Hilfsmittel von A-Z

Ein umfassender Überblick über alle verfügbaren Hilfsmittel

Ob Absauggeräte, Einlagen, Inkontinenzhilfen, Milchpumpen, Rollstühle, Überwachungsmonitore oder vieles Weitere – im Hilfsmittel A-Z der DAK-Gesundheit finden Sie schnell und einfach genau das, wonach Sie suchen. Sie erfahren, welche Leistungen wir exklusiv für Sie vertraglich geregelt haben, wie Sie das verordnete Hilfsmittel beantragen, welche Kosten entstehen und wie das Hilfsmittel zu Ihnen gelangt.

Index

    • PEP-Systeme

      PEP-Systeme oder Flutter erzeugen beim Ausatmen eine Vibration in den Atemwegen, so dass sich zäher Schleim von den Bronchialwänden lösen und besser abhusten lässt. PEP steht für Positive Expiratory Pressure.

      PEP-Systeme
    • Parenterale Ernährung: Infusionstechnologie

      Die parenterale Ernährung ist ein Infusionsprogramm, bei dem alle notwendigen Nährstoffe über das Blutgefäßsystem (para enteral = neben dem Darm) verabreicht werden. Der Verdauungstrakt wird dabei komplett umgangen. Dazu gehören unter anderem Infusionspumpen, Infusionsleitungen, Spritzen, Kanülen, Port- oder Grippernadeln.

      Infusionstechnologie zur parenteralen Ernährung
    • Penkanülen für Insulinpens

      Die Blutzuckermessung gehört für insulinpflichtige Diabetiker zum Alltag. Der Blutzuckerwert muss regelmäßig kontrolliert werden, um die Blutzuckerwerte immer im Blick zu haben und einer Unterzuckerung (Hypoglykämie) oder einer Überzuckerung (Hyperglykämie) vorzubeugen.

      Diabetesprodukte
    • Perücken und Haarersatz

      Wer unter medizinisch bedingtem Haarausfall leidet, hat die Möglichkeit mit Ersatzhaar für ein natürliches Körpergefühl und mehr Selbstbewusstsein zu sorgen.

      Haarersatz und Perücken
    • Pessare

      Würfel-, Ring- oder Schalenpessare sind Produkte zur Behandlung von Inkontinenz. Wir versorgen Sie auch mit dieser Art der Inkontinenzhilfen.

      Pessare
    • Pflegebetten

      Pflegebetten kommen zum Einsatz, wenn der Pflegebedürftige nicht mehr mobil sein kann, über weite Teile des Tages bettlägerig ist oder die Pflege ganz oder teilweise im Bett vorgenommen werden muss.

      Pflegebetten
    • Pflegehilfsmittel (zum Verbrauch bestimmt)

      Zum Verbrauch bestimmte Pflegehilfsmittel sind zum Beispiel Bettschutzeinlagen, Einmalhandschuhe oder Desinfektionsmittel.

      Pflegehilfsmittel (zum Verbrauch bestimmt)
    • Prothesen

      Mit einer Prothese können fehlende Körperteile ersetzt werden und Betroffenen den Schritt zurück in den Alltag und zu mehr Lebensqualität erleichtern.

      Prothesen
    • Pulsoximeter

      Pulsoximeter messen den Sauerstoffsättigungsgehalt im Blut und geben Alarm, wenn der Sauerstoffgehalt bedrohlich sinkt.

      Überwachungsmonitore