bunt statt blau 2017

Senatorin Prüfer-Storcks gibt Startschuss zur DAK-Kampagne „bunt statt blau“ 2017 in Hamburg

Kunst gegen Komasaufen: Unter diesem Motto startet die DAK-Gesundheit unter der Schirmherrschaft von Gesundheitssenatorin Cornelia Prüfer-Storcks die erfolgreiche Kampagne „bunt statt blau“ 2017 zur Alkoholprävention in der Hansestadt. Der Plakatwettbewerb für Schüler zwischen zwölf und 17 Jahren findet zum achten Mal statt.

mehr ...

Krankenstand sinkt

DAK-Gesundheit analysiert Krankmeldungen 2016

In der Hansestadt haben sich 2016 wieder deutlich weniger Arbeitnehmer krankgemeldet. Nach einer aktuellen Auswertung der DAK-Gesundheit sank der Krankenstand von 3,7 auf 3,5 Prozent. Der Rückgang fiel damit genauso stark aus wie auf Bundesebene (von 4,1 auf 3,9 Prozent).

mehr ...

Komasaufen

DAK-Gesundheit: 2015 landeten 172 Kinder und Jugendliche mit einer Alkoholvergiftung im Krankenhaus

Trendwende beim Trinken: In der Hansestadt ist die Zahl jugendlicher Komasäufer deutlich gesunken. Im Jahr 2015 kamen nach aktuellen Informationen der DAK-Gesundheit 172 Kinder und Jugendliche mit einer Alkoholvergiftung ins Krankenhaus.

mehr ...
  • Hamburg

    Komasaufen: Senatorin Prüfer-Storcks gibt Startschuss zur DAK-Kampagne „bunt statt blau“ 2017 in Hamburg

    11.000 Schulen können bundesweit am Plakatwettbewerb zur Alkoholprävention teilnehmen

    Tue Jan 31 09:11:18 CET 2017 Kunst gegen Komasaufen: Unter diesem Motto startet die DAK-Gesundheit unter der Schirmherrschaft von Gesundheitssenatorin Cornelia Prüfer-Storcks die erfolgreiche Kampagne „bunt statt blau“ 2017 zur Alkoholprävention in der Hansestadt. Der Plakatwettbewerb für Schüler zwischen zwölf und 17 Jahren findet zum achten Mal statt. mehr...

    Krankenstand in Hamburg gesunken

    DAK-Gesundheit analysiert Krankmeldungen 2016

    Fri Jan 27 08:55:39 CET 2017 In der Hansestadt haben sich 2016 wieder deutlich weniger Arbeitnehmer krankgemeldet. Nach einer aktuellen Auswertung der DAK-Gesundheit sank der Krankenstand von 3,7 auf 3,5 Prozent. Der Rückgang fiel damit genauso stark aus wie auf Bundesebene (von 4,1 auf 3,9 Prozent).mehr...

    Hamburg: Trendwende beim Komasaufen ?

    DAK-Gesundheit: 2015 landeten 172 Kinder und Jugendliche mit einer Alkoholvergiftung im Krankenhaus

    Mon Nov 14 14:20:23 CET 2016 Trendwende beim Trinken: In der Hansestadt ist die Zahl jugendlicher Komasäufer deutlich gesunken. Im Jahr 2015 kamen nach aktuellen Informationen der DAK-Gesundheit 172 Kinder und Jugendliche mit einer Alkoholvergiftung ins Krankenhaus. mehr...

    fit4future: Johannes Kahrs, Patrick Owomoyela und Markus Deibler machen Schüler in Hamburg fit

    Präventionsinitiative der DAK-Gesundheit und der Cleven-Stiftung startet an 26 Schulen im Raum Hamburg – großer Auftakt an der Domschule St. Marien

    Fri Oct 14 10:35:30 CEST 2016 In Hamburg startet fit4future, die Präventionsinitiative für gesunde Schulen. Der Bundestagsabgeordnete Johannes Kahrs (SPD), Fußballstar Patrick Owomoyela, und der Schwimmweltmeister Markus Deibler übergeben gemeinsam mit Vertretern der Krankenkasse DAK-Gesundheit und der Cleven-Stiftung die erste fit4future-Tonne. mehr...

    schwere(s)los: Premiere für Fotoaustellung über Adipositas in Hamburg

    DAK-Gesundheit und Johnson & Johnson Medical klären über krankhaftes Übergewicht auf

    Wed Oct 12 10:49:51 CEST 2016 Die DAK-Gesundheit und die Johnson & Johnson Medical GmbH starten gemeinsam eine bundesweite Aufklärungskampagne zum Thema Adipositas. Die Fotoausstellung mit dem Namen „schwere(s)los“ hat heute Premiere in der Hamburger DAK-Zentrale.mehr...

    Hamburg: Azubis haben mehr Unfälle

    DAK-Gesundheitsreport analysiert Fehltage junger Berufsstarter

    Wed Sep 14 10:52:17 CEST 2016 Bei den Krankschreibungen unterscheiden sich Berufsanfänger in Hamburg deutlich von älteren Arbeitnehmern. Auszubildende fallen zum Beispiel sehr viel häufiger auf Grund von Verletzungen aus. mehr...

    bunt statt blau: Schülerteam aus Niendorf gewinnt Plakatwettbewerb gegen Komasaufen in Hamburg

    Landessieg bei Kampagne gegen das Rauschtrinken - DAK-Aktion gegen Komasaufen mit bundesweit 7.000 Künstlern

    Sat Jul 02 09:00:00 CEST 2016 „bunt statt blau“: Unter diesem Motto schufen im Frühjahr bundesweit knapp 7.000 Schüler Kunstwerke gegen das „Komasaufen“. Das beste Plakat Hamburgs gestalteten die drei 16-jährigen Schüler Kevin Feldmann, Philipp Reiß und Mirco Stein von der Stadtteilschule in Niendorf. Sie setzten sich gegen mehr als 100 Teilnehmer aus der Hansestadt durch. Die Zehntklässler erhalten 300 Euro für den Landessieg. Die Kampagne steht in Hamburg unter der Schirmherrschaft von Gesundheitssenatorin Cornelia Prüfer-Storcks.mehr...

    Hamburg: Frauen haben 27 Prozent mehr Fehltage als Männer

    DAK-Gesundheitsreport zeigt große Unterschiede in den Krankheitsprofilen und im Umgang mit Krankschreibungen

    Tue Apr 12 11:00:00 CEST 2016 Frauen in Hamburg fehlen häufiger im Job als Männer. Ihr Krankenstand lag im vergangenen Jahr 27 Prozent höher. Das geht aus dem aktuellen DAK-Gesundheitsreport 2016 hervor. Die Studie zeigt auch, dass Männer und Frauen anders krank sind: In Hamburg haben Männer 58 Prozent mehr Fehltage bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Frauen 83 Prozent mehr bei seelischen Leiden.mehr...

    Hamburgs beste Arbeitgeber 2016 ausgezeichnet

    DAK-Gesundheit zählt zu den Top-Adressen

    Thu Feb 25 09:48:31 CET 2016 Die DAK-Gesundheit zählt zu den besten Arbeitgebern Hamburgs. Die Krankenkasse wurde in der Kategorie „Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben mit sehr gut bewertet. An der Aktion nahmen 244 Unternehmen aus der Metropolregion teil.mehr...

Sönke Krohn

Pressesprecher für Hamburg

  • Nagelsweg 27-31
    20097 Hamburg
  • Tel.: 040 8972130-1184

DAK-Gesundheit bei ...

  • Xing
  • google+

Aktuelle Termine

  • 1.3. - 31.3.2017 Darmkrebsmonat
    Deutsche Gesellschaft zur Bekämpfung der Krankheiten
    von Magen, Darm und Leber sowie von Störungen des
    Stoffwechsels und der Ernährung (Gastro-Liga) e.V.
    www.gastro-liga.de
    geschaeftsstelle [ät] gastro-liga [punkt] deE-Mail: geschaeftsstelle@gastro-liga.de

    20.3.2017 Tag des Vergiftungsschutzes für Kinder im Haushalt
    Tel. 06151/6679614
    klaus [punkt] afflerbach [ät] health-media [punkt] deE-Mail: klaus.afflerbach@health-media.de