DAK-Gesundheitsprogramm Asthma bronchiale

Mehr Luft zum Leben

Trotz Ihrer Asthma-Erkrankung können Sie ein aktives Leben führen. Entscheidend ist die konsequente und für Sie passende Behandlung. Dafür hat die DAK-Gesundheit ein spezielles Gesundheitsprogramm entwickelt.

Vorteile

Das Ziel des Programms: die Behandlung und die Lebensqualität von Menschen mit chronischen Erkrankungen zu verbessern. So können Folgeerkrankungen verhindert oder deren Fortschreiten verlangsamt werden.

Das Prinzip: Hausärzte, Fachärzte, Krankenhäuser und andere Leistungserbringer, wie Physiotherapeuten oder Ernährungsberater, arbeiten eng zusammen und stimmen Diagnostik, Therapie und begleitende Angebote der DAK-Gesundheit exakt aufeinander ab. Fachleute nennen derartige Programme Disease-Management-Programme (DMP).

Vorteile der DAK-Gesundheitsprogramme

  • Ihr Arzt ist der erste Ansprechpartner. Er hält alle Fäden in der Hand und erstellt mit Ihnen gemeinsam Ihren Behandlungsplan mit regelmäßigen Untersuchungen.
  • Sie erhalten eine Behandlung nach neuesten und medizinisch gesicherten Erkenntnissen. Dieser Qualitätsstandard und die Wirksamkeit der DAK-Gesundheitsprogramme werden regelmäßig geprüft.
  • In leicht verständlichen Patientenschulungen erfahren Sie Wissenswertes rund um Ihre Erkrankung. Praktische Tipps erleichtern Ihnen den Alltag.
  • Exklusiv für DMP-Teilnehmer hat die DAK-Gesundheit ein Expertentelefon eingerichtet. Fachärzte und Gesundheitsberater beantworten ergänzend zu den Gesprächen mit Ihrem Arzt Ihre Fragen.

Teilnahme

Sie wollen sich für das DAK-Gesundheitsprogramm anmelden? Das ist eine gute Entscheidung. Jetzt muss nur noch Ihr behandelnder Arzt seine Mitwirkung erklären. Fragen Sie ihn einfach danach. Sollte der Doktor aus bestimmten Gründen nicht zur Teilnahme bereit sein, erkundigen Sie sich nach einem alternativen Mediziner bei Ihrer DAK-Gesundheit vor Ort. Die Einschreibung ist ganz einfach: Der Arzt füllt gemeinsam mit Ihnen die Unterlagen aus und leitet sie an die DAK-Gesundheit weiter. Sobald alle Daten vorliegen, erhalten Sie eine schriftliche Bestätigung Ihrer Programmteilnahme.

Broschüren

In den Broschüren der DAK-Gesundheit finden Sie weitere hilfreiche Informationen über Ihre Erkrankung und das DAK-Gesundheitsprogramm Asthma bronchiale. Sie können alle Broschüren kostenfrei als PDF-Datei herunterladen.

Asthma bronchiale.
DAK-Gesundheitsprogramm
pdf, 2,29 MB
  

 

Asthma-Pass.

pdf, 942 KB

  

 

Schwangerschaft.

DAK-Gesundheitsprogramm Asthma bronchiale.

pdf, 258 KB

  
 

Asthma bronchiale.

Asthma und Sport

pdf, 2,1 MB

dak-mehr-leistung

Expertentelefon für Ihre Fragen

Nach der Einschreibung in das DAK-Gesundheitsprogramm erhalten Sie die spezielle Telefonnummer zum Expertentelefon der DAK-Gesundheit. Ärzte und Gesundheitsberater beantworten Ihre Fragen rund um Asthma bronchiale, zu Medikamenten und Behandlungsmöglichkeiten. Auch bei der Suche nach Kliniken und anderen Therapieeinrichtungen helfen Ihnen die Experten gern.

DAK-Erinnerungsservice

Alle Termine unter einen Hut zu bekommen, ist nicht immer einfach. Wenn Sie möchten, erinnert Sie die DAK-Gesundheit in jedem Quartal an den anstehenden Besuch bei Ihrem DMP-Arzt und informiert Sie über bevorstehende Schulungen und Folgedokumentationen.

Wissens­wertes / Umfragen

Ihre Erfahrungen sind gefragt

Wie bewältigen Sie Ihren Alltag mit der Krankheit Asthma bronchiale? Die Pädagogische Hochschule Freiburg braucht Ihre Antwort. Gemeinsam mit pneumologischen Fachärzten und Betroffenen hat sie einen Online-Fragebogen zum Leben und Umgang mit der Erkrankung entwickelt.

Machen Sie mit bei der Umfrage „Mein Asthma und Ich (MAuI)“.

Mit Ihren Antworten helfen Sie, ein Instrument zur Erfassung asthmaspezifischer Gesundheitskompetenzen zu entwickeln. Die Gesundheitskompetenzen beschreiben Fähig- und Fertigkeiten, die eine an Asthma bronchiale erkrankte Person braucht, um gut mit der Erkrankung umgehen zu können.

Die Umfrage ist freiwillig und anonym. Sie richtet sich an erwachsene Patientinnen und Patienten im Alter zwischen 18 und 75 Jahren, die an Asthma bronchiale leiden.
Hier geht es zur Umfrage: „Mein Asthma und Ich (MAuI)“

Vielen Dank für ihre Mithilfe! 

Studien, Links und Qualitätsberichte

Studie: DAK-Gesundheitsprogramm verringert Asthmabeschwerden deutlich

Die Teilnahme am DMP Asthma bronchiale beschert Asthmatikern eine bessere Gesundheit. Das zeigt eine Auswertung der DAK-Gesundheit. Analysiert wurden die Daten von rund 67.000 Patienten. Das sind die Ergebnisse:

  • Nach einem Jahr hatten sich die beschwerdefreien Tage nahezu verdoppelt. Die Patienten litten also deutlich seltener an Beschwerden wie Kurzatmigkeit oder akute Atemnot.
  • Innerhalb von zwei Jahren sank die Zahl der Patienten mit täglichen Symptomen um rund ein Drittel.
  • Patienten mit täglichen Beschwerden benötigten deutlich weniger Kortisontabletten.
  • Jeder fünfte Raucher gab das Rauchen auf
  • Immerhin Zweidrittel der Patienten besuchten die empfohlene Schulung.

Weitere Links zum Thema Asthma bronchiale:

Deutsche Atemwegsliga e.V.
Hier finden Sie beispielsweise die Leitlinien, nach denen Ihr am DAK-Gesundheitsprogramm teilnehmender Arzt behandelt.

www.asthmakontrolltest.de:
Mit dem Asthmakontrolltest (ACT™) hilft Ihnen und Ihren behandelnden Ärzten einzuschätzen, wie gut Sie Ihr Asthma unter Kontrolle haben.

Evaluationen und Qualitätsbericht

Sie wollen mehr über den Sinn und Nutzen des Asthmatiker-Programms erfahren? Dann interessiert Sie wahrscheinlich der folgende Bericht: Die DAK-Gesundheit fasst regelmäßig die wesentlichen Ergebnisse der Teilnehmer zusammen und wertet alle Gesundheitsprogramme (DMP) für chronisch erkrankte Patienten wissenschaftlich aus. In dem Bericht wird unter anderem der Krankheitsverlauf skizziert, die Kommunikation zwischen Arzt und Patient untersucht sowie Antworten einer Befragung zur Lebensqualität zusammengefasst.

Die hierfür erforderlichen Kriterien und Vorgehensweisen sind vom Bundesversicherungsamt in Zusammenarbeit mit Experten aus Medizin und Wissenschaft für alle gesetzlichen Krankenkassen verbindlich festgelegt. Wirksamkeit, medizinischer Nutzen und die Programmkosten werden analysiert. Grundlage für die Auswertung bilden die von den Ärzten erstellten Dokumentationsbögen. Die Ergebnisse sind in ausführlichen Evaluationsberichten zusammengefasst. Die jeweils aktuelle Fassung können Sie aus folgender Tabelle herunterladen (Pdf mit jeweils rund 480 KB).

Aufschluss über die Maßnahmen zur Sicherung der Qualität des DAK-Gesundheitsprogramms Asthma gibt Ihnen darüber hinaus auch der Qualitätsbericht (pdf, 258 KB). Die hohen Qualitätsstandards werden vom Bundesversicherungsamt und von gemeinsamen Einrichtungen der Krankenkassen und Ärzte regelmäßig überprüft.

Zuletzt aktualisiert:
Tue Oct 04 08:39:05 CEST 2016

Zum Seitenanfang