Geburtsvorbereitung für Männer

Was werdende Väter erwartet und wie die DAK-Gesundheit dabei unterstützt

Geburtsvorbereitung für Männer – das spielt für Sie als werdender Vater keine Rolle? Ein Geburtsvorbereitungskurs ist nur etwas für Frauen? Ganz gewiss nicht. Geburtsvorbereitung ist längst auch Männersache: Immer mehr werdende Väter begleiten ihre Partnerin zu Geburtsvorbereitungskursen.

Es gibt klassische Paarkurse, die sich zu gleichen Teilen an Frau und Mann richten oder aber auch reine Frauenkurse, bei denen die werdenden Väter zu einzelnen Kurseinheiten hinzugebeten werden. Neben fortlaufenden Kursen, meist am Abend, werden häufig auch Intensivkurse am Wochenende angeboten.

Geburtsvorbereitung für Männer – das ist auch Erfahrungsaustausch unter werdenden Vätern

Wie kann ich meine Frau während der Geburt unterstützen? Wo ist mein Platz im Kreißsaal? Kann ich etwas falsch machen? Wie gehe ich mit dem Neugeborenen um? Diese und zahlreiche weitere Fragen beschäftigen viele werdende Väter. Ein Geburtsvorbereitungskurs kann Antworten liefern und Unsicherheiten aus dem Weg räumen. Gemeinsam mit anderen werdenden Eltern tauschen sich die Teilnehmer untereinander aus und können sich in einem vertrauten Rahmen mit ihren Fragen an die Kursleitung wenden.

Neben Informationen zu Schwangerschaft, Geburt und Säuglingspflege gibt es meistens auch Anleitungen zu praktischen Übungen wie Entspannungs- oder Massageübungen, mit denen Männer ihre Frauen unterstützen können.

Kostenübernahme der Geburtsvorbereitung für Männer

Die DAK-Gesundheit unterstützt werdende Väter dabei, sich aktiv an der Geburtsvorbereitung zu beteiligen, obgleich der Kurs grundsätzlich nicht zum Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen gehört. Wir bezuschussen eine Kursteilnahme des Partners mit bis zu 90 Euro. Einzige Voraussetzung: Sie als werdender Vater und auch die werdende Mutter sind beide bei der DAK-Gesundheit versichert.

Zuletzt aktualisiert:
Jan 5, 2017