Entlassmanagement im Krankenhaus

Wir helfen Ihnen, Patienten nach der Behandlung optimal zu versorgen

Mehr zum Thema

Zur Krankenhausbehandlung gehört auch ein Entlassmanagement - so sieht es das GKV-Versorgungsstärkungsgesetz vor. Die Versorgung des Patienten nach der eigentlichen Behandlung zu organisieren - dies zählt mit zu den wichtigen Aufgaben eines Krankenhauses. Dabei unterstützen wir Sie gern.

Neue Möglichkeiten für Krankenhäuser

Im Rahmen des Entlassmanagements erhalten Krankenhäuser eine Reihe neuer Möglichkeiten: So wurde ein Verordnungsrecht für zahlreiche Leistungen wie beispielsweise Arznei- und Hilfsmittel eingeführt. Weiterhin besteht die Möglichkeit, Patienten nun krankzuschreiben.

Oft ist die Behandlung Ihres Patienten nach der Entlassung einfacher zu organisieren, wenn Sie die geplante Versorgung mit uns besprechen. Auch wir sind daran interessiert, unseren Versicherten einen reibungslosen Ablauf von der Entlassung zur weiteren Behandlung beispielsweise in der Rehaklinik oder zu Hause zu ermöglichen. Kontaktieren Sie einfach unsere Ansprechpartner und wir veranlassen alles Weitere oder stehen Ihnen beratend zur Seite.

Vom Entlassmanagement profitieren alle

Das Entlassmanagement schließt Versorgungslücken nach stationären Behandlungen. Daher liegen die Vorteile für alle Beteiligten auf der Hand. Indem die Weiterbehandlung eines Patienten nach dem stationären Aufenthalt gut geplant und organisiert wird, kann sichergestellt werden, dass beispielsweise Patienten nicht nach kurzer Zeit erneut stationär aufgenommen werden müssen. Ein reibungsloser Übergang in die ambulante Versorgung erhöht die Lebensqualität und Zufriedenheit Ihrer Patienten und unterstützt die Genesung.

Gleichzeitig werden Sie durch eine gute Organisation und mit der Unterstützung durch unsere Ansprechpartner entlastet, ohne dass Sie Ihre Entscheidungshoheit abgeben müssen.

Zuletzt aktualisiert:
Wed Nov 09 16:23:05 CET 2016

Zum Seitenanfang