Feedback

Lob und Kritik

Ihre Meinung ist uns wichtig.

bunt statt blau: Huml kürt Sieger

Oberpfälzer Schülerin gewinnt Plakatwettbewerb gegen Komasaufen in Bayern

„bunt statt blau“: Das beste Kunstwerk gegen das „Komasaufen“ aus Bayern kommt von der 16-jährigen Schülerin Sophie Legat vom Stiftland-Gymnasium im oberpfälzischen Tirschenreuth. Gesundheitsministerin Melanie Huml übergab als Schirmherrin der DAK-Kampagne die Preise.

mehr ...

Schwab leitet Landesvertretung

57-jährige Expertin ist zentrale Ansprechpartnerin der DAK-Gesundheit für Politik und Vertragspartner

Die DAK-Gesundheit stellt sich neu auf: Ab sofort hat die Krankenkasse eine eigene Landesvertretung in Bayern. Als Leiterin ist Sophie Schwab das Gesicht der DAK-Gesundheit, die der Politik und Vertragspartnern als zentrale Ansprechpartnerin zur Verfügung steht.

mehr ...

Gesundheitsreport 2017

Über fünf Millionen Bayern schlafen schlecht - DAK-Report zeigt Schlafstörungen bei Erwerbstätigen

In Bayern hat die große Mehrheit der Erwerbstätigen Schlafprobleme. Rund 77 Prozent fühlen sich betroffen. Hochgerechnet auf alle Erwerbstätigen im Freistaat sind das 5,14 Millionen Menschen. Unter der besonders schweren Schlafstörung Insomnie leidet jeder 16. Beschäftigte.

mehr ...
  • Bayern Übersicht

    Sophie Schwab leitet neue Landesvertretung Bayern

    57-jährige Expertin ist zentrale Ansprechpartnerin der DAK-Gesundheit für Politik und Vertragspartner

    Wed Jun 07 10:00:00 CEST 2017 Die DAK-Gesundheit stellt sich neu auf: Ab sofort hat die Krankenkasse eine eigene Landesvertretung in Bayern. Als Leiterin ist Sophie Schwab das Gesicht der DAK-Gesundheit, die der Politik und Vertragspartnern als zentrale Ansprechpartnerin zur Verfügung steht. mehr...

    Wed May 31 16:22:00 CEST 2017 Im Frühjahr kreierten bundesweit mehr als 7.000 Schüler Kunstwerke gegen das „Komasaufen“. Das beste Plakat aus Bayern kommt von der 16-jährigen Schülerin Sophie Legat vom Stiftland-Gymnasium in Tirschenreuth. Jetzt übergab Gesundheitsministerin Melanie Huml als Schirmherrin der DAK-Kampagne die Preise.mehr...

    Über fünf Millionen Bayern schlafen schlecht

    DAK-Gesundheitsreport zeigt Schlafstörungen bei Erwerbstätigen

    Tue May 02 11:00:00 CEST 2017 In Bayern hat die große Mehrheit der Erwerbstätigen Schlafprobleme. Rund 77 Prozent fühlen sich betroffen. Das zeigt der aktuelle DAK-Gesundheitsreport mit dem Themenschwerpunkt Schlaf. Hochgerechnet auf alle Erwerbstätigen im Freistaat sind das 5,14 Millionen Menschen. Unter der besonders schweren Schlafstörung Insomnie leidet jeder 16. Beschäftigte. mehr...

    In Bayern bleibt immer öfter der Papa beim kranken Kind

    Laut DAK-Auswertung hat sich der Väter-Anteil seit 2007 mehr als verdoppelt

    Wed Feb 22 09:00:00 CET 2017 Bayerns Väter kümmern sich immer häufiger um ihre kranken Kinder. Im vergangenen Jahr blieb bei fast jedem fünften Krankheitsfall der berufstätige Papa zu Hause – mehr als doppelt so oft wie noch im Jahr 2007. Im Vergleich zu den anderen Ländern bleibt der Freistaat jedoch weiterhin unter dem Durchschnitt.mehr...

    Eine Million chronisch Kranke in Bayern besser behandelt

    DAK-Gesundheitsprogramme verhindern Folgeerkrankungen und steigern Lebensqualität

    Fri Feb 10 09:00:00 CET 2017 In Bayern nahmen Ende 2015 über eine Million Patienten mit chronischen Krankheiten an speziellen Gesundheitsprogrammen teil. Im Vergleich zum Jahr 2008 ist dies ein Anstieg um 53 Prozent. Die Programme verbessern die Gesundheit von Menschen mit chronischen Erkrankungen. Das Risiko schwerwiegender Folgen wird so reduziert.mehr...

Stefan Wandel

Pressesprecher für Bayern

  • Grillparzerstr. 2
    81675 München
  • Tel.: 089 9090198 - 1128

DAK-Gesundheit bei ...

  • Xing
  • google+

Aktuelle Termine

  • 28.07.2017 Welt-Hepatitis-Tag
    Deutsche Leberhilfe e.V.
    www.welthepatitistag.info
    E-Mail: gro.eflihrebel@ztuaka

    08.09.2017 Bundesweiter Aktionstag Pflegende Angehörige
    Bundesinitiative "Daheim statt Heim"
    www.bi-daheim.de
    E-Mail: ed.bew@egiröhegna-ednegelfp-gatsnoitka