• Forschung

    Selbsthilfe hat in NRW einen besonders hohen Stellenwert

    Laut Umfrage der DAK-Gesundheit schätzen 87 Prozent den Erfahrungsaustausch mit Betroffenen

    Wed Aug 10 00:00:00 CEST 2016 Selbsthilfegruppen haben in Nordrhein-Westfalen einen höheren Stellenwert als anderswo. An Rhein und Ruhr sagen 87 Prozent, dass der Erfahrungsaustausch mit Betroffenen wichtig ist. Das sind so viele, wie in keinem anderen Bundesland, wie eine im Auftrag der DAK-Gesundheit erstellte Forsa-Umfrage aktuell ergab. mehr...

    NRW leidet am meisten unter dem Beginn der Sommerzeit

    Laut DAK-Statistik hat ein Drittel der Menschen Probleme – Häufung von Herzinfarkten

    Mon Mar 21 09:00:00 CET 2016 Die Menschen in Nordrhein-Westfalen leiden stärker unter dem Beginn der Sommerzeit als andere. Ein knappes Drittel (32 Prozent) gab an, bereits einmal Probleme mit der sogenannten Zeitumstellung gehabt zu haben. Am wenigsten macht die Umstellung den Baden-Württembergern aus, hier klagten nur 24 Prozent über Probleme. Das ist das Ergebnis einer aktuellen und repräsentativen Umfrage der DAK-Gesundheit*. Laut DAK-Statistik wurden an den drei Tagen nach der Umstellung auch 20 Prozent mehr Herzinfarkte verzeichnet, als an vergleichbaren Werktagen.mehr...

    Nirgends fasten mehr als in NRW

    DAK-Studie: Auf Smartphone & Co wollen immer weniger verzichten

    Mon Feb 08 06:00:00 CET 2016 Jetzt erst noch richtig den Karneval auskosten, feiern und schlemmen. Dann wollen viele den Schalter umlegen: Kein Alkohol, keine Süßigkeiten, weniger Fleisch – das sind die Fasten-Klassiker. Aktuell halten 60 Prozent der Menschen in NRW – und damit mehr als in allen anderen Regionen Deutschlands – diesen Verzicht für sinnvoll oder sehr sinnvoll. Bei der Frage nach einer Auszeit beim privaten Smartphone und Internetkonsum belegen sie abgeschlagen den letzten Platz.mehr...

    Gute Vorsätze für 2016: Gut gemeint ist nicht gut gemacht

    Laut DAK-Studie hält nicht einmal jeder Zweite in NRW lange durch

    Mon Dec 21 09:00:00 CET 2015 Gute Vorsätze haben jetzt wieder Hochkonjunktur: Abnehmen, mehr Sport und ganz besonders weniger Stress – für 59 Prozent der Menschen in Nordrhein-Westfalen steht ein ruhigeres Leben auf Platz eins der guten Vorsätze für 2016. Allerdings ist ´Gut gemeint´ auch hier noch nicht gut gemacht: Im Jahr 2015 schafften es nur 47 Prozent in NRW, die guten Vorsätze vier Monate und länger durchzuhalten.mehr...

    In NRW haben Frauen öfter Angst vor Krebs als Männer

    Studie der DAK-Gesundheit: Sorge vor Alzheimer und Demenz wächst deutlich ab 60

    Thu Nov 26 09:00:00 CET 2015 Angst vor Krebs haben in NRW 71 Prozent der Menschen. Dies wird deutlich häufiger von Frauen als von Männern geäußert. Gefragt nach den Krankheiten, vor denen sie sich sorgen, nannten 76 Prozent der weiblichen und lediglich 66 Prozent der männlichen Befragten Tumorerkrankungen. Das zeigt eine aktuelle und repräsentative Studie der DAK-Gesundheit. mehr...

    Immer weniger in NRW für Zeitumstellung

    Laut DAK-Umfrage hat jeder Vierte gesundheitliche Probleme damit

    Wed Oct 21 11:31:24 CEST 2015 Im März eine Stunde vor und im Oktober eine Stunde zurück: Nur 24 Prozent der Bevölkerung in Nordrhein-Westfalen finden es sinnvoll, wenn die Uhr umgestellt wird. Vor Jahresfrist waren es noch 27 Prozent. Eine Abschaffung der Sommerzeit hält allerdings weniger als die Hälfte der Menschen in NRW für realistisch (46 Prozent). mehr...

    NRW: Eltern-Angst vor Asthma am größten

    Aktuelle DAK-Studie zur Kindergesundheit: ADHS verliert den Schrecken

    Wed Sep 16 09:00:00 CEST 2015 Eltern in Nordrhein-Westfalen fürchten sich am meisten vor der Diagnose Asthma. 29 Prozent der Mütter und Väter haben Angst davor, dass ihre Kinder an dieser chronischen Atemwegserkrankung erkranken könnten.Dagegen verliert die so genannte „Zappelphilipp“-Diagnose ADHS deutlich ihren Schrecken.mehr...

    NRW-Urlaubsreport: Mal so richtig an sich selbst denken

    Laut Umfrage der DAK-Gesundheit können Urlauber aus Nordrhein-Westfalen besser Stress abbauen

    Fri Aug 28 09:00:00 CEST 2015 Sonne, mehr Zeit für sich selbst und kein Stress: Die große Mehrheit der Urlauber aus NRW konnte die Sommerferien richtig genießen. 84 Prozent erholten sich in den vergangenen Wochen gut oder sehr gut. Erholungsfaktoren waren dabei Sonne und Natur, ein Ortswechsel und für Zwei Drittel der Menschen aus Nordrhein-Westfalen "mehr Zeit für sich selbst" – der höchste Wert im Vergleich zu anderen Bundesländern.mehr...

    Jeder Vierte in NRW leidet durch Beginn der Sommerzeit

    Chronobiologe Dr. Kantermann bestätigt Ergebnisse der DAK-Umfrage

    Mon Mar 23 09:00:00 CET 2015 In Nordrhein-Westfalen hatten 28 Prozent der Menschen schon einmal Probleme durch die Umstellung auf Sommerzeit. Das ist das Ergebnis einer aktuellen und repräsentativen Umfrage der DAK-Gesundheit. Dabei reichten die Schwierigkeiten von Müdigkeit, Einschlafproblemen, Konzentrationsstörungen und Gereiztheit bis hin zu depressiven Verstimmungen und morgendlichem Zuspätkommen zur Arbeit. mehr...

    NRW: Mehrheit hält Pflegesituation für schlecht

    Laut DAK-Umfrage würden 30 Prozent einen Angehörigen im Pflegefall zu Hause betreuen

    Thu Jan 15 09:00:00 CET 2015 Zwei Drittel der Menschen in Nordrhein-Westfalen beurteilen die Pflegesituation negativ. Als „eher schlecht“ stufen 51 Prozent der Befragten diese ein, 13 Prozent sogar als schlecht. Das zeigt eine aktuelle und repräsentative Umfrage* des Forsa-Instituts im Auftrag der DAK-Gesundheit. mehr...

    NRW nimmt sich was vor – Gute Vorsätze 2015

    DAK-Studie: Jüngere wollen eher mal das Smartphone abschalten

    Thu Dec 18 09:00:49 CET 2014 Rauchen aufhören, weniger Stress, eben gesünder leben – Jahr für Jahr nehmen sich Viele in Nordrhein-Westfalen einiges vor. Jüngere Menschen setzen dabei andere Prioritäten, wie eine aktuelle Forsa-Studie mit 1.005 Befragten im Auftrag der DAK-Gesundheit zeigt.mehr...

    Krebs macht den Menschen in NRW am meisten Angst

    Neue DAK-Studie: Demenz wegen drohender Abhängigkeit gefürchtet

    Fri Nov 28 09:30:00 CET 2014 In Nordrhein-Westfalen fürchten sich mehr als zwei Drittel der Menschen vor Krebs. Nach einer aktuellen und repräsentativen Forsa-Umfrage im Auftrag der DAK-Gesundheit bleibt Krebs damit für 69 Prozent der Befragten an Rhein und Ruhr der größte Angstmacher, gefolgt von Demenz und Alzheimer (54 Prozent). Insgesamt fühlen sich derzeit jedoch 87 Prozent der Befragten gesund, nur elf Prozent meinen, es gehe ihnen schlecht. mehr...

    Immer Sommer - Mehrheit in NRW will Zeitumstellung abschaffen

    Umfrage der DAK-Gesundheit: Jeder 5. hat gesundheitliche Probleme

    Mon Oct 20 13:43:02 CEST 2014 Am vergangenen Wochenende haben uns noch hochsommerliche Temperaturen verwöhnt, jetzt kehrt der Herbst ein und die Sommerzeit endet. Diese halten fast drei Viertel der Menschen in Nordrhein-Westfalen für sinnlos. Laut einer aktuellen Umfrage der DAK-Gesundheit* würde die Mehrheit von 72 Prozent die Zeitumstellung abschaffen und nur noch die jetzige Sommerzeit wählen.mehr...

    NRW: Jeder Dritte fühlt Gesundheit durch Job belastet

    Neue DAK-Studie untersucht Gründe der Frühverrentung – Expertendialog mit Patientenbeauftragtem Karl-Josef Laumann

    Fri May 09 08:00:00 CEST 2014 Belastender Job – Krankheit – Frührente: Diesen Teufelskreis fürchten sehr viele Beschäftigte in Nordrhein-Westfalen. Für knapp ein Drittel der Menschen in NRW wirkt sich die Arbeit negativ auf ihre Gesundheit aus.mehr...

    Fastenzeit: NRW verzichtet auf Süßes und Alkohol

    Umfrage der DAK-Gesundheit – An Rhein und Ruhr finden 58 Prozent der Menschen gezielten Verzicht sinnvoll

    Mon Mar 17 13:34:50 CET 2014 Während die Menschen in den meisten Regionen Deutschlands nach den tollen Tagen auf Alkohol verzichten wollen, stehen in NRW die Süßigkeiten auf der Fastenliste ganz oben. Auf Schokolade & Co. wollen 66 Prozent verzichten, ein Prozent mehr als dies beim Alkohol angeben.mehr...

    Guter Vorsatz 2014: NRW will gesünder essen

    DAK-Gesundheit: Im neuen Jahr sind bessere Ernährung und Stress-Abbau besonders wichtig

    Thu Dec 20 08:30:00 CET 2012 Gammelfleisch, Schimmelpilze und Plastik in der Nahrungskette – die jüngsten Lebensmittelskandale zeigen Wirkung. Im neuen Jahr wollen die Menschen an Rhein und Ruhr vermehrt auf gesundes Essen achten. mehr...

    Gesundheit: Jeder Zweite in NRW fühlt sich sehr gut

    Neue DAK-Studie: Angst vor Krebs und Herzinfarkten sinkt seit vier Jahren deutlich

    Fri Nov 29 16:10:20 CET 2013 NRW fühlt sich besonders fit: Fast jeder Zweite in Nordrhein-Westfalen schätzt seinen Gesundheitszustand als sehr gut ein. In keinem anderen Bundesland geben dies so viele Menschen an.mehr...

    Kopfschmerz durch Stress: NRW ist Spitzenreiter

    Frische Luft und ausreichend Schlaf an Rhein und Ruhr beliebter als Schmerzmittel

    Thu Oct 10 14:47:00 CEST 2013 Neue Umfrage der DAK-Gesundheit: Nordrhein-Westfalen ist Spitzenreiter beim Stress als Auslöser für Kopfschmerzen. Aktuell machen 55 Prozent der Betroffenen die Anspannung für ihr Leiden verantwortlich, so viele wie in keinem anderen Bundesland. mehr...

    Jeder 6. Urlauber aus NRW schlecht erholt

    Urlaubsreport 2013: Mehr als die Hälfte kann nicht abschalten

    Mon Aug 26 16:33:00 CEST 2013 Für Urlauber aus Nordrhein-Westfalen waren die Sommerferien weniger erholsam als 2012. Acht Prozent der Menschen an Rhein und Ruhr haben sich nach eigenen Angaben „überhaupt nicht“ erholt. Dies ist das Vierfache des Vorjahreswertes.mehr...

    Muttertag für zwei Drittel der Frauen in NRW unwichtig

    Umfrage: 81 Prozent schätzen positiven Einfluss der Kinder auf ihre Gesundheit

    Fri May 10 15:57:00 CEST 2013 Muttertag mit Licht und Schatten: Nur jeder zwanzigsten Frau in NRW ist der jährliche Ehrentag sehr wichtig, so wenig wie in keinem anderen Bundesland. Mehrfachbelastung strengt besonders an.mehr...

    Fastenzeit verliert in NRW an Bedeutung

    Umfrage: Verzicht bei Fernsehen und Handy nimmt ab

    Wed Feb 13 16:15:00 CET 2013 Immer weniger Menschen an Rhein und Ruhr beteiligen sich an der Fastenzeit: 45 Prozent und damit elf Prozent weniger als noch im Jahr zuvor wollen sich nach den Karnevalstagen einschränken.mehr...

    Umfrage: Trotz Finanzkrise weniger Geldsorgen in NRW

    Gute Vorsätze 2013: Die meisten wünschen sich weniger Stress

    Mon Dec 17 14:47:00 CET 2012 An Rhein und Ruhr sind die Menschen trotz der Finanzkrise weniger durch finanzielle Nöte gestresst. Weitaus seltener als im Vorjahr geben die Befragten Geldsorgen als Grund für Belastungen an. mehr...

    In NRW steigt die Angst vor psychischen Erkrankungen

    DAK-Umfrage: Ein Drittel mehr als vor einem Jahr fürchten Burnout und Depressionen

    Wed Nov 16 09:35:00 CET 2011 Die Angst vor psychischen Erkrankungen ist in Nordrhein-Westfalen um rund 35 Prozent gestiegen. In keinem anderen Bundesland ist die Furcht vor Burnout, Depressionen und Co. so hoch wie in NRW. mehr...

    Junge Patienten öfter unzufrieden mit Ärzten in NRW

    DAK-Studie: Wartezeiten und fehlendes Verständnis stören

    Fri Jun 10 10:35:00 CEST 2011 Eine aktuelle Studie der Krankenkasse DAK ergab: In Nordrhein-Westfalen war jeder dritte Bürger im vergangenen Jahr mindestens sechsmal beim Arzt oder im Krankenhaus. 20 Prozent der Bevölkerung war mit der ärztlichen Versorgung im Land unzufrieden.mehr...

Rainer Lange

Pressesprecher für Nordrhein-Westfalen

  • Graf-Adolf-Str. 89
    40210 Düsseldorf
  • Tel.: 0211 550415-1120
  • Fax: 0180 329325553755

DAK-Gesundheit bei ...

  • Xing
  • google+

Aktuelle Termine

  • November 2016 Herzwochen
    Deutsche Herzstiftung e.V
    www.herzstiftung.de
    info [ät] herzstifung [punkt] deE-Mail: info@herzstiftung.de

    25.11.2016 Internationaler Tag gegen die Gewalt an Frauen
    TERRE DES FEMMES e.V.
    Bundesgeschäftsstelle
    www.frauenrechte.de

Zum Seitenanfang