Jeder Zweite hat Angst vor Demenz

DAK-Studie: Die Sorge ist bei Älteren genauso groß wie vor Krebs

Jeder Zweite in Bayern fürchtet sich vor Demenz. Bei älteren Menschen ist die Angst davor besonders ausgeprägt. Danach begründen die meisten ihre Sorge vor der Vergesslichkeit, weil die Krankheit jeden treffen kann und sie dann auf die Pflege von anderen angewiesen wären. Mehr gefürchtet wird im Freistaat nur noch der Krebs.

mehr ...

4000 jugendliche Komasäufer

2017 landeten in Bayern deutlich weniger Kinder und Jugendliche nach Alkoholmissbrauch in der Klinik als im Vorjahr

In Bayern mussten im vergangenen Jahr 4091 Kinder und Jugendliche mit einer Alkoholvergiftung ins Krankenhaus. Die Zahl jugendlicher Komasäufer ist um 6,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gesunken. Damit liegt die Zahl der Betroffenen auf dem niedrigsten Stand seit zehn Jahren. Gesundheitsministerin Melanie Huml und die DAK-Gesundheit starten im kommenden Jahr die Kampagne „bunt statt blau“ zum zehnten Mal.

mehr ...

Natalie Geisenberger macht Schüler fit

Gemeinsame Sportstunde an der Grundschule Reichersbeuern zum Auftakt der Initiative fit4future

Die Präventionsinitiative fit4future wird in Bayern auf weitere 86 Grund- und Förderschulen ausgeweitet. Natalie Geisenberger, vierfache Olympiasiegerin und siebenfache Weltmeisterin im Rennrodeln sowie die fit4future-Botschafterin für Bayern, übergibt der Grundschule Reichersbeuern die erste fit4future-Spieltonne.

mehr ...
  • Bayern Übersicht

    Jeder Zweite in Bayern hat Angst vor Demenz

    DAK-Studie: Die Sorge ist bei Älteren genauso groß wie vor Krebs

    Tue Nov 20 10:00:00 CET 2018 Jeder Zweite in Bayern fürchtet sich vor Demenz. Bei älteren Menschen ist die Angst davor besonders ausgeprägt. Danach begründen die meisten ihre Sorge vor der Vergesslichkeit, weil die Krankheit jeden treffen kann und sie dann auf die Pflege von anderen angewiesen wären. Mehr gefürchtet wird im Freistaat nur noch der Krebs.mehr...

    Mehr als 4000 jugendliche Komasäufer in Bayern

    2017 landeten deutlich weniger Kinder und Jugendliche nach Alkoholmissbrauch in der Klinik als im Vorjahr

    Thu Nov 08 10:00:00 CET 2018 In Bayern mussten im vergangenen Jahr 4091 Kinder und Jugendliche mit einer Alkoholvergiftung ins Krankenhaus. Die Zahl jugendlicher Komasäufer ist um 6,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gesunken. Damit liegt die Zahl der Betroffenen auf dem niedrigsten Stand seit zehn Jahren. Gesundheitsministerin Melanie Huml und die DAK-Gesundheit starten im kommenden Jahr die Kampagne „bunt statt blau“ zum zehnten Mal.mehr...

    fit4future: Rennrodlerin Natalie Geisenberger macht Schüler in Bayern fit

    Gemeinsame Sportstunde an der Grundschule Reichersbeuern zum Auftakt der Initiative von DAK-Gesundheit und Cleven-Stiftung

    Tue Oct 23 16:42:25 CEST 2018 Die Präventionsinitiative fit4future wird in Bayern auf weitere 86 Grund- und Förderschulen ausgeweitet. Natalie Geisenberger, vierfache Olympiasiegerin und siebenfache Weltmeisterin im Rennrodeln sowie die fit4future-Botschafterin für Bayern, übergibt der Grundschule Reichersbeuern die erste fit4future-Spieltonne. In einer gemeinsamen Sportstunde testet sie mit den Kindern die zahlreichen Sport- und Spielgeräte, die im Unterricht und in den Pausen zum Einsatz kommen werden.mehr...

    Abschaffung Zeitumstellung: Jeder Zweite in Bayern will dauerhafte Sommerzeit

    DAK-Umfrage zeigt unterschiedliche Gründe für die jeweils bevorzugte Zeit

    Mon Oct 22 10:00:00 CEST 2018 Im Zuge der geplanten Abschaffung der Zeitumstellung müssen die EU-Länder entscheiden, welche Zeit dauerhaft gelten soll. Nach der aktuellen DAK-Umfrage bevorzugt jeder Zweite in Bayern die Einführung der dauerhaften Sommerzeit, jeder Dritte plädiert für die Winterzeit und jedem Fünften ist dies gleichgültig. Zudem zeigt die Studie, warum sich die Menschen im Freistaat für die eine oder andere Zeit entscheiden. mehr...

    Bayern im Sommerurlaub nur halb so oft krank wie der Bundesschnitt

    DAK-Studie: Menschen im Freistaat haben es während der Ferien deutschlandweit am gemütlichsten angehen lassen

    Thu Sep 06 10:00:00 CEST 2018 Nur drei Prozent der Bayern hatten während ihres Sommerurlaubes mit Krankheiten oder Verletzungen zu kämpfen – im Bundesdurchschnitt waren es sechs Prozent. Die große Mehrheit konnte die diesjährigen Ferien genießen und erholte sich. Das zeigt der aktuelle DAK-Urlaubsreport.mehr...

Stefan Wandel

Pressesprecher für Bayern

  • Haidenauplatz 3
    81667 München
  • Tel.: 089 9090198 - 1128

Kundenberatung

Bei Kundenanfragen wenden Sie sich bitte an unsere Servicehotline oder suchen uns vor Ort auf.

  • Tel.: 040 325 325 555

DAK-Gesundheit bei ...

  • Xing
  • google+

Aktuelle Termine

  • 7.12.2018 Tag des brandverletzten Kindes
    Paulinchen - Initiative für brandverletzte Kinder e.V.
    www.paulinchen.de
    E-Mail: ed.nehcniluap@ofni

    10.12.2018 Tag der Menschenrechte
    amnesty international
    Sektion der Bundesrepublik Deutschland e.V.
    www.amnesty.de
    E-Mail: ed.ytsenma@ofni