Die ambulante Pflege ermöglicht es pflegebedürftigen Menschen weiterhin in ihrer gewohnten Umgebung zu leben.

Ambulante Pflege

Viele Menschen sind im Alter auf Hilfe angewiesen. Dennoch möchten sie in ihrer gewohnten Umgebung weiterleben. Die Pflegekasse der DAK-Gesundheit unterstützt ihre Kunden mit zahlreichen Angeboten, um diesen Wunsch zu erfüllen.

Ersatzpflege

Wenn ein pflegender Angehöriger, Freund oder Nachbar einmal ausfällt, muss jemand anders einspringen. In diesen Fällen tritt die DAK-Gesundheit-Pflegekasse mit der sogenannten Ersatzpflege ein. So kann der Pflegebedürftige auch während der Abwesenheit seiner Pflegeperson in seiner gewohnten Umgebung bleiben.

Ersatzpflege

Kombinationsleistung: Pflegegeld und Pflegesachleistung

Für die Kombination aus privater Pflege und ambulantem Pflegedienst gibt es die sogenannte „Kombinationsleistung“: eine Mischung aus Pflegegeld und der Leistung, die ein Pflegedienst erbringt (Pflegesachleistung). Die Kombinationsleistung kommt Pflegebedürftigen entgegen, die in ihrer gewohnten Umgebung bleiben möchten, deren Pflege aber nicht komplett privat oder komplett von einem Pflegedienst geleistet werden kann.

Pflegegeld und Pflegesachleistung in Kombination

Kurzzeitpflege

In der Kurzzeitpflege besteht die Möglichkeit für Pflegebedürftige, für bis zu vier Wochen und für Zeiträume ab dem 1. Januar 2016 für bis zu sechs Wochen, im Jahr in einem Pflegeheim untergebracht zu werden.

Kurzzeitpflege

Pflegegeld

Pflegegeld bekommen Pflegebedürftige, die privat von Angehörigen oder Freunden - also nicht von einem professionellen Pflegedienst - gepflegt werden. Die Höhe richtet sich nach ihrer Pflegestufe und danach, ob eine erheblich eingeschränkte Alltagskompetenz (Demenz) vorliegt.

Pflegegeld

Pflegehilfsmittel

Pflegehilfsmittel können pflegebedürftigen Menschen und Pflegepersonen das Leben sehr erleichtern. Zu den technischen Pflegehilfsmitteln gehören beispielsweise Pflegebetten samt Zubehör wie Aufrichthilfen und Bettgalgen, Betttische, Kopfwaschwannen, Pflegerollstühle oder Hausnotrufsysteme.

Pflegehilfsmittel

Pflegekurse

Wer sich entschieden hat, einen Angehörigen oder Bekannten zu pflegen, steht vor einer großen Herausforderung. Neben praktischen Fragen zum Umbetten oder Waschen, zu Hilfsmitteln oder Kosten tauchen auch seelische Zweifel auf: „Bin ich den Anforderungen gewachsen?“ All dies sind Themen der Pflegekurse, die die DAK-Gesundheit pflegenden Angehörigen und Pflegeinteressierten anbietet.

Pflegekurse

Die DAK-Gesundheit bietet auch einen Online-Pflegekurs an, den Sie kostenlos im Internet besuchen können: den DAK-Pflegecoach. Mehr Informationen zum

DAK-Pflegecoach

Pflegesachleistung

Wer pflegebedürftig ist und weiterhin zu Hause lebt, kann einen professionellen Pflegedienst engagieren und erhält dann die sogenannte „Pflegesachleistung“. Das bedeutet, der Pflegedienst rechnet seine Einsätze bis zu bestimmten Höchstbeträgen direkt mit der DAK-Gesundheit ab.

Pflegesachleistung

Pflegezeit / Familienpflegezeit

Sie sind berufstätig und haben einen nahen Angehörigen, der pflegebedürftig ist? Dann können Sie im Rahmen der Pflegezeit und der Familienpflegezeit, eine Auszeit vom Beruf nehmen. So können Sie sich der häuslichen Pflege Ihres Angehörigen widmen, ohne dass dabei Ihr Arbeitsplatz gefährdet wird.

Pflegezeit / Familienpflegezeit

Renten- und Unfallversicherung für Pflegepersonen

Wer jemanden pflegt, muss seine eigene Berufstätigkeit oft einschränken oder kann ihr gar nicht mehr nachgehen. Das mindert die gesetzliche Rente. Darum zahlt die Pflegekasse der DAK-Gesundheit für private Pflegepersonen Beiträge in die Rentenversicherung ein.

Renten- und Unfallversicherung für Pflegepersonen

Tages- und Nachtpflege

Wer sich entschlossen hat, einen Angehörigen oder Bekannten zu pflegen, steht häufig nicht Tag und Nacht zur Verfügung. Für die zeitlichen Lücken, die dann in der Pflege entstehen, gibt es die Tages- oder Nachtpflege.

Tages- und Nachtpflege

Wohngruppen

Pflegebedürftige, die ihre häusliche Pflege künftig in einer selbstorganisierten Wohngruppe mit regelmäßig mindestens drei Pflegebedürftigen sicherstellen, erhalten für den Einsatz einer Pflegekraft 205 Euro monatlich.

Wohngruppen

Wohnumfeldverbesserung

Wer pflegebedürftig ist und weiter zu Hause leben möchte, ist oft gezwungen, seine Wohnung der neuen Situation anzupassen. Dann können beispielsweise breitere Türen für das Durchkommen mit dem Rollstuhl notwendig werden.

Wohnumfeldverbesserung

Zusätzliche Pflege

Wer zu Hause gepflegt wird und durch seine Erkrankung einen erheblichen Bedarf an allgemeiner Beaufsichtigung und Betreuung hat, kann zusätzliche Betreuungsleistungen erhalten. Das gilt auch für Versicherte ohne Pflegestufe.

Zusätzliche Betreuung

Übersicht aller Leistungsbeträge

Hier finden Sie alle Beträge für Maßnahmen, die die Pflegekasse der DAK-Gesundheit in der ambulanten Pflege anbietet.

Übersicht der Leistungsbeträge

Zuletzt aktualisiert:
Mon Jul 04 07:21:19 CEST 2016

Weitere Informationen

  • DVD: Hilfe zur Selbsthilfe

    Dieser Film ist ein Grundkurs für die Pflege zuhause. Er zeigt praktische Handgriffe und kleine Tricks, um den Pflegealltag zu erleichtern.

    mehr ...

Zum Seitenanfang