit einer Sonde direkt dem Verdauungstrakt zugeführt.

      Trinknahrung
    • Aufstehhilfen

      Mehr Mobilität erreichen Sie beispielsweise durch Aufsteh- und Umsetzhilfen sowie Lifter. Lassen Sie sich bei einem unserer Vertragspartner umfassend beraten.

      Mobilitätshilfen
    • Augenprothesen

      Kunstaugen (Augenprothesen) aus Glas oder Kunststoff dienen der Rehabilitation nach Entstellung oder Verlust des natürlichen Auges. Sie bewahren die Augenhöhle vor Schäden und verhindern Schrumpfungen.

      Kunstaugen