Arzneimittel: Zwei geschlossene Flaschen und eine Medikamentenpackung

Rezeptfreie Medikamente

Ohne Rezept erhältlich: Erkältungsmittel und Co.

Zurück zur Übersicht

Zahlreiche Arzneimittel sind nicht verschreibungspflichtig. Sie können sie ohne Rezept in der Apotheke kaufen. Auch wenn Ihr Arzt Ihnen diese Medikamente verordnet, bezahlen Sie sie in der Regel selbst, denn meistens handelt es sich dabei nicht um eine Leistung der gesetzlichen Krankenkassen. Bei diesen Produkten gibt es keine feste Preisbindung und es lohnen sich Preisvergleiche zwischen den Apotheken.

OTC: Über den Tresen

Nichtverschreibungspflichtige Arzneimittel werden auch als OTC-Präparate bezeichnet. OTC steht dabei für „Over the counter“ und bedeutet soviel wie „über den Tresen“ der Apotheke. Damit sind Arzneimittel gemeint, die zwar apothekenpflichtig, aber nicht verschreibungspflichtig sind und somit frei in der Apotheke gekauft werden können.

Zu den nichtverschreibungspflichtigen Arzneimitteln gehören auch die anthroposophischen und homöopathischen Arzneimitteln.

Kostenübernahme bei rezeptfreien Medikamenten

Wenn Sie ein Rezept für ein nicht verschreibungspflichtiges Medikament bekommen haben, übernehmen wir in folgenden Fällen die Kosten:

  • Für versicherte Kinder bis zum vollendeten 12. Lebensjahr
  • Für versicherte Jugendliche mit Entwicklungsstörungen bis zum vollendeten 18. Lebensjahr
  • Wenn das Arzneimittel bei der Behandlung einer schwerwiegender Erkrankung als Therapiestandard gilt und in der Ausnahmeliste der Arzneimittel-Richtlinien aufgeführt ist.

Diese Arzneimittel müssen Sie selbst bezahlen:

  • Erkältungs- und Grippemittel
  • Abführmittel
  • Mittel gegen die Reisekrankheit
  • Mund- und Rachenmedikamente

Zuletzt aktualisiert:
Thu Jan 08 09:48:27 CET 2015

Weitere Informationen

  • Expertenrat am Telefon

    Haben Sie Fragen zu Ihrem Medikament? Dann rufen Sie unsere Medizin-Hotline an: kostenlos und rund um die Uhr

    mehr ...
  • Stiftung Warentest

    Wie hat Stiftung Warentest Ihr Medikament beurteilt? Prüfen Sie es kostenlos in unserer geschützten Online-Filiale "Meine DAK"

    mehr ...

Zum Seitenanfang