Checkliste für Fitness- und Gesundheits-Apps: Wie sicher ist meine App?

Ob Abnehm-Helfer oder Fitness-Tracker – auf diese Merkmale sollten Sie achten!

Fast 400.000 Fitness- und Gesundheits-Apps sind auf dem Markt: Mal dienen sie nur der Trainings-Kontrolle oder geben allgemeine Gesundheitstipps, mal werden sie von Ärzten zur Therapie spezieller Krankheiten verordnet, etwa bei Diabetes, Depressionen oder chronischen Krankheiten. Digitale Helfer erleichtern Rauchern das Aufhören und Übergewichtigen das Abnehmen. Aber woran erkennt man eigentlich eine gute Fitness- oder Gesundheits-App? Was sind Merkmale und wichtige Aspekte bei solchen Angeboten aus dem Gesundheitsbereich?

Fehlendes Gütesiegel für Fitness- und Gesundheits-Apps

Für die meisten Fitness- und Gesundheits-Apps gibt es derzeit noch keine Qualitätsinstanz, die wie der TÜV ein Gütesiegel vergibt – sieht man vom CE-Zeichen ab, das für Medizinprodukte vorgeschrieben ist. Am CE-Zeichen können Sie erkennen, dass die Anforderungen zur Gewährleistung von Gesundheitsschutz, Sicherheit und Umweltschutz eingehalten werden.

Per Checkliste Datenschutzprobleme erkennen

Unter der mangelnden Kontrolle leidet vor allem der Datenschutz: So bleibt bei vielen Programmen unklar, wer welche Infos mitliest. Vor allem, weil es um Ihre persönlichen und gesundheitsbezogenen Daten geht, sollten Sie bei Fitness- und Gesundheits-Apps besonders viel Wert auf gute Datenschutzfunktionen legen. Unsere Checkliste hilft Ihnen dabei, die Datenschutzfallen zu erkennen.

Kosten, Aktualität und Urheberfragen: Kriterien unserer Checkliste

Ist die App kostenpflichtig oder umsonst? Können Sie erkennen, woher die Informationen der App stammen und wie aktuell sie sind? Unsere Checkliste für Fitness- und Gesundheits-Apps gibt Ihnen Anhaltspunkte, woran Sie ein seriöses Angebot erkennen können. So können beispielsweise auch kostenfreie Apps qualitativ hochwertig sein. Positiv zu bewerten sind außerdem Fitness- und Gesundheits-Apps, bei denen Sie die Aktualität der Inhalte überprüfen können. Insbesondere im medizinischen Bereich können Aussagen, die vor zwei Jahren noch ihre Berechtigung hatte, heute bereits widerlegt und abgelöst worden sein. Von Angeboten, bei denen Sie nicht einsehen können, von wem die Informationen stammen, sollten Sie lieber Abstand nehmen. Seriöse Programme arbeiten in der Regel mit medizinischen Experten und Institutionen zusammen und nennen diese auch entsprechend, sodass eine inhaltliche Qualität gewährleistet ist.

Hilfe im App-Dschungel: Checkliste für Fitness- und Gesundheits-Apps

Diese zwölf Fragen unserer Checkliste helfen Ihnen dabei, Risiko und Nutzen von Fitness- und Gesundheits-Apps abzuwägen. Je mehr Sie mit Ja beantworten, umso sicherer und vertrauenswürdiger sollte Ihre App sein.

Zuletzt aktualisiert:
Wed Jan 04 11:33:24 CET 2017