• Gesundheit + Medizin

    Schleswig-Holstein: Erneut weniger jugendliche Komasäufer

    DAK-Gesundheit: 2015 landeten 704 Kinder und Jugendliche mit einer Alkoholvergiftung im Krankenhaus

    Mon Nov 14 12:04:20 CET 2016 Der positive Trend aus dem Vorjahr setzt sich fort: In Schleswig-Holstein ist die Zahl jugendlicher Komasäufer erneut gesunken. Im Jahr 2015 kamen nach aktuellen Informationen der DAK-Gesundheit 704 Kinder und Jugendliche mit einer Alkoholvergiftung ins Krankenhaus.mehr...

    DAK-Gesundheit unterstützt Projekt "Gesund aufwachsen"

    Präventionsprojekt im Ostseebad Grömitz soll Kindergesundheit deutlich verbessern – Ex-Bundessozialminister Blüm ist Schirmherr

    Fri Aug 26 10:54:15 CEST 2016 Die DAK-Gesundheit unterstützt im Ostseebad Grömitz die neue Präventionsinitiative „Gesund aufwachsen“. Ziel des Projektes ist es, die Gesundheit der Kinder in der Gemeinde in den kommenden Jahren nachhaltig zu verbessern. mehr...

    bunt statt blau: Schülerinnen aus Halstenbek gewinnen

    Landessieg bei Plakatwettbewerb gegen Komasaufen - DAK-Kampagne gegen das Rauschtrinken mit bundesweit 7.000 Künstlern

    Tue May 31 15:55:23 CEST 2016 „bunt statt blau“: Unter diesem Motto schufen im Frühjahr bundesweit knapp 7.000 Schüler Kunstwerke gegen das „Komasaufen“. Das beste Plakat Schleswig-Holsteins gestalteten die beiden 15-jährigen Schülerinnen Valerie Nowak und Kim Lingthaler vom Wolfgang-Borchert-Gymnasium in Halstenbek. Sie setzten sich gegen mehr als 100 Teilnehmer aus dem Norden durch. Die Neuntklässlerinnen erhalten 300 Euro für den Landessieg. Die Kampagne steht in Schleswig-Holstein unter der Schirmherrschaft von Gesundheitsministerin Kristin Alheit.mehr...

    Komasaufen: Alheit startet DAK-Kampagne „bunt statt blau“ 2016 in Schleswig-Holstein

    11.000 Schulen können bundesweit am Plakatwettbewerb zur Alkoholprävention teilnehmen

    Mon Feb 01 09:00:00 CET 2016 Kunst gegen Komasaufen: Unter diesem Motto starten die Gesundheitsministerin Kristin Alheit und die DAK-Gesundheit die erfolgreiche Kampagne „bunt statt blau“ 2016 zur Alkoholprävention in Schleswig-Holstein. Der Plakatwettbewerb für Schüler zwischen 12 und 17 Jahren findet zum siebten Mal statt. Bundesweit sind 11.000 Schulen zur Teilnahme eingeladen.mehr...

    Schleswig-Holstein: Erkältungen treiben Krankenstand hoch

    DAK-Gesundheit analysiert Krankmeldungen 2015

    Thu Jan 21 09:00:00 CET 2016 In Schleswig-Holstein haben sich 2015 wieder mehr Arbeitnehmer krankgemeldet. Nach einer aktuellen Auswertung der DAK-Gesundheit kletterte der Krankenstand von 3,9 auf 4,0 Prozent. Im Vergleich mit dem Bund (von 3,9 auf 4,1 Prozent) fiel der Anstieg etwas schwächer aus. Vor allem Erkältungen machten 2015 den Menschen im Norden zu schaffen. Die Anzahl der Fehltage aufgrund von schweren Atemwegserkrankungen wie Bronchitis stieg um mehr als ein Viertel.mehr...

    „bunt statt blau“: Sieger steht fest

    Kunst gegen Komasaufen: Schülerinnen aus St. Peter-Ording gewinnen Plakatwettbewerb "bunt statt blau" in Schleswig-Holstein

    Fri Jul 10 15:20:00 CEST 2015 Zwei Schüler der Rosenstadtschule Uetersen haben die Jury überzeugt: Das Bild der 14-jährigen Kerstin Timm und des 15-jährigen Nico Voß landete beim schleswig-holsteinischen Landeswettbewerb „bunt statt blau“ auf dem ersten Platz. mehr...

    Alheit unterstützt Kampf gegen Komasaufen

    Ministerin ist neue Schirmherrin der DAK-Kampagne „bunt statt blau“ 2015 in Schleswig-Holstein

    Tue Feb 03 10:51:00 CET 2015 Kristin Alheit unterstützt den Kampf gegen das sogenannte Komasaufen in Schleswig-Holstein: Die Gesundheitsministerin ist neue Schirmherrin der jetzt anlaufenden DAK-Kampagne „bunt statt blau“ 2015 zur Alkoholprävention im nördlichsten Bundesland. mehr...

    Weniger Komasäufer auch in Schleswig-Holstein

    DAK-Gesundheit: 2013 landeten 786 Kinder und Jugendliche mit einer Alkoholvergiftung im Krankenhaus

    Tue Dec 16 14:40:00 CET 2014 Rückgang beim Rauschtrinken: In Schleswig-Holstein ist die Zahl jugendlicher Komasäufer deutlich gesunken. Im Jahr 2013 kamen nach aktuellen Informationen der DAK-Gesundheit 786 Kinder und Jugendliche mit einer Alkoholvergiftung ins Krankenhaus. mehr...

    „bunt statt blau“: Schüler aus Uetersen gewinnen Landeswettbewerb

    DAK-Plakatkampagne gegen Komasaufen mit bundesweit 10.000 Teilnehmern

    Wed Jun 18 15:20:00 CEST 2014 Zwei Schüler der Rosenstadtschule Uetersen haben die Jury überzeugt: Das Bild der 14-jährigen Kerstin Timm und des 15-jährigen Nico Voß landete beim schleswig-holsteinischen Landeswettbewerb „bunt statt blau“ auf dem ersten Platz. mehr...

    Rotavirus-Infektionen in Schleswig-Holstein steigen an

    1.228 Fälle von Brechdurchfall bis Ende August

    Fri Aug 30 11:57:00 CEST 2013 Die Rotavirus-Infektionen in Schleswig-Holstein sind seit Jahresbeginn um rund 19 Prozent angestiegen. Bis Ende August erkrankten 1.228 Personen am gefährlichen Brechdurchfall. DAK-Gesundheit rät zu Schluckimpfung bei Kindern. mehr...

    bunt statt blau 2013 in Schleswig-Holstein

    Gesundheitsministerin Kristin Alheit ehrt in Kiel die ersten drei Landessieger der DAK-Kampagne gegen Alkoholmissbrauch im Norden

    Wed Sep 25 11:29:38 CEST 2013 bunt statt blau: Schüler aus Rendsburg gewinnen Plakatwettbewerb gegen Komasaufen in Schleswig-Holstein. Lesen Sie hier alle Informationen zu bunt statt blau 2013 in Schleswig-Holstein.mehr...

    Komasaufen: DAK-Gesundheit und Ministerpräsident Albig starten Kampagne „bunt statt blau“ in Schleswig-Holstein

    400 Schulen im Land können am erfolgreichen Plakatwettbewerb zur Alkoholprävention teilnehmen

    Tue Sep 24 11:36:06 CEST 2013 Trinken, bis der Arzt kommt. In den vergangenen Jahren landeten bundesweit immer mehr Kinder und Jugendliche mit einer Alkoholvergiftung im Krankenhaus. mehr...

    Nabelschnurblut gegen Leukämie

    DKMS Nabelschnurblutbank und DAK-Gesundheit starten gemeinsame Aufklärungskampagne in Schleswig-Holstein

    Tue Sep 24 12:09:52 CEST 2013 Unter dem Motto „Gemeinsam Leben retten“ wollen die DKMS Nabelschnurblutbank und die DAK-Gesundheit werdende Eltern über die Möglichkeit der kostenlosen Nabelschnurblutspende informieren, die im Kampf gegen Blutkrebs lebensrettend sein kann. Mehr lesen Sie hier.mehr...

    DAK weitet Telemedizin-Projekt "Mein Herz" aus

    Universitätsklinikum Schleswig-Holstein beteiligt sich an Versorgung von Versicherten mit schwerer Herzinsuffizienz

    Wed Sep 25 11:21:52 CEST 2013 Medizinische Betreuung durch elektronische Ferndiagnose? Beim Telemedizin-Projekt „Mein Herz“ in Schleswig-Holstein ist das Realität. mehr...

    Neuer Home-Check hilft Herzkranken in Schleswig-Holstein

    DAK und Segeberger Kliniken starten im Norden einmaliges Telemedizin-Projekt / Kieler Gesundheitsministerium lobt Innovation

    Tue Sep 24 16:20:37 CEST 2013 Risiko Herz: In Schleswig-Holstein wurden 2008 fast 10.000 Menschen mit einer schweren Herzschwäche im Krankenhaus behandelt. Die Sterberate aufgrund der sogenannten Herzinsuffizienz lag im Land 36 Prozent über dem Bundesschnitt. Ein einmaliges Spezialistennetzwerk soll helfen. mehr...

    Vorsorgeprojekt gegen Frühgeburten in Lübeck

    1.600 Frühchen: DAK erweitert Angebot „Willkommen Baby“ für Schwangere

    Thu Jul 07 09:36:00 CEST 2011 Ein neues Versorgungskonzept mit Uniklinikum und dem Verband der Frauenärzte bietet Kindern, die zu früh auf die Welt kommen, einen besseren Start ins Leben. mehr...

    Baby

    Frühgeburten in Schleswig-Holstein

    DAK-Vorsorgeprojekt erfolgreich gestartet

    Sun Jun 26 09:44:00 CEST 2011 Jährlich kommen über 1.550 Frühchen zur Welt. Versorgungsvertrag von DAK, Landesverband der Frauenärzte, Ärztegenossenschaft Schleswig-Holstein und Städtischem Krankenhaus Kiel verbessert Betreuung der Schwangeren. mehr...

Sönke Krohn

Pressesprecher für Schleswig-Holstein

  • Nagelsweg 27-31
    20097 Hamburg
  • Tel.: 040 8972130-1184

DAK-Gesundheit bei ...

  • Xing
  • google+

Aktuelle Termine

  • November 2016 Herzwochen
    Deutsche Herzstiftung e.V
    www.herzstiftung.de
    info [ät] herzstifung [punkt] deE-Mail: info@herzstiftung.de

    25.11.2016 Internationaler Tag gegen die Gewalt an Frauen
    TERRE DES FEMMES e.V.
    Bundesgeschäftsstelle
    www.frauenrechte.de

Zum Seitenanfang