Mehr jugendliche Komasäufer in Thüringen

DAK-Gesundheit: 2015 landeten 516 Kinder und Jugendliche mit einer Alkoholvergiftung im Krankenhaus

Die Zahl alkoholbedingter Klinikaufenthalte von Kindern und Jugendlichen ist in Thüringen gestiegen. Das Rauschtrinken bei Schülern bleibt somit weiter ein Problem. Nach aktuellen Informationen der DAK-Gesundheit landeten 516 Kinder und Jugendliche im Jahr 2015 mit einer Alkoholvergiftung im Krankenhaus.

mehr ...

Fehltage bei Azubis

Krankschreibungen junger Berufsstarter im Fokus

Bei den Krankschreibungen unterscheiden sich Berufsanfänger in Thüringen deutlich von älteren Arbeitnehmern. Auszubildende fallen zum Beispiel sehr viel häufiger auf Grund von Verletzungen aus.

mehr ...

Gesundheitsreport 2016

Höchster Krankenstand seit 16 Jahren - Große Unterschiede zwischen Männern und Frauen bei Fehltagen sowie im Umgang mit Krankheit

Der Krankenstand in Thüringen erreichte im vergangenen Jahr mit 5,1 Prozent den höchsten Wert seit 16 Jahren. Das geht aus dem aktuellen DAK-Gesundheitsreport hervor. Danach fehlten Frauen häufiger im Job als Männer. Ihr Krankenstand lag im vergangenen Jahr 22 Prozent höher.

mehr ...
  • Thüringen

    Mehr jugendliche Komasäufer in Thüringen

    DAK-Gesundheit: 2015 landeten 516 Kinder und Jugendliche mit einer Alkoholvergiftung im Krankenhaus

    Tue Nov 22 11:08:18 CET 2016 Die Zahl alkoholbedingter Klinikaufenthalte von Kindern und Jugendlichen ist in Thüringen gestiegen. Das Rauschtrinken bei Schülern bleibt somit weiter ein Problem. Nach aktuellen Informationen der DAK-Gesundheit landeten 516 Kinder und Jugendliche im Jahr 2015 mit einer Alkoholvergiftung im Krankenhaus. mehr...

    Azubis in Thüringen haben stark erhöhtes Unfallrisiko

    DAK-Gesundheitsreport analysiert Fehltage junger Berufsstarter

    Tue Sep 13 09:49:47 CEST 2016 Bei den Krankschreibungen unterscheiden sich Berufsanfänger in Thüringen deutlich von älteren Arbeitnehmern. Auszubildende fallen zum Beispiel sehr viel häufiger auf Grund von Verletzungen aus.mehr...

    bunt statt blau: Schüler aus Ranis gewinnt Plakatwettbewerb gegen Komasaufen in Thüringen

    Auszeichnung durch Ministerpräsident Bodo Ramelow - DAK-Kampagne gegen das Rauschtrinken mit 7.000 Künstlern

    Wed May 25 14:00:00 CEST 2016 „bunt statt blau“: Unter diesem Motto schufen im Frühjahr bundesweit knapp 7.000 Schüler Kunstwerke gegen das „Komasaufen“. Das beste Plakat aus Thüringen kommt von dem 16-jährigen Schüler Janek Witt vom Gymnasium „Am weißen Turm“ in Pößneck. Ministerpräsident Bodo Ramelow gratulierte als Schirmherr dem Landessieger.mehr...

    Thüringen: Höchster Krankenstand seit 16 Jahren

    DAK-Gesundheitsreport zeigt große Unterschiede zwischen Männern und Frauen bei Fehltagen sowie im Umgang mit Krankheit

    Tue May 17 11:00:00 CEST 2016 Der Krankenstand in Thüringen erreichte im vergangenen Jahr mit 5,1 Prozent den höchsten Wert seit 16 Jahren. Das geht aus dem aktuellen DAK-Gesundheitsreport hervor. Danach fehlten Frauen häufiger im Job als Männer. Ihr Krankenstand lag im vergangenen Jahr 22 Prozent höher.mehr...

    Immer mehr Väter bleiben mit krankem Kind zu Hause

    DAK Thüringen: Männeranteil bei Nachwuchs-Betreuung steigt

    Mon Feb 22 09:00:00 CET 2016 Fieber, Durchfall, Beinbruch: Wenn Kinder krank sind, werden sie immer häufiger von Vätern gesund gepflegt. Innerhalb der letzten Jahre hat sich ihr Anteil nahezu verdoppelt.mehr...

    Kunst gegen Komasaufen: Ministerpräsident Ramelow startet DAK-Kampagne „bunt statt blau“ in Thüringen

    11.000 Schulen können bundesweit am Plakatwettbewerb zur Alkoholprävention teilnehmen

    Mon Feb 01 09:00:00 CET 2016 Kunst gegen Komasaufen: Unter diesem Motto starten der Ministerpräsident Bodo Ramelow und die DAK-Gesundheit die erfolgreiche Kampagne „bunt statt blau“ 2016 zur Alkoholprävention in Thüringen. Der Plakatwettbewerb für Schüler zwischen 12 und 17 Jahren findet zum siebten Mal statt. Bundesweit sind 11.000 Schulen zur Teilnahme eingeladen.mehr...

    Thüringen: Erkältungswelle treibt Krankenstand hoch

    DAK-Gesundheit analysiert Krankmeldungen 2015

    Thu Jan 21 09:00:00 CET 2016 In Thüringen haben sich 2015 wieder mehr Arbeitnehmer krankgemeldet. Nach einer aktuellen Auswertung der DAK-Gesundheit kletterte der Krankenstand von 4,8 auf 5,1 Prozent. Vor allem Erkältungen machten 2015 den Menschen in Thüringen zu schaffen.mehr...

    Neues Sprachrohr der DAK-Gesundheit

    Stefan Poetig ist Pressesprecher einer der größten Krankenkassen

    Thu Dec 10 09:00:00 CET 2015 Die DAK-Gesundheit in Thüringen hat ein neues Sprachrohr: Stefan Poetig steht ab sofort Journalisten als kompetenter Ansprechpartner zur Verfügung.mehr...

    Mehr männliche Komasäufer in Thüringen

    DAK-Gesundheit: 2014 landeten 417 Kinder und Jugendliche mit einer Alkoholvergiftung im Krankenhaus

    Wed Nov 18 16:00:57 CET 2015 Im Jahr 2014 kamen nach aktuellen Informationen der DAK-Gesundheit 417 Kinder und Jugendliche im Alter von zehn bis 19 Jahren mit einer Alkoholvergiftung ins Krankenhaus. Nach bislang unveröffentlichten Zahlen des Statistischen Landesamtes sank die Zahl der Betroffenen im Vergleich zu 2013 um 1,9 Prozent. In der Altersgruppe zehn bis 14 Jahren sank der Anteil um 27,4 Prozent von 95 im Jahr 2013 auf 69 im Jahr 2014. Einen Anstieg gab es jedoch bei männlichen Jugendlichen. mehr...

    Fitteste Städte in Thüringen ausgezeichnet

    DAK-Städtewettkampf: Jena siegt vor Nordhausen und Greiz - Gesundheitsministerin und DAK-Chef ehren Landessieger

    Mon Oct 26 15:00:00 CET 2015 Von Mai bis September haben erneut Bürger, Bürgermeister, Landräte sowie Geschäftsleute aus Thüringen beim Städtewettkampf kräftig in die Pedalen getreten. Nun stehen die fittesten Städte fest. Schirmherrin der Initiative ist die Gesundheitsministerin Heike Werner. Sie überreichte die begehrten Trophäen zusammen mit Regional-Chef Stephan Herberg an Jena, Nordhausen und Greiz. mehr...

    18.600 Thüringer dopen sich regelmäßig für den Job

    DAK-Gesundheitsreport 2015 untersucht Missbrauch von verschreibungspflichtigen Medikamenten durch Arbeitnehmer

    Tue May 26 14:08:00 CEST 2015 Hirndoping im Job: Rund 18.600 Beschäftigte in Thüringen nutzen regelmäßig verschreibungspflichtige Medikamente, um am Arbeitsplatz leistungsfähiger zu sein oder Stress abzubauen. Das geht aus dem aktuellen DAK-Gesundheitsreport 2015 hervor. mehr...

Stefan Poetig

Pressesprecher für Thüringen

  • Beuthstraße 6
    10177 Berlin
  • Tel.: 030 98194161127

DAK-Gesundheit bei ...

  • Xing
  • google+

Aktuelle Termine

  • November 2016 Herzwochen
    Deutsche Herzstiftung e.V
    www.herzstiftung.de
    info [ät] herzstifung [punkt] deE-Mail: info@herzstiftung.de

    25.11.2016 Internationaler Tag gegen die Gewalt an Frauen
    TERRE DES FEMMES e.V.
    Bundesgeschäftsstelle
    www.frauenrechte.de

Zum Seitenanfang