Sicherheitshinweis

Ih

Wie kann ich den Entlastungsbetrag einsetzen?

Der Entlastungsbetrag kann nur für qualitätsgesicherte Betreuungs- und Entlastungsangebote eingesetzt werden. 
Dazu zählen folgende Leistungen:

Habe ich Anspruch auf den Entlastungsbetrag?

Alle Pflegebedürftigen, bei denen ein Pflegegrad festgestellt wurde und die im häuslichen Bereich gepflegt werden, haben Anspruch auf den Entlastungsbetrag. 

Wie erhalte ich den Entlastungsbetrag?

Wir erstatten Ihnen bis zu 125 Euro monatlich für in Anspruch genommene Leistungen. Sie zahlen also zunächst die Rechnung und reichen anschließend die Zahlungsbelege bei Ihrem DAK-Servicezentrum ein. Den entsprechenden Betrag überweisen wir auf Ihr Konto. Haben Sie noch Fragen? Wir beraten Sie gerne. 

Gut zu wissen: Wenn Sie in einem Monat keine oder nur Teile der Ihnen zustehenden Leistungen in Anspruch genommen haben, verfallen diese nicht. Stattdessen können Sie Leistungen, die Sie am Ende des Kalenderjahres nicht verbraucht haben, auf das nächste Kalenderhalbjahr übertragen. Diese müssen Sie spätestens bis zum 30.06. nutzen.

Anspruch auf Betreuungs- und Entlastungsleistungen erhöhen

Sie können bis zu 40 Prozent des Leistungsbetrages der ambulanten Pflegesachleistung für niedrigschwellige Betreuungs- und Entlastungsleistungen einsetzen. Dies sind zusätzliche Betreuungsleistungen, wie die Unterstützung durch ehrenamtliche Helfer unter Anleitung ausgebildeter Pflegefachkräfte.