Verdienstausfallversicherung: Verdienstausfall minimieren mit der DAK Plus Verdienstausfall

Krankenversicherung für Arbeitnehmer: Damit keine finanziellen Lücken entstehen

DAK Plus Verdienst­ausfall

„Das passiert mir doch nicht! Länger als sechs Wochen krank.“ Schön, wenn es so ist. Aber was, wenn es doch passiert? Ein Beinbruch oder ein Bandscheibenvorfall kann Sie schnell für mehrere Wochen oder gar Monate arbeitsunfähig machen. Das kostet Sie dann nicht nur Nerven, sondern auch bares Geld. Sichern Sie sich mit unserer Krankengeldversicherung DAK Plus Verdienstausfall zusätzlich ab und Sie müssen sich im Notfall keine finanziellen Sorgen machen.

Angestellte profitieren von Krankenversicherung bei Verdienstausfall

Sollte der Ernstfall eingetreten sein und Sie können für mehrere Wochen nicht mehr Ihrer Tätigkeit nachgehen, profitieren Sie als Arbeitnehmer von der Krankenversicherung DAK Plus Verdienstausfall. Sie erhalten weiterhin sechs Wochen volles Gehalt von Ihrem Arbeitgeber. Danach gibt es in der Regel ein Krankengeld in Höhe von 90 Prozent Ihres Nettogehalts. Die finanzielle Lücke, die dabei entsteht, wird von uns mit der Zusatzversicherung DAK Plus Verdienstausfall, die wir Ihnen in Kooperation mit der HanseMerkur anbieten, ganz einfach geschlossen. 

Unser Video erklärt Ihnen noch einmal im Detail die Vorzüge einer Krankenversicherung für Angestellte mit der DAK Plus Verdienstausfall.

DAKplus Verdienstausfall

DAK Plus Verdienstausfall – finanzielle Sicherheit für Arbeitnehmer

  • Berufskrankheiten und Berufsunfälle sind in den Versicherungsschutz eingeschlossen
  • Keine Gesundheitsfragen
  • Günstige Beiträge

Beträge in Euro

Nettoeinkommen:

ca. 1.800,00

Krankengeld ab der 7. Woche Ihrer Arbeitsunfähigkeit:

ca. 1.620,00

abzüglich Sozialversicherungsbeiträge (12,125 Prozent)*:

ca. 196,00

Tatsächliches Krankengeld:

ca. 1.424,00

Ihre Lücke:

ca. 376,00

* Mitglied mit Kind, Stand Januar 2017.

Weitere Details lesen Sie in der Verbraucherinformation.

Bitte beachten Sie, dass dieser Tarif nur Arbeitnehmern angeboten wird, die nicht älter als 50 Jahre sind.

Zuletzt aktualisiert:
Thu Dec 22 13:19:27 CET 2016

Weitere Informationen

DAK-Gesundheit bei ...

  • Facebook
  • Twitter
  • Youtube
  • google+
  • Xing