Feedback

Lob und Kritik

Ihre Meinung ist uns wichtig.

fit4future startet

Zehnkampf-Vizeweltmeister Rico Freimuth macht Grundschüler in Bamberg fit

Die Hugo-von-Trimberg-Schule Bamberg gehört zu den mehr als 280 Einrichtungen, die in Bayern an fit4future teilnehmen, der Präventionsinitiative für gesunde Schulen von DAK-Gesundheit und Cleven-Stiftung. Der Zehnkämpfer Rico Freimuth besucht heute die Schule und testet in einer gemeinsamen Sportstunde mit den Kindern die Spiel- und Sportgeräte aus der fit4future-Tonne. Gesundheitsministerin Melanie Huml freut sich über die Übergabe einer Spieltonne an einer Schule in ihrer Heimatstadt Bamberg.

mehr ...

Gute Vorsätze für 2018

Die Bayern wollen mehr Familie und weniger Stress

Für vier von zehn Bayern gehören die guten Vorsätze fest zum Jahreswechsel. Im kommenden Jahr wollen sie sich am häufigsten mehr Zeit für Familie und Freunde nehmen, sich mehr bewegen und Stress abbauen. Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml betont die Wichtigkeit von gesunder Ernährung und Bewegung.

mehr ...

Dicke haben schweres Los

Gesundheitsministerin Huml und DAK-Gesundheit eröffnen neue Fotoausstellung gegen Vorurteile über Adipositas-Patienten

Fast jeder vierte Erwachsene in Deutschland ist mittlerweile fettleibig. Jetzt diskutierten Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml und Bayerns DAK-Landesvertreterin Sophie Schwab mit Experten und Betroffenen die Situation. Zudem eröffnete Huml im Bayerischen Gesundheitsministerium die Fotoausstellung „schwere(s)los“.

mehr ...
  • Bayern Übersicht

    Zehnkämpfer Rico Freimuth macht Grundschüler in Bamberg fit

    Gemeinsame Sportstunde an der Hugo-von-Trimberg-Schule – Staatsministerin Melanie Huml begrüßt Initiative fit4future

    Tue Jan 16 15:15:27 CET 2018 Die Hugo-von-Trimberg-Schule Bamberg gehört zu den mehr als 280 Einrichtungen, die in Bayern an fit4future teilnehmen, der Präventionsinitiative für gesunde Schulen von DAK-Gesundheit und Cleven-Stiftung. Der Zehnkämpfer Rico Freimuth besucht heute die Schule und testet in einer gemeinsamen Sportstunde mit den Kindern die Spiel- und Sportgeräte aus der fit4future-Tonne. Gesundheitsministerin Melanie Huml freut sich über die Übergabe einer Spieltonne an einer Schule in ihrer Heimatstadt Bamberg.mehr...

    Gute Vorsätze in Bayern: Mehr Familie und weniger Stress

    DAK-Umfrage zeigt Unterschiede zwischen den Altersgruppen

    Wed Dec 27 10:00:00 CET 2017 Für vier von zehn Bayern gehören die guten Vorsätze fest zum Jahreswechsel. Im kommenden Jahr wollen sie sich am häufigsten mehr Zeit für Familie und Freunde nehmen, sich mehr bewegen und Stress abbauen. Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml betont die Wichtigkeit von gesunder Ernährung und Bewegung. mehr...

    Dicke haben schweres Los: Zeit zum Umdenken

    Gesundheitsministerin Huml und DAK-Gesundheit eröffnen neue Fotoausstellung gegen Vorurteile über Adipositas-Patienten

    Tue Dec 05 11:00:00 CET 2017 Fast jeder vierte Erwachsene in Deutschland ist mittlerweile fettleibig. Jetzt diskutierten Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml und Bayerns DAK-Landesvertreterin Sophie Schwab mit Experten und Betroffenen die Situation. Zudem eröffnete Huml im Bayerischen Gesundheitsministerium die Fotoausstellung „schwere(s)los“.mehr...

    Jugendliche Komasäufer in Bayern: Niedrigster Stand seit neun Jahren

    2016 landeten im Freistaat 4392 Kinder und Jugendliche nach Alkoholmissbrauch in der Klinik

    Mon Nov 27 10:00:00 CET 2017 In Bayern ist die Zahl jugendlicher Komasäufer auf den niedrigsten Stand seit neun Jahren gesunken. Im Jahr 2016 kamen 4392 Kinder und Jugendliche mit einer Alkoholvergiftung ins Krankenhaus. Im Vergleich zu 2015 sank die Zahl der Betroffenen um 2,5 Prozent. Gesundheitsministerin Melanie Huml und die DAK-Gesundheit setzen ihre Bemühungen in der Alkoholprävention konsequent fort.mehr...

    Gesundheitsvorsorge: Die Bayern werden nachlässiger

    Laut Umfrage der DAK-Gesundheit verbreiten schwere Krankheiten weniger Angst im Freistaat

    Thu Nov 16 10:00:00 CET 2017 Knapp jeder Zweite in Bayern geht zur Krebsvorsorge. Das sind neun Prozent weniger als vor drei Jahren. Zudem sinkt die Bereitschaft, mit Alkoholverzicht und gesunder Ernährung Krankheiten vorzubeugen. Dabei spielt offenbar die nachlassende Sorge vor schweren Krankheiten wie Krebs, Demenz, Schlaganfall oder Herzinfarkt eine Rolle. mehr...

Stefan Wandel

Pressesprecher für Bayern

  • Haidenauplatz 3
    81667 München
  • Tel.: 089 9090198 - 1128

Kundenberatung

Bei Kundenanfragen wenden Sie sich bitte an unsere Servicehotline oder suchen uns vor Ort auf.

  • Tel.: 040 325 325 555

DAK-Gesundheit bei ...

  • Xing
  • google+

Aktuelle Termine