Kindervorsorgeuntersuchung von U1  bis J2

Vorsorgeuntersuchungen für Ihr Kind

Welche Vorsorgeuntersuchungen für Ihr Kind gibt es? Wann finden Sie statt? Die DAK-Gesundheit beantwortet Ihre Fragen.

Entwickelt sich mein Kind gesund? Dies ist eine der zentralen Fragen, die sich alle Eltern stellen. Bei der DAK-Gesundheit können Sie insgesamt 14 Vorsorgeuntersuchungen für Ihr Kind in Anspruch nehmen: Zu den Vorsorgeleistungen der Krankenkasse zählen alle Vorsorgeuntersuchungen von der U1 am ersten Lebenstag bis hin zur J2 im jungen Erwachsenenalter. Durch die regelmäßigen Untersuchungen stellen Sie sicher, dass entwicklungsfördernde Maßnahmen und Therapien so früh wie möglich ansetzen können.

Mit allen Kindervorsorgeuntersuchungen werden jeweils der allgemeine Gesundheitszustand des Kindes sowie die altersgemäße Entwicklung des Kindes untersucht. Die Schwerpunkte der Untersuchung liegen entsprechend des Alters des Kindes auf unterschiedlichen Bereichen, wie zum Beispiel Beweglichkeit, Sprechen und soziales Verhalten.
Alle Vorsorgeuntersuchungen für Kinder und Jugendliche sind in der Krankenversicherung Ihres Kindes enthalten und für Sie kostenfrei.

Mehr zum Thema Vorsorgeuntersuchungen für Kinder

Vorsorgeuntersuchungen für Kinder zur Früherkennung

In Deutschland gibt es seit 1991 ein einheitliches Früherkennungsprogramm für Kinder. Dieses Programm umfasst elf ärztliche Untersuchungen, die mögliche gesundheitliche Probleme oder Auffälligkeiten frühzeitig aufdecken sollen. Hierzu zählen die U1 bis U9 und die erste Jugenduntersuchung J1. Bei der DAK-Gesundheit gehören neben den gesetzlich vorgesehenen auch die zusätzlichen Vorsorgeuntersuchungen U10, U11 und J2 für Kinder und Jugendliche zu den Leistungen der Krankenkasse und sind kostenfrei.

Die Termine der Vorsorgeuntersuchungen wurden entsprechend bestimmter Entwicklungsschritte im Leben eines Kindes gewählt. Es ist wichtig, dass diese Kinderuntersuchungen in den vorgeschriebenen Zeiträumen stattfinden, weil die Früherkennung und eine rechtzeitige Behandlung bei manchen Erkrankungen nur in einem bestimmten Zeitraum besonders erfolgreich sind. Außerdem sind die Untersuchungstermine so festgelegt, dass der Kinderarzt wichtige Entwicklungsschritte des Kindes beurteilen kann, die oft auch für nachfolgende Entwicklungsschritte von besonderer Bedeutung sind.

Wir empfehlen Ihnen deshalb, Termine für die Kindervorsorgeuntersuchungen beim Kinderarzt immer frühzeitig zu vereinbaren, sodass diese rechtzeitig stattfinden können und keine Untersuchung versäumt wird.

U-Untersuchungen bei Kindern

Schon am ersten Lebenstag eines Kindes beginnt die Vorsorge. Die erste Vorsorgeuntersuchung, die U1, findet direkt nach der Geburt des Säuglings statt. Darauf folgen bis zur Vollendung des ersten Lebensjahres insgesamt fünf U-Untersuchungen, bei denen insbesondere die Untersuchung der körperlichen und motorischen Entwicklung des Kindes im Vordergrund steht.

Ab dem zweiten Lebensjahr finden regelmäßige U-Untersuchungen jeweils zum Abschluss eines Lebensjahres statt, bis das Kind 5 Jahre alt ist. Hier wird neben Beweglichkeit und Geschicklichkeit auch das Sprechen und Verstehen sowie das Sozialverhalten des Kindes untersucht.

Im achten und im zehnten Lebensjahr finden noch zwei weitere U-Untersuchungen statt, in denen auch die Schulleistung und die sportliche Leistung thematisiert wird.

J-Untersuchungen für Jugendliche

Ab einem Alter von 12 Jahren werden Jugendliche in den J-Untersuchungen vom Kinderarzt untersucht. In diesen Jugendgesundheitsuntersuchungen wird vorrangig die Entwicklung der Pubertät untersucht. Schwerpunkt ist hier die körperliche Entwicklung mit Blick auf Körpergröße und Gewicht.
In den J-Untersuchungen sind neben der körperlichen Entwicklung auch die Themen Ernährung und Mediennutzung wichtig. Bei Bedarf geht der Kinderarzt hier auch auf seelische Probleme und Sorgen des Kindes ein.

U-Untersuchungen Übersicht

Die DAK-Gesundheit empfiehlt, alle von der Krankenkasse vorgesehenen Vorsorgeuntersuchungen für Ihr Kind vollständig wahrzunehmen. Damit Sie genau wissen, wann welche U-Untersuchung für Ihr Kind ansteht, finden Sie alle Termine hier in der Übersicht:

Gesetzlich vorgesehene Kinderuntersuchungen

UntersuchungZeitraum
U1Direkt nach der Geburt
U2Bis zum 10ten Lebenstag
U3In der 4. bis 6. Lebenswoche
U4Im 3. bis 4. Monat
U5Im 6. bis 7. Monat
U6Im 10. bis 12. Monat (fast 1 Jahr)
U7Im 21. bis 24. Monat (fast 2 Jahre)
U7aIm 34. bis 36. Monat (fast 3 Jahre)
U8Im 46. bis 48. Monat (fast 4 Jahre)
U9Im 60. bis 64. Monat (5 Jahre)
J1Mit 12 bis 13 Jahren

Zusätzliche Vorsorgeuntersuchungen für Kinder und Jugendliche

Untersuchung Zeitraum
U10Mit 7 bis 8 Jahren
U11Mit 9 bis 10 Jahren
J2Mit 16 bis 17 Jahren

Kinderuntersuchungsheft: Änderungen "Gelbes Heft"

Die Ergebnisse aller Vorsorgeuntersuchungen für Kinder werden in das sogenannte U-Heft eingetragen.
Dieses gelbe Kinderuntersuchungsheft erhalten Eltern direkt nach der Entbindung des Kindes im Krankenhaus oder beim Kinderarzt.

Seit September 2016 gibt es ein überarbeitetes „Gelbes Heft". Neu ist eine Teilnahmekarte auf der die Vorsorgeuntersuchung Ihres Kindes bestätigt wird. Eltern können damit bei entsprechenden Stellen einfach belegen, dass sie das Früherkennungsangebot für ihr Kind nutzen, ohne dabei vertrauliche Informationen der Untersuchungsergebnisse weitergeben zu müssen. Eltern von Neugeborenen bekommen gleich das neue Heft ausgehändigt. Eltern von Kindern bis zu einem Jahr bekommen das neue Heft zusätzlich zum alten.

Sind die Kinder über ein Jahr alt, notieren die Mediziner die Ergebnisse auf Einlageblättern, die in das vorhandene Heft eingeklebt werden.

Für die zusätzlichen Früherkennungsuntersuchungen gibt es ein besonderes grünes Checkheft des Bundesverbands der Kinder- und Jugendärzte, das Ihnen der Kinderarzt ausstellen kann.

Zum Seitenanfang