Die DAK-Gesundheitsprogramme

Beste Versorgung - mehr Lebensqualität

Leiden Sie an einer chronischen - also dauerhaften - Krankheit? Dann wissen Sie sicherlich, wie wichtig es ist, sich mit der Erkrankung auseinanderzusetzen. Denn die Lebensqualität hängt entscheidend davon ab, wie gut Sie informiert sind und natürlich von der richtigen medizinischen Versorgung. Selbstverständlich behandeln Sie die Ärzte, die an dem DAK-Gesundheitsprogramm beteiligt sind, stets nach dem modernsten Stand der Medizin. Als Ihre Krankenkasse versorgen wir Sie zusätzlich mit umfangreichen Informationen darüber, wie Sie Ihre Krankheit am besten handhaben.

Übrigens, Fachleute nennen unsere Gesundheitsprogramme auch DMP: Disease Management Programme. So werden Konzepte bezeichnet, die chronisch Kranken den Umgang mit ihrer Erkrankung erleichtern sollen.

Neue Richtlinien - Verbesserte Therapie

Seit Juli 2013 gelten bundesweit neue Behandlungsrichtlinien für die DAK-Gesundheitsprogramme Asthma, COPD und Brustkrebs. Konkret bedeutet das für die Teilnehmer der DAK-Gesundheitsprogramme eine noch bessere Therapie. Nähere Informationen finden Sie unter der jeweiligen Rubrik Asthma, COPD und Brustkrebs.

Krankheitsbilder

Für folgende Krankheitsbilder gibt es ein DAK-Gesundheitsprogramm:

Teilnehmer fühlen sich besser

Mehr als 750.000 Kunden der DAK-Gesundheit machen bereits mit. Wissenschaftliche Studien zeigen, dass sie von der Teilnahme an einem DAK-Gesundheitsprogramm profitieren: Sie fühlen sich körperlich deutlich fitter, geben häufiger das Rauchen auf und treiben regelmäßig Sport. Außerdem haben sie bessere Gesundheitswerte, leiden weniger an Folgeerkrankungen und müssen viel seltener zu einer Notfallbehandlung ins Krankenhaus.

Zuletzt aktualisiert:
Thu Mar 03 09:51:16 CET 2016

Weitere Informationen

Zum Seitenanfang